Rechtsprechung
   LG München I, 05.04.2007 - 5 HK O 15964/06, 5 HKO 15964/06   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Anfechtbarkeit der Entlastung des Vorstands wegen unterbliebener Dokumentation eines Risikofrüherkennungssystems

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wirksamkeit von zwei Hauptversammlungsbeschlüssen einer Aktiengesellschaft; Zulässigkeit einer Anfechtungsklage nach dem Aktiengesetz (AktG); Anfechtbarkeit eines Entlastungsbeschlusses; Wesentlicher Gesetzesverstoß infolge unterbliebener Dokumentation eines Risikofrüherkennungssystems; Schriftliche Berichterstattung eines Aufsichtsrats über das Ergebnis der Prüfung des Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses; Berichterstattung eines Aufsichtsrats bzgl. aller außergewöhnlichen oder problematischen Vorkommnisse bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsanwalt.com (Kurzinformation)

    Vorstand einer AG muss für funktionierendes Risikofrüherkennungssystem sorgen

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Beschlüsse über Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat bei mangelnder Dokumentation eines Risikofrüherkennungssystems und Überwachungstätigkeit anfechtbar

Sonstiges (3)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anforderungen an den Bericht des Aufsichtsrats vor dem Hintergrund steigender Anfechtungsrisiken für Entlastungsbeschlüsse" von RA Dr. Jens Liese und RA Dr. Ingo Theusinger, original erschienen in: BB 2007, 2528 - 2533.

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Besteht eine Rechtspflicht zur Dokumentation von Risikoüberwachungssystemen i. S. des § 91 II 1 AktG?" von RA Dr. Ingo Theusinger und RA Dr. Jens Liese, original erschienen in: NZG 2008, 289 - 291.

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Grundsätze ordnungsgemäßer Risikoüberwachung" von RA Dr. Mark-Alexander Huth, original erschienen in: BB 2007, 2167 - 2170.

Papierfundstellen

  • ZIP 2007, 1951
  • BB 2007, 2170
  • NZG 2008, 319



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)  

  • LG München I, 23.08.2007 - 5 HKO 10734/07  

    Anfechtungsklage gegen Entlastungsbeschluss wegen Einräumung virtueller

    Dies widerspricht indes nicht nur der Regelung in § 243 Abs. 1 AktG, sondern wäre auch mit dem Gesichtspunkt der Treuepflicht der Mehrheit gegenüber der Minderheiß: unvereinbar (vgl. BGH NJW 2003, 1032, 1033 - Macrotron; NZG 2005, 77, 78 - ThyssenKrupp; LG München f AG 2007, 417 = CR 2007, 423 = BB 2007, 2170, 2172; Hüffer, AktG, 7. Aufl., Rdn. 12 zu § 120; Hoffmann in: Spindler/Stiiz, AktG, 2007; Rdn. 27 zu § 120; Henze BB 2005, 165, 168 f.).

    Da sich die Beklagte nicht in einer krisenhaften wirtschaftlichen Lage befunden hat, kann eine intensivierte Berichtspflicht nicht angenommen werden (zu den dann zu stellenden Anforderungen vgl. OLG Stuttgart NZG 2006, 472, 474 f. = AG 2006, 379, 381 = ZIP 2006, 756, 760 f.; LG München I AG 2007, 417, 418 f. = BB 2007, 2170, 2173; Voßen DStR 2006, 1287, 1288 f.).

  • LG München I, 16.08.2007 - 5 HKO 17682/06  

    Anfechtbarkeit eines auf Entlastung des Aufsichtsrats gerichteten

    Dies widerspricht indes nicht nur der Regelung in § 243 Abs. 1 AktG, sondern wäre auch mit dem Gesichtspunkt der Treuepflicht der Mehrheit gegenüber der Minderheit unvereinbar (vgl. BGH NJW 2003, 1032, 1033 - Macrotron; NZG 2005, 77, 78 - Thyssen Krupp; LG München I CR 2007, 423 f.; Hüffer, AktG, a.a.O., Rdn. 12 zu § 120; Henze BB 2005, 165,168 f.).
  • LG Frankfurt/Main, 02.02.2010 - 5 O 178/09  

    Anfechtung von Hauptversammlungsbeschlüssen einer Europäischen

    Dies widerspricht indes nicht nur der Regelung in § 243 Abs. 1 AktG, sondern wäre auch mit dem Gesichtspunkt der Treuepflicht der Mehrheit gegenüber der Minderheit unvereinbar (vgl. BGH NJW 2003, 1032, 1033 - Macrotron; NZG 2005, 77, 78 - ThyssenKrupp ; LG München I CR 2007, 423 f.; Hüffer, AktG, 8. Aufl., Rdn. 12 zu § 120; Henze BB 2005, 165, 168 f.).
  • LG München I, 31.01.2008 - 5 HKO 15082/07  

    Aktiengesellschaft: Anfechtung von Hauptversammlungsbeschlüssen wegen

    Dies widerspricht indes nicht nur der Regelung in § 243 Abs. 1 AktG, sondern wäre auch mit dem Gesichtspunkt der Treuepflicht der Mehrheit gegenüber der Minderheit unvereinbar (vgl. BGH NJW 2003, 1032, 1033 - Macrotron; NZG 2005, 77, 78 - ThyssenKrupp; LG München I AG 2007, 417 = CR 2007, 423 = BB 2007, 2170, 2172; DB 2007, 2640, 2641 = WM 2008, 81, 83 = Der Konzern 2007, 835, 838; Hüffer, AktG, 7. Aufl., Rdn. 12 zu § 120; Hoffmann in: Spindler/Stilz, AktG, 2007, Rdn. 27 zu § 120; Henze BB 2005, 165, 168 f.).
  • LG München I, 11.12.2008 - 5 HKO 15201/08  

    Aktiengesellschaft: Anfechtbarkeit eines Entlastungsbeschlusses bei satzungsmäßig

    Dies widerspricht indes nicht nur der Regelung in § 243 Abs. 1 AktG, sondern wäre auch mit dem Gesichtspunkt der Treuepflicht der Mehrheit gegenüber der Minderheit unvereinbar (vgl. BGH NJW 2003, 1032, 1033 - Macrotron; NZG 2005, 77, 78 - ThyssenKrupp; LG München I CR 2007, 423 f.; Hüffer, AktG, 8. Aufl., Rdn. 12 zu § 120; Henze BB 2005, 165, 168 f.).
  • LG München I, 22.12.2011 - 5 HKO 12398/08  

    Aktiengesellschaft: Rechtsmissbräuchlichkeit einer Anfechtungs- bzw.

    Dies widerspräche nicht nur der Regelung des § 243 Abs. 1 AktG, sondern wäre auch mit dem Gesichtspunkt der Treuepflicht der Mehrheit gegenüber der Minderheit nicht vereinbar (vgl. BGH NJW 2003, 1032, 1033 - Macrotron; NZG 2005, 77, 78 - ThyssenKrupp; LG München I AG 2007, 417 f. = NZG 2008, 319, 320 = BB 2007, 2170, 2172; Hüffer, AktG, 9. Aufl., Rdn. 12 zu § 120; Hoffmann in: Spindler/Stilz, 2. Aufl., Rdn. 49 zu § 120; a. A. wenig überzeugend zu diesem Prüfungsmaßstab Kubis NZG 2005, 791 ff.).
  • LG München I, 28.01.2010 - 5 HKO 15937/09  

    Anfechtung von Hauptversammlungsbeschlüssen der AG: Anfechtungsbefugnis eines

    Dies widerspricht indes nicht nur der Regelung in § 243 Abs. 1 AktG, sondern wäre auch mit dem Gesichtspunkt der Treuepflicht der Mehrheit gegenüber der Minderheit unvereinbar (vgl. BGH NJW 2003, 1032, 1033 - Macrotron; NZG 2005, 77, 78 - ThyssenKrupp; OLG München NZG 2008, 631, 632; LG München I AG 2007, 417 = CR 2007, 423 = BB 2007, 2170, 2172; DB 2007, 2640, 2641 = WM 2008, 81, 83 = Der Konzern 2007, 835, 838; Hüffer, AktG, 8. Aufl., Rdn. 12 zu § 120; Hoffmann in: Spindler/Stilz, AktG, Rdn. 27 zu § 120; Henze BB 2005, 165, 168 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht