Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 17.02.1995 - 5 Ss (OWi) 35/95 - (OWi) 20/95 I   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,5709
OLG Düsseldorf, 17.02.1995 - 5 Ss (OWi) 35/95 - (OWi) 20/95 I (https://dejure.org/1995,5709)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 17.02.1995 - 5 Ss (OWi) 35/95 - (OWi) 20/95 I (https://dejure.org/1995,5709)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 17. Februar 1995 - 5 Ss (OWi) 35/95 - (OWi) 20/95 I (https://dejure.org/1995,5709)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,5709) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Straßenverkehrsrecht; nichtstandardisiertes Meßverfahren zur Geschwindigkeitsüberprüfung

Papierfundstellen

  • NZV 1995, 290
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Saarbrücken, 19.01.1996 - Ss (B) 73/95

    Geschwindigkeitsmessung mit Lasermessgeräten

    Soweit das Oberlandesgericht Düsseldorf (VRS 89, 380 : DAR 1995, 259 ) weitergehende Feststellungen fordert, als sie nach der erwähnten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes als ausreichend anzusehen sind, betrifft dies ein anderes, in der Entscheidung als "noch nicht standardisiert" gewertetes Meßverfahren.
  • OLG Karlsruhe, 17.12.2001 - 2 Ss 130/00

    Zum Begriff der Abgabe im Sinne von § 4 Abs. 2 FischHV; Zur Feststellung der

    Das Amtsgericht durfte sich daher auf die pauschale Mitteilung des Messergebnisses nicht beschränken, sondern es hätte darlegen müssen, unter welchen Bedingungen und mit welcher Messmethode die Messung zustande gekommen war, und für den Fall, dass die Messergebnisse einem nicht standardisierten Messverfahren zugrunde lagen, auch erörtern müssen, welche Fehlerquoten bzw. welchen Grad an Verlässlichkeit die Messung aufweist (Senge in KK-OWiG 2. Aufl. § 71 Rdnr. 108 d; OLG Düsseldorf VRS 89, 380 und DAR 1995, 259).
  • OLG Düsseldorf, 14.12.1995 - 5 Ss OWi 424/95

    Geschwindigkeitsmessung mit Lasermessgeräten

    Wegen der an eine zuverlässige und verwertbare Geschwindigkeitsmessung mit einer Laserpistole zu stellenden Anforderungen verweist der Senat auf die Entscheidungen des OLG Frankfurt in NZV 1995, 457 und 458 und des OLG Oldenburg in NJZ 1995, 37 = VRS 88, 306 sowie auf Löhle/Beck, Fehlerquellen bei Geschwindigkeitsmessungen, DAR 1994, 472 und Löhle ZfS 1994, 53 sowie den Senatsbeschluß in NZV 1995, 290 zu dem noch nicht standardisierten Meßverfahren mit "Speedophot M-Moving Radar".
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht