Rechtsprechung
   OVG Bremen, 05.10.2009 - 2 B 273/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,13117
OVG Bremen, 05.10.2009 - 2 B 273/09 (https://dejure.org/2009,13117)
OVG Bremen, Entscheidung vom 05.10.2009 - 2 B 273/09 (https://dejure.org/2009,13117)
OVG Bremen, Entscheidung vom 05. Januar 2009 - 2 B 273/09 (https://dejure.org/2009,13117)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,13117) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    Gewerbeuntersagung; Unzuverlässigkeit; Drogenszene

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zurverfügungstellen gewerblich genutzter Räumlichkeiten für die Anbahnung von Betäubungsmittelgeschäften; Begriff der gewerberechtlichen Unzuverlässigkeit i.S.v. § 35 Abs. 1 S. 1 Gewerbeordnung (GewO)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GewO § 35 Abs. 1 S. 1, 2; VwGO § 80 Abs. 5 S. 1
    Zurverfügungstellen gewerblich genutzter Räumlichkeiten für die Anbahnung von Betäubungsmittelgeschäften; Begriff der gewerberechtlichen Unzuverlässigkeit i.S.v. § 35 Abs. 1 S. 1 Gewerbeordnung ( GewO )

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2010, 102
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VGH Baden-Württemberg, 04.03.2014 - 10 S 1127/13

    Untersagung einer gewerblichen Altkleidersammlung; Unzuverlässigkeit;

    Danach ist zuverlässig, wer jederzeit die Gewähr zur Erfüllung seiner Berufspflichten bietet; unzuverlässig in Bezug auf das Gewerbe ist, wer nach dem Gesamteindruck seines Verhaltens nicht die Gewähr dafür bietet, dass er sein Gewerbe künftig ordnungsgemäß betreiben wird (st. Rspr., vgl. etwa grundlegend BVerwG, Urteil vom 02.02.1982 - 1 C 146/80 -, BVerwGE 65, 1; OVG Bremen, Beschluss vom 05.10.2009 -, 2 B 273/09 - NVwZ-RR 2010, 102; OVG NRW, Urteil vom 12.04.2011 - 4 A 1449/08 -, NVwZ-RR 2011, 553).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.12.2015 - 4 A 593/15

    Gewerbeuntersagung zur Betreibung eines Kiosks wegen Handeltreiben mit

    vgl. OVG Bremen, Beschluss vom 5. Oktober 2009 - 2 B 273/09 -, GewArch 2009, 491 = juris, Rn. 21.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 6. November 2014 - 4 E 1083/14 - unter Bezugnahme auf OVG Bremen, Beschluss vom 5. Oktober 2009 - 2 B 273/09 -, GewArch 2009, 491 = juris, Rn. 33 und Bay. VGH, Beschluss vom 22. August 2013 - 22 CS 13.1530 -, BayVBl. 2014, 244 = juris, Rn. 25.

    Entgegen der Auffassung der Klägerin ist der dem Beschluss des OVG Bremen vom 5. Oktober 2009 - 2 B 273/09 - zu Grunde liegende Sachverhalt mit der vorliegenden Sachlage vergleichbar.

  • VGH Baden-Württemberg, 10.10.2013 - 10 S 1202/13

    Untersagung einer gewerblichen Altkleidersammlung - gewerberechtliche

    Danach ist zuverlässig, wer jederzeit die Gewähr zur Erfüllung seiner Berufspflichten bietet; unzuverlässig in Bezug auf das Gewerbe ist, wer nach dem Gesamteindruck seines Verhaltens nicht die Gewähr dafür bietet, dass er sein Gewerbe künftig ordnungsgemäß betreiben wird (st. Rspr., vgl. etwa grundlegend BVerwG, Urteil vom 02.02.1982 - 1 C 146/80 - BVerwGE 65, 1; OVG Bremen, Beschluss vom 05.10.2009 - 2 B 273/09 - NVwZ-RR 2010, 102; OVG Münster, Urteil vom 12.04.2011 - 4 A 1449/08 - NVwZ-RR 2011, 553).
  • VGH Baden-Württemberg, 26.09.2013 - 10 S 1345/13

    Anzeige einer gewerblichen Altkleidersammlung

    Danach ist zuverlässig, wer jederzeit die Gewähr zur Erfüllung seiner Berufspflichten bietet; unzuverlässig in Bezug auf das Gewerbe ist, wer nach dem Gesamteindruck seines Verhaltens nicht die Gewähr dafür bietet, dass er sein Gewerbe künftig ordnungsgemäß betreiben wird (st. Rspr., vgl. etwa grundlegend BVerwG, Urt. v. 2.2.1982 - 1 C 146/80 - BVerwGE 65, 1; OVG Bremen, Beschl. v. 5.10.2009 - 2 B 273/09 - NVwZ-RR 2010, 102; OVG NRW, Urt. v. 12.4.2011 - 4 A 1449/08 - NVwZ-RR 2011, 553).
  • OVG Bremen, 24.08.2016 - 2 B 98/16

    Aufsichtspflicht; Gaststättenbetrieb; Unzuverlässigkeit; Gaststättenrecht

    Der Gaststättenbetreiber verletzt die zur Annahme seiner gaststättenrechtlichen Unzuverlässigkeit führende Aufsichtspflicht, wenn solche Missstände eintreten, die bei gehöriger Aufsicht nicht hätten vorkommen können (vgl. BVerwG, Urteil vom 13.12.1988 - 1 C 44/86 -, BVerwGE 81, 74-81, Rn. 26; Urteil vom 28.07.1978 - I C 43.75 -, BVerwGE 56, 205 -208, Rn. 20; OVG Bremen, Beschluss vom 05.10.2009 - 2 B 273/09 -, Rn. 21, [...]; OVG NW, Beschluss vom 04.03.2016 - 4 B 168/16 -, Rn. 4, [...]; NdsOVG, Beschluss vom 29.06.2015 - 7 ME 32/15 -, Rn. 13, [...], HessVGH, Beschluss vom 22.03.1991 - 14 TH 369/91 -, Rn. 6, [...]).

    Wer das nicht leisten kann, hat nicht die für die Gewerbeausübung erforderliche Zuverlässigkeit (vgl. auch: OVG Bremen, Beschluss vom 05.10.2009 - 2 B 273/09 -, Rn. 33, [...], für das Betreiben eines Lokals im Umfeld der Drogenszene; Nds.OVG, Beschluss vom 29.06.2015 - 7 ME 32/15 -, Rn. 18, [...], für wiederholte Auffälligkeiten im Umfeld einer Diskothek).

  • VG Karlsruhe, 28.07.2010 - 4 K 1239/10

    Hinausschieben des Eintritts in den Ruhestand

    Die Kammer schließt sich den Ausführungen des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs an (im Ergebnis ebenso: VG Düsseldorf, Urt. v. 08.03.2010 - 13 K 6883/09 -, VG Gelsenkirchen, Urt. v. 19.02.2010 - 12 K 1310/08 - und VG Aachen, Urt. v. 18.09.2009 - 1 L 339/09- jeweils juris; OVG NW Beschl. v. 30.09.2009 - 1 B 1412/09 - NVwZ-RR 2010, 102).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht