Weitere Entscheidung unten: LG Nürnberg-Fürth, 26.03.2015

Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 07.05.2014 - L 9 KR 384/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,9018
LSG Berlin-Brandenburg, 07.05.2014 - L 9 KR 384/12 (https://dejure.org/2014,9018)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 07.05.2014 - L 9 KR 384/12 (https://dejure.org/2014,9018)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 07. Mai 2014 - L 9 KR 384/12 (https://dejure.org/2014,9018)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,9018) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    § 1 Abs 3a AEntG, § 1 GebäudeArbbV, § 28p SGB 4, § 263 StGB, § 5 TVG
    Betriebsprüfung - Gesamtsozialversicherungsbeitrag -allgemeinverbindlicher Tarifvertrag - Mindestarbeitsbedingungen - Betrug - "Toilettenfrauen"

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Beitragsnachforderung für Mitarbeiter von Kundentoiletten; Maßgeblichkeit des tarifvertraglich geschuldeten Arbeitsentgelts; Zuordnung zu den Tarifverträgen des Gebäudereiniger-Handwerks; Täuschung beim Verwendungszweck des Trinkgeldes

  • rechtsportal.de

    Beitragsnachforderung für Mitarbeiter von Kundentoiletten; Maßgeblichkeit des tarifvertraglich geschuldeten Arbeitsentgelts; Zuordnung zu den Tarifverträgen des Gebäudereiniger-Handwerks; Täuschung beim Verwendungszweck des Trinkgeldes

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Trinkgeld-Bewacherinnen

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Toilettenfrauen verdienen Tariflohn

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Beitragsnachforderung für Mitarbeiter von Kundentoiletten; Maßgeblichkeit des tarifvertraglich geschuldeten Arbeitsentgelts; Zuordnung zu den Tarifverträgen des Gebäudereiniger-Handwerks; Täuschung beim Verwendungszweck des Trinkgeldes

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Toilettenfrauen sind Reinigungskräfte

  • Jurion (Kurzinformation)

    Toilettenfrauen sind keine Trinkgeldbewacherinnen, sondern Reinigungskräfte Landessozialgericht bestätigt Entscheidung des Sozialgerichts Berlin

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Beitragsnachforderung gegenüber dem Inhaber eines Reinigungsservices

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Beitragsnachforderung gegenüber dem Inhaber eines Reinigungsservices

  • dreher-partner.de (Kurzinformation)

    Toilettenfrauen fallen unter den allgemeinverbindlichen Tarifvertrag des Gebäudereinigerhandwerks

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Toilettenfrauen sind keine tariflosen Trinkgeld-Bewacherinnen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZS 2015, 584
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BSG, 17.03.2015 - B 12 KR 100/14 B

    Nachforderung von Sozialversicherungsbeiträgen

    L 9 KR 384/12 (LSG Berlin-Brandenburg).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 29.01.2016 - L 1 KR 26/14

    Entstehungsprinzip - Sozialversicherungsbeitrag

    Dazu weist er zunächst darauf hin, dass die Rechtsprechung des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg die auf der Grundlage von § 1 Abs. 3a AEntG a.F. erlassenen Rechtsverordnungen bislang stets für wirksam gehalten und sie auch als eine taugliche Grundlage für Beitragsnachforderungen angesehen hat (LSG Berlin-Brandenburg v. 7. Mai 2014 - L 9 KR 384/12 - juris Rn 42/43; v. 24. März 2010 - L 9 KR 4/08 - juris Rn 50).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Nürnberg-Fürth, 26.03.2015 - 8 O 5002/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,9927
LG Nürnberg-Fürth, 26.03.2015 - 8 O 5002/13 (https://dejure.org/2015,9927)
LG Nürnberg-Fürth, Entscheidung vom 26.03.2015 - 8 O 5002/13 (https://dejure.org/2015,9927)
LG Nürnberg-Fürth, Entscheidung vom 26. März 2015 - 8 O 5002/13 (https://dejure.org/2015,9927)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,9927) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rewis.io

    Kein gesetzlicher Forderungsübergang betreffend den Eigenanteil des Geschädigten zur Pflegeversicherung und Krankenversicherung der Rentner

  • ra.de
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Bewertung des Eigenanteils des Geschädigten zur Pflegeversicherung und Krankenversicherung der Rentner bei Streit um Regressansprüche nach einem Verkehrsunfall; Grundsätze zum Vorliegen einer Klageveranlassung durch den Schuldner i.S.d. § 93 ZPO

Papierfundstellen

  • NZS 2015, 584
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Brandenburg, 30.03.2017 - 31 C 227/16

    Zum sofortigen Anerkenntnis von Schadensersatzansprüchen bei Wild- und

    Anlass zur Klageerhebung gibt ein Schuldner nämlich regelmäßig bereits dann, wenn er zur Erfüllung innerhalb einer angemessenen Frist aufgefordert worden ist und keine Leistung erfolgt, obwohl dies der materiell-rechtlichen Pflicht entsprochen hätte, d.h. also, wenn die Schuldner eine fällige Forderung trotz Aufforderung durch die Gläubigerin nicht bezahlen ( OLG Brandenburg , Beschluss vom 25.11.2013, Az.: 11 W 44/13, u.a. in: "juris"; OLG Düsseldorf , Beschluss vom 04.02.2013, Az.: 20 W 104/11, u.a. in: BeckRS 2013, Nr.: 6716 = "juris"; OLG Karlsruhe , Beschluss vom 16.01.2012, Az.: 9 W 64/11, u.a. in: VersR 2012, Seiten 1295 ff.; OLG Naumburg , Beschluss vom 31.12.2010, Az.: 10 W 20/10, u.a. in: NJOZ 2011, Seiten 1937 f. = "juris" OLG München , Beschluss vom 25.04.2003, Az.: 27 W 103/03, u.a. in: MDR 2003, Seite 1134 OLG München , Beschluss vom 22.12.1998, Az.: 24 W 298/98, u.a. in: ZMR 1999, Seite 255 LG Nürnberg-Fürth , Urteil vom 26.03.2015, Az.: 8 O 5002/13, u.a. in: NZS 2015, Seite 584 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht