Rechtsprechung
   LG Göttingen, 08.08.2011 - 10 T 53/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,22523
LG Göttingen, 08.08.2011 - 10 T 53/11 (https://dejure.org/2011,22523)
LG Göttingen, Entscheidung vom 08.08.2011 - 10 T 53/11 (https://dejure.org/2011,22523)
LG Göttingen, Entscheidung vom 08. August 2011 - 10 T 53/11 (https://dejure.org/2011,22523)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,22523) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NZI 2011, 775
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 18.04.2013 - IX ZR 165/12

    Insolvenzverfahren: Wirksamkeit der Vorausabtretung künftiger, nach

    Infolge der Freigabe fällt darum der Neuerwerb des Schuldners aus der freiberuflichen Tätigkeit - anders als bei einer Fortsetzung der selbständigen Tätigkeit durch den Verwalter selbst (BGH, Beschluss vom 18. Februar 2010 - IX ZR 61/09, WM 2010, 567 Rn. 2) - nicht mehr in die Masse (LG Göttingen, ZInsO 2011, 1798 f; HmbKomm-InsO/Lüdtke, 4. Aufl., § 35 Rn. 258; Uhlenbruck/Hirte, InsO, 13. Aufl., § 35 Rn. 99; Ahrens in Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier, InsO, 2012, § 35 Rn. 159; Holzer in Kübler/Prütting/Bork, InsO, § 35 Rn. 114; Meyer in Cranshaw/Paulus/Michel, Bankenkommentar zum Insolvenzrecht, 2. Aufl., § 35 Rn. 82; Berger, ZInsO 2008, 1101, 1106).
  • BGH, 13.06.2013 - IX ZB 38/10

    Insolvenz eines selbstständig tätigen Schuldners: Pflicht zur Aufnahme eines

    Danach habe der Schuldner nach der Freigabe zum Ausgleich das fiktive pfändbare Einkommen abzuführen, welches er nach seiner beruflichen Qualifikation aufgrund seiner Ausbildung und seines beruflichen Werdegangs in einem Dienst- oder Arbeitsverhältnis hätte verdienen können (LG Göttingen, NZI 2011, 775; MünchKomm-InsO/Lwowski/Peters, 2. Aufl., § 35 Rn. 47; Graf-Schlicker/Kexel, InsO, 3. Aufl., § 35 Rn. 25; HmbKomm-InsO/Lüdtke, 4. Aufl., § 35 Rn. 264; Ahrens in Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier, InsO, § 35 Rn. 162).
  • AG Göttingen, 02.09.2011 - 74 IN 107/09

    Versagung der Restschuldbefreiung: Fälligkeit des fiktiven Vergleichseinkommens

    Ein Anspruch auf Auskunft über die Einnahmen oder Vorlage von z.B. BWA"s besteht nicht (LG Göttingen, Beschl. v. 08.08.2011 - 10 T 53/11; Grote ZInsO 2011, 1489, 1492; a. A. FK-InsO/Schmerbach § 290 Rz. 60).
  • LG Köln, 04.05.2017 - 1 T 99/17

    Eigenantrag des Schuldners auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über sein

    Nur wenn keine Freigabe der selbständigen Tätigkeit des Schuldners durch den Insolvenzverwalter erfolgt ist, hat dieser in Anwendung von § 850 i ZPO dem Schuldner die erforderlichen Mittel zur Fortführung des Betriebes und zur Deckung seines Lebensunterhalts zur Verfügung zu stellen (so auch Heidelberger Kommentar zur Insolvenzordnung - Keller, 8. Aufl., § 36 Rn. 79; ebenso LG Göttingen NZI 2011, 775, Rz. 14).
  • AG Göttingen, 27.04.2015 - 74 IN 56/13

    Restschuldbefreiung: Befugnis zur Stellung eines Versagungsantrags; Versagung im

    Neuverbindlichkeiten verbleiben dem Schuldner auch nach einer eventuellen Erteilung der Restschuldbefreiung (AG Oldenburg, Beschl. v. 29.05.2007 - 60 IK 11/05, ZVI 2007, 328; LG Göttingen, Beschl. v. 08.08.2011 - 10 T 53/11, ZInsO 2011, 1798 = NZI 2011, 775; AG Göttingen, Beschl. v.29.09.2009 - 74 IN 410/02, ZInsO 2009, 2304 im Rahmen eines Versagungsantrages gem. §§ 300, 295 InsO).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht