Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 03.07.2003 - 5 U 27/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,1697
OLG Koblenz, 03.07.2003 - 5 U 27/03 (https://dejure.org/2003,1697)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 03.07.2003 - 5 U 27/03 (https://dejure.org/2003,1697)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 03. Juli 2003 - 5 U 27/03 (https://dejure.org/2003,1697)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,1697) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • archive.org

    BGB § 833, § 254

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schadensersatz und Schmerzensgeld für die Verletzung durch ein Tier unter Mithaftung des Geschädigten von 30 %, Sturz

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • Wolters Kluwer

    Haftung einer Tierhalterin auf Grund des unangeleinten Herumlaufenlassens von Hunden; Beachtung eines Mitverschuldens des Opfers auch bei einer Gefährdungshaftung; Geltendmachung eines Haushaltsführungsschadens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Stolpern über einen Dackel - Mithaftung auch bei Gefährdungshaftung

  • Info-Letter Versicherungs- und Haftungsrecht PDF, S. 10 (Kurzinformation)

    Zur Abwägung der Verursachungsbeiträge beim Sturz eines Joggers über einen nicht angeleinten Dackel

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Jogger fällt über Dackel Jogger muss frei laufendem Hund ausweichen

  • dicalfasgemma.de (Kurzinformation)

    Hunde und Jogger

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    BGB § 833 § 249 § 254; ZPO § 287
    Mitverschulden eines Joggers bei einem Unfall mit einem Hund

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    BGB § 833 § 249 § 254 ; ZPO § 287
    Mitverschulden eines Joggers bei einem Unfall mit einem Hund

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2003, 2834
  • NZV 2004, 33
  • VersR 2004, 1011
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • OLG Hamm, 21.12.2012 - 9 U 38/12

    Winter - Glätte - Verkehrssicherungspflichten in der Rechtsprechung des

    Zur schlüssigen Darlegung ist die konkrete Lebenssituation der Verletzten sowohl vor als auch nach dem Unfall darzustellen, um gemäß § 287 ZPO ermitteln zu können, nach welchen wesentlichen Auswirkungen auf die Hausarbeit sich der Haushaltsschaden berechnen lässt (OLG Koblenz, NZV 2004, 33; OLG Celle, Urteil vom 29.09.2010 - 14 U 9/10; Schulz-Borck/Pardey, Der Haushaltsführungsschaden, 7. Aufl., S. 56).
  • OLG Celle, 14.12.2006 - 14 U 73/06

    Schadenersatzklage nach Verkehrsunfall mit Personenschaden: Anforderungen an die

    Vielmehr ist die konkrete Lebenssituation darzustellen, um gemäß § 287 ZPO ermitteln zu können, nach welchen wesentlichen Auswirkungen auf die Hausarbeit sich der Haushaltsschaden berechnen lässt (vgl. nur OLG Koblenz, NZV 2004, 33 [II 4. der Entscheidungsgründe] m. w. N.).
  • OLG Düsseldorf, 11.10.2011 - 1 U 236/10

    Umfang des Schadens bei einem Motorradunfall

    Die Darlegung wird nicht durch einen Verweis auf eine abstrakte Minderung der Erwerbsfähigkeit oder eine entsprechende Einschränkung der Haushaltsführungstätigkeit entbehrlich (Senat, Urteil vom 7. Dezember 2010, Az.: I-1 U 51/10 mit Hinweis auf Wessel, ZfS 2010, 183, 184 , OLG Koblenz NZV 2004, 33; Pardey, DAR 2010, 14, 18, 16).
  • OLG München, 21.05.2010 - 10 U 1748/07

    Schadenersatzklage nach Verkehrsunfall mit Personenschaden: Vermutung der

    Ls.]; v. 09.10.2009 - 10 U 2309/09 [Juris]; Beschl. v. 17.09.2008 - 10 U 2272/08 [n.v.]; OLG Köln SP 2000, 306 und 336; OLG Hamm NJW-RR 1995, 599 und OLGR 2002, 321 = VersR 2002, 1430 = NZV 2002, 570; OLG Koblenz VersR 2004, 1011; KG VRS 108 [2005] 9 und 111 [2006] 16 [23] = KGR 2006, 749 [752] = NZV 2007, 43 [nur Ls.]; LG Berlin SP 1996, 170; LG Saarbrücken zfs 2006, 500; AG Krefeld SP 1996, 44; Geigel/Pardey a.a.O. Rz. 144; Küppersbusch , Ersatzansprüche bei Personenschaden, 10. Aufl. 2010, Rz. 195).
  • OLG Koblenz, 07.11.2005 - 12 U 1240/04

    Zur Mithaftung eines Autofahrers, der an einem liegen gebliebenen Fahrzeug

    Zur Darlegung eines Haushaltsführungsschaden genügt es nicht, abstrakt auf die Minderung der Erwerbsfähigkeit hinzuweisen (OLG Koblenz NZV 2004, 33 f.).
  • OLG Dresden, 22.05.2018 - 4 U 1231/17

    Umfang der Ersatzfähigkeit des entgangenen Gewinns eines selbstständigen

    Vielmehr ist die konkrete Lebenssituation darzustellen, um gemäß § 287 ZPO ermitteln zu können, nach welchen wesentlichen Auswirkungen auf die Hausarbeit sich der Haushaltsschaden berechnen lässt (vgl. OLG Celle, Urteil vom 14. Dezember 2006 - 14 U 73/06 -, Rn. 27, juris; OLG Koblenz, NZV 2004, 33 m. w. N.).

    Es bedarf auch unter Berücksichtigung der durch § 287 ZPO herabgesetzten Anforderungen eines hinreichend substantiierten Vortrags (vgl. zu den insoweit bestehenden Anforderungen BGH VersR 1992, 618; OLG Koblenz OLGR 2003, 356 = NZV 2004, 33; OLG Düsseldorf OLGR 2003, 383; OLG Hamm, NZV 2002, 570; OLG München, Urteil vom 01. Juli 2005 - 10 U 2544/05 -, Rn. 15, juris; Senat Beschluss vom 03. Januar 2018 - 4 W 1152/17 -, Rn. 2, juris).

  • OLG Naumburg, 05.08.2010 - 2 U 39/10

    Tierhalterhaftung: Schmerzensgeld bei einem Hundebiss

    8 c) Auf der anderen Seite ist bei der Bemessung des Schmerzensgeldes ein Mitverschulden der Klägerin zu berücksichtigen, das mit einem Drittel zu bewerten ist (zur Berücksichtigung des Mitverschuldens gegenüber der Gefährdungshaftung des § 833 BGB: OLG Koblenz, Urteil v. 03.07.2003 - Az.: 5 U 27/03 -, NJW 2003, 2834 f.; Sprau in Palandt, BGB, 69. Aufl., § 833 Rdn. 13).
  • OLG Dresden, 03.01.2018 - 4 W 1152/14

    Anforderungen an die Darlegung eines Haushaltsführungsschadens

    Vielmehr ist die konkrete Lebenssituation darzustellen, um gemäß § 287 ZPO ermitteln zu können, nach welchen wesentlichen Auswirkungen auf die Hausarbeit sich der Haushaltsschaden berechnen lässt (vgl. OLG Celle, Urteil vom 14. Dezember 2006 - 14 U 73/06 -, Rn. 27, juris; OLG Koblenz, NZV 2004, 33 m. w. N.).

    Es bedarf auch unter Berücksichtigung der durch § 287 ZPO herabgesetzten Anforderungen eines hinreichend substantiierten Vortrags (vgl. zu den insoweit bestehenden Anforderungen BGH VersR 1992, 618 ; OLG Koblenz OLGR 2003, 356 = NZV 2004, 33 ; OLG Düsseldorf OLGR 2003, 383; OLG Hamm, NZV 2002, 570 ; OLG München, Urteil vom 01. Juli 2005 - 10 U 2544/05 -, Rn. 15, juris).

  • OLG Düsseldorf, 09.12.2014 - 1 U 92/14

    Ersatzfähigkeit der Aufwendungen für die Einholung eines ärztliches Attestes zum

    Die Darlegung wird nicht durch einen Verweis auf eine abstrakte Minderung der Erwerbsfähigkeit oder eine entsprechende Einschränkung der Haushaltsführungstätigkeit entbehrlich (Senat, Urteil vom 07.12.2010, Az. I-1 U 51/10, mit Hinweisen auf OLG Hamm, VersR 2002, 570; OLG Koblenz, NZV 2004, 33; Pardey, DAR 2010, 14, 18; Wessel, ZfS 2010, 183, 184).
  • LG Köln, 13.02.2007 - 2 O 65/06

    Anscheinsbeweis beim Auffahrunfall; Schmerzensgeld für die Verursachung eines

    Jedoch muss der verletzte Haushaltsführende darlegen und im Rahmen der Beweiserleichterungen des § 287 ZPO beweisen, welche Tätigkeiten er ohne den Unfall im Hauhalt ausgeübt hätte und welche er infolge der konkreten gesundheitlichen Beeinträchtigungen infolge des Unfalls nicht mehr oder nur noch in reduziertem Umfang ausüben kann (BGH NJW 1974, 1651, 1652; OLG Düsseldorf NJW 2003, 87; OLG Koblenz NZV 2004, 33, 34; Küppersbusch, Ersatzansprüche bei Personenschaden, 9. Aufl. 2006, S. 52, Rn. 186)).
  • LG Itzehoe, 19.01.2004 - 2 O 145/02

    Straßenverkehrsrecht: Haftungsverteilung zwischen einem Fahrbahnverschmutzer und

  • LG Hamburg, 22.06.2007 - 318 O 213/06

    Tierhalterhaftung: Schadensersatz und Schmerzensgeld wegen eines durch einen

  • OLG Dresden, 03.01.2018 - 4 W 1152/17
  • OLG Brandenburg, 15.09.2005 - 5 U 18/05
  • LG Bonn, 23.02.2018 - 1 O 91/17

    Haftung Tierhalter; Hund; Sturz Mitverschulden

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht