Rechtsprechung
   OLG München, 18.07.2002 - 19 U 5630/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,8457
OLG München, 18.07.2002 - 19 U 5630/01 (https://dejure.org/2002,8457)
OLG München, Entscheidung vom 18.07.2002 - 19 U 5630/01 (https://dejure.org/2002,8457)
OLG München, Entscheidung vom 18. Juli 2002 - 19 U 5630/01 (https://dejure.org/2002,8457)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,8457) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berechnung des Schadens bei Erwerb von Aktien aufgrund bewusst falscher Ad-hoc-Meldungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    WpHG a. F. § 15; AktG § 400; BGB §§ 823, 826; BörsG § 88; StGB §§ 263, 264a
    Schaden eines durch falsche Ad-hoc-Mitteilung getäuschten Anlegers nur bei konkretem Einfluss auf Kurswert der Aktie ("EM.TV I")

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    WpHG a. F. § 15; AktG § 400; BGB §§ 823, 826; BörsG § 88; StGB §§ 263, 264a
    Schaden eines durch falsche Ad-hoc-Mitteilung getäuschten Anlegers nur bei konkretem Einfluss auf Kurswert der Aktie ("EM.TV I")

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2002, 1702
  • NZG 2002, 1110
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 09.05.2005 - II ZR 287/02

    Umfang der persönlichen Haftung der Vorstandsmitglieder eine Aktiengesellschaft

    Das Berufungsgericht (NZG 2002, 1110) hat ausgeführt:.
  • LG Stuttgart, 24.10.2018 - 22 O 101/16

    Schadensersatzverpflichtung der Porsche Holding SE gegenüber Investoren

    Entgegen der Auffassung des OLG München (Urt. v. 18. Juli 2002, NZG 2002, 1110 [1111]) ist für die Schadensschätzung nicht erforderlich, dass ein Anleger einen konkreten Euro-Betrag angeben muss, um den er die Aktie zu teuer erworben hat.
  • LG München I, 08.04.2003 - 4 KLs 305 Js 52373/00

    Kursmanipulation durch unrichtige Darstellung

    Nachträglich läßt sich die Marktsituation _ und damit eine Auswirkung der Tathandlung _ sowieso nur sehr schwer rekonstruieren (vgl. dazu OLG München, Urteil vom 18.07.2002 - 19 U 5630/01 - S. 25; BGHSt 38, 186 zur nachträglichen Feststellung eines Marktpreises bei Submissionsabsprachen).
  • OLG München, 09.10.2008 - 19 U 5176/07

    Kapitalanlageverlust beim Aktienkauf: Persönliche Haftung von

    Die Klägervertreterin wurde bereits im Verfahren 19 U 5630/01 mit Verfügung vom 27.07.2005 vom Senat darauf hingewiesen, dass im Einzelnen zur Frage der Kausalität zwischen den jeweiligen Anlageentscheidungen der einzelnen Kläger und den vorausgegangenen Ad-hoc-Mitteilungen oder sonstigen Unternehmensverlautbarungen vorzutragen und gegebenenfalls hierzu Beweis anzutreten ist.

    Die Klägervertreterin wurde bereits im Verfahren 19 U 5630/01 mit Verfügung vom 27.07.2005 vom Senat darauf hingewiesen, dass im Einzelnen zur Frage der Kausalität zwischen den jeweiligen Anlageentscheidungen der einzelnen Kläger und den vorausgegangenen Ad-hoc-Mitteilungen oder sonstigen Unternehmensverlautbarungen vorzutragen und gegebenenfalls hierzu Beweis anzutreten ist.

  • OLG München, 21.12.2006 - 19 U 4572/06
    Der Senat hat die Berufungen der dann noch 55 in dieser Instanz beteiligten Kläger zurückgewiesen und die Revision nicht zugelassen (Urt. v. 18.7.2002 - 19 U 5630/01 , dazu EWiR 2003, 87 (Tilp)) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht