Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 26.02.2004 - 11 LA 239/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,17841
OVG Niedersachsen, 26.02.2004 - 11 LA 239/03 (https://dejure.org/2004,17841)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 26.02.2004 - 11 LA 239/03 (https://dejure.org/2004,17841)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 26. Februar 2004 - 11 LA 239/03 (https://dejure.org/2004,17841)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,17841) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2004, 575
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BVerwG, 06.06.2006 - 6 B 27.06

    Ankettung; Bahnanlage; Befreiung; Blockade; Fehlen; Feststellung; Gleis;

    Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat in dem von der Beschwerde in Bezug genommenen Beschluss vom 26. Februar 2004 11 LA 239/03 (NVwZ-RR 2004, 575) angenommen, dass eine einen Ordnungswidrigkeitentatbestand erfüllende Zuwiderhandlung gegen Bestimmungen der Eisenbahn-, Bau- und Betriebsordnung (EBO) vom 8. Mai 1967 (BGBl I S. 1563), zuletzt geändert durch Gesetz vom 21. Juni 2005 (BGBl I S. 1818), die das Betreten und Benutzen der Bahnanlagen und das Verhalten auf dem Gebiet der Bahnanlagen regeln, die Auflösung einer dem Schutzbereich des Art. 8 Abs. 1 GG unterfallenden Versammlung auf der Grundlage des § 15 Abs. 3 des Gesetzes über Versammlungen und Aufzüge (Versammlungsgesetz VersG) i.d.F. der Bekanntmachung vom 15. November 1978 (BGBl I S. 1789), zuletzt geändert durch Gesetz vom 24. März 2005 (BGBl I S. 969), und damit eine Einschränkung des Grundrechts im Sinne von Art. 8 Abs. 2 GG rechtfertigen kann.
  • VG Lüneburg, 16.03.2006 - 3 A 143/04

    Zum polizeilichen Notstand beim Castor-Transport 2004; polizeilicher Notstand;

    Durch die aufgeführten Vorschriften wird das Grundrecht der Versammlungsfreiheit in verfassungsmäßiger Weise eingeschränkt (BVerfG, Beschl. v. 12.03.1998 - 1 BvR 2165/96 u. 2168/96; Beschl. vom selben Tage - 1 BvR 222/97 - Urteil der Kammer v. 10.7.2003 - 3 A 265/01 -, bestätigt durch Beschluss des Nds. OVG v. 26.2.2004 - 11 LA 239/03 -).
  • OLG Celle, 07.03.2005 - 22 W 7/05

    Rechtswidrigkeit der polizeilichen Ingewahrsamnahme von Versammlungsteilnehmern

    Das Ziel einer - fraglos rechtswidrigen (vgl. nur OVG Lüneburg, NVwZ-RR 2004, 575; OLG Celle vom 29. Januar 2004, 22 Ss 189/03) - Gleisblockade könnte allenfalls dazu führen, dass der Charakter der Versammlung verbotener Natur war oder wurde.
  • VG Frankfurt/Oder, 14.03.2012 - 6 K 396/09
    Insoweit besteht gegen den Willen des Grundstückseigentümers bzw. -berechtigten kein Recht zur Versammlung auf fremden Grundstücken (vgl. Bundesverwaltungsgericht [BVerwG], Urteil vom 29. Oktober 1992 - 7 C 34/91 - NJW 1993, 699; Oberverwaltungsgericht Lüneburg, Beschluss vom 26. Februar 2004 - 11 LA 239/03 - NVwZ-RR 2004, 575; Schleswig- Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 25. Februar 2011 - 1 U 39/10 - NVwZ-RR 2011, 523, ; Bayerisches Oberstes Landesgericht, Urteil vom 29. September 1993 - 4 St RR 92/94 - NJW 1995, 269, ; Depenheuer in: Maunz-Dürig, Grundgesetz, Kommentar, Art. 8 Rdnr. 63 m. w. Nw.; Jarrass/Pieroth, Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, 11. Auflage 2011, Art. 8 Rdnr. 16 m. w. Nw.).
  • VG Lüneburg, 03.11.2004 - 3 B 66/04

    Versammlungsverbot in Form einer Allgemeinverfügung; Castortransport

    Der Verstoß gegen die EBBO ist nicht durch das Versammlungsrecht gerechtfertigt (BVerfG, Beschluss v. 12.3.1998 - 1 BvR 2165/96 - Urteil der Kammer v. 10.7.2003 - 3 A 265/01 -, bestätigt durch Beschluss des Nds. OVG v. 26.2.2004 - 11 LA 239/03 -).
  • VG Schleswig, 22.02.2005 - 3 A 340/01

    Rechtmäßigkeit der Erhebung für die Kosten eines Bundesgrenzschutzeinsatzes;

    Die Kammer teilt deshalb nicht die Auffassung des Verwaltungs- und des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg, nach der Versammlungen auf Schienenwegen grundsätzlich unzulässig seien, da die Blockade von Schienenwegen nicht durch das Grundrecht der Versammlungsfreiheit gedeckt sei (OVG Lüneburg, Urt. v. 26.02.2004 - 11 ZA 239/03VG = NVwZ-RR 2004, 575 (575) [VGH Baden-Württemberg 18.12.2003 - 1 S 2211/02] ; VG Lüneburg, Beschl. v. 3.11.2004 - 3 B 66/04 , juris; Urt. v. 10.07.2003 - 3 A 265/01).
  • OLG Celle, 26.01.2006 - 22 W 88/05
    Eine derartige Versammlung kann und muss allerdings verboten (dazu OVG Lüneburg v. 26. Februar 2004 -11 LA 239/03 in NVwZ-RR 2004, 575).und nach § 15 Abs. 3 VersammIG (jetzt § 15 Abs. 4 VersammIG i.F.d. Gesetzes vom 24. März 2005 - BGBl. I S. 969) auch förmlich aufgelöst werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht