Weitere Entscheidung unten: OVG Nordrhein-Westfalen, 26.10.2000

Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2000 - 6 A 3593/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,6458
OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2000 - 6 A 3593/00 (https://dejure.org/2000,6458)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 07.11.2000 - 6 A 3593/00 (https://dejure.org/2000,6458)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 07. November 2000 - 6 A 3593/00 (https://dejure.org/2000,6458)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,6458) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einstellung bzw. Übernahme eines Lehrers als Beamter auf Probe nach Vollendung des 35. Lebensjahres; Ausnahme von dem Höchstalter für die Einstellung als Beamter auf Probe bei vorheriger Ableistung von Wehrdienstzeiten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Düsseldorf - 2 K 5857/97
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2000 - 6 A 3593/00

Papierfundstellen

  • NWVBl 2001, 145
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 26.10.2000 - 18 B 1472/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,14685
OVG Nordrhein-Westfalen, 26.10.2000 - 18 B 1472/00 (https://dejure.org/2000,14685)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26.10.2000 - 18 B 1472/00 (https://dejure.org/2000,14685)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26. Januar 2000 - 18 B 1472/00 (https://dejure.org/2000,14685)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,14685) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Verfahrensgang

  • VG Düsseldorf - 8 L 2942/99
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.10.2000 - 18 B 1472/00

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2001, 484
  • NWVBl 2001, 145
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Düsseldorf, 04.11.2016 - 17 K 4997/16

    Untersagung der gewerblichen Sammlung von Altmetallen; Wiedereinsetzung in den

    Denn bei einem Rechtsanwalt gehört es zu dessen Sorgfaltspflichten, sich im Falle der Zusendung einer Eingangsbestätigung durch das Gericht eigenständig durch einen Vergleich des in der Eingangsbestätigung genannten Eingangsdatums mit dem in seinen Akten vermerkten Datum der Zustellung der angefochtenen Entscheidung Gewissheit über die Einhaltung der Rechtsmittelfrist zu verschaffen, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Oktober 2000 - 18 B 1472/00 -, juris Rn. 4; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 13. Mai 1998 - 8 A 2610/96 -, juris Rn. 7; VGH Hessen, Beschluss vom 19. Mai 1992 - 13 TP 2474/91 -, juris Rn. 6; Czybulka , in: Sodan/Ziekow, Verwaltungsgerichtsordnung, 4. Auflage 2014, § 60 VwGO, Rn. 112.

    Dem steht auch nicht entgegen, dass der Prozessbevollmächtigte des Klägers in der Eingangsbestätigung vom 14. April 2016 nicht ausdrücklich auf die Versäumung der Klagefrist hingewiesen wurde, denn er hätte die fristgemäße Klageerhebung eigenständig durch einen Vergleich des in der Eingangsbestätigung genannten Eingangsdatums mit dem in seinen Akten vermerkten Datum der Zustellung der Ordnungsverfügung überprüfen müssen, vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 26. Oktober 2000 - 18 B 1472/00 -, juris Rn. 4; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 13. Mai 1998 - 8 A 2610/96 -, juris Rn. 7.

  • OVG Schleswig-Holstein, 08.11.2013 - 4 LB 18/13
    Bestellt der Prozessbevollmächtigte seinerseits für die Zeit seiner Urlaubsabwesenheit einen anderen Rechtsanwalt zu seinem Vertreter, wie dies hier nach dem Vortrag des Prozessbevollmächtigten des Klägers der Fall war, so ist dieser für den Zeitraum der Vertretung ebenfalls Bevollmächtigter der Prozesspartei und auch sein Verschulden wird der Prozesspartei gem. § 173 VwGO i.V.m. § 85 Abs. 2 ZPO zugerechnet (vgl. BVerwG, Beschl. v. 12.06.2001 - 2 B 28/01 -, Juris; Beschl. v. 09.01.1995 - 11 C 24/94 -, NJW 1995, 1443; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 26.10.2000 - 18 B 1472/00 -, NVwZ-RR 2001, 484).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht