Weitere Entscheidung unten: OLG Celle, 19.05.1998

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 16.08.1999 - 6 U 227/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,3754
OLG Hamm, 16.08.1999 - 6 U 227/98 (https://dejure.org/1999,3754)
OLG Hamm, Entscheidung vom 16.08.1999 - 6 U 227/98 (https://dejure.org/1999,3754)
OLG Hamm, Entscheidung vom 16. August 1999 - 6 U 227/98 (https://dejure.org/1999,3754)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,3754) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2000, 32
  • NZV 1999, 469
  • VersR 2000, 1270
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Hamm, 24.11.2008 - 6 U 105/08

    Haftungsverteilung bei Kollision zweier PKW aufgrund verbotswidrigen Betretens

    Der Begriff des Gebrauchs in § 10 AKB umfasst den Begriff des Betriebes in § 7 StVG, geht aber über diesen hinaus (vgl. BGHZ 78, 52 = VersR 80, 1039; Senat, VersR 99, 882; Senat VersR 00, 1270; Jacobsen in: Feyock/Jacobsen/Lemor, Kraftfahrtversicherung, 2. Aufl. 2002, § 10 AKB Rdn. 4 ff).
  • OLG Düsseldorf, 14.09.2010 - 1 U 6/10
    aa) Zwar wird in der Rechtsprechung die Auffassung vertreten, der Betrieb eines Fahrzeuges sei beendet, wenn es an einem Ort außerhalb des allgemeinen Verkehrs abgestellt werde (OLG München NZV 1996, 199; OLG Nürnberg NZV 1997, 482; OLG Hamm NZV 1999, 469; OLG Karlsruhe NJW 2005, 2318).
  • OLG Düsseldorf, 15.06.2010 - 1 U 105/09

    Verkehrsrecht - Garagenbrand durch geparktes Fahrzeug

    Zwar wird in der Rechtsprechung vereinzelt die Auffassung vertreten, dass der Betrieb eines Fahrzeuges beendet sei, wenn es an einem Ort außerhalb des allgemeinen Verkehrs abgestellt werde (OLG München NZV 1996, 199: private Tiefgarage; OLG Nürnberg NZV 1997, 482; OLG Hamm NZV 1999, 469; OLG Karlsruhe NJW 2005, 2318; AG Ulm NJW-RR 2005, 972).
  • AG Bad Segeberg, 15.07.2015 - 9 C 327/14

    Umfang der Verkehrssicherungspflicht bei der Vermeidung der Bildung von

    Denn für die Prüfung der Erfolgsaussicht einer Klage im Rahmen eines Antrages auf Gewährung von Prozesskostenhilfe ist auf den Zeitpunkt der Entscheidungsreife des Prozesskostenbewilligungsantrages und nicht auf den Erkenntnisstand zum Zeitpunkt der Entscheidung über diesen Antrag abzustellen (OLG Karlsruhe, Beschl. v. 12.8.1999 - 5 WF 113/99, OLGR 2000, 24; OLG Karlsruhe, Beschl. v. 19.5.1995 - 25 WF 91/95, JurBüro 1995, 535 OLG Karlsruhe, Beschl. v. 21.12.1993 - 2 WF 65/93,FamRZ 1994, 1123 ff.; AG Oldenburg (Holstein), Beschl. v. 20.12.2007 - 22 C 454/07, juris Rn. 13; in der Sache ebenso OLG Köln, Beschl. v. 19.5.2006 - 4 WF 89/06, JurBüro 2006, 657).

    Dem liegt der zutreffende Gedanke zu Grunde, dass es dem Antragsteller nicht zum Nachteil gereichen kann, wenn das Gericht nicht alsbald über seinen Prozesskostenhilfebewilligungsantrag entscheidet und sich sodann Umstände ergeben, die die Erfolgsaussichten der beabsichtigten Rechtsverfolgung in Frage stellen (OLG Karlsruhe, Beschl. v. 12.8.1999 - 5 WF 113/99, OLGR 2000, 24 - juris Rn. 9).

  • OLG Dresden, 18.12.2000 - 8 W 663/00

    Mahnverfahren - Unzulässigkeit - Rücknahme des Mahnbescheids - keine Überleitung

    Während ein Teil der Instanzengerichte und der Literatur dies unter Hinweis auf die Praktikabilität und Kostenersparnis befürwortet (vgl. OLG Frankfurt, MDR 1987, 64; OLG Koblenz, OLGR 1998, 270; LG Frankfurt, Rechtspfleger 1980, 303; LG Hamburg, Rechtspfleger 1985, 119; Stein/Jonas/Schlosser, ZPO, 21. Aufl., § 688 Rdn. 9; Thomas/Putzo, ZPO, 22. Aufl., § 688 Rdn. 5, 6; Zöller/Vollkommer, ZPO, 22. Aufl., § 688 Rdn. 8; Musielak/Voit, ZPO, 2. Aufl., § 688 Rdn. 7; § 693 Rdn. 2), vermisst die Gegenansicht (OLG Hamm, OLGR 1999, 332; OLG Naumburg, OLGR 2000, 24; LG Oldenburg, Rechtspfleger 1983, 117; LG Karlsruhe, MDR 1980, 236; LG Flensburg, Rechtspfleger 1989, 377; Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, ZPO, 59. Aufl., § 696 Rdn. 2; Münchener Kommentar zur ZPO/Holch, § 688 Rdn. 15 f.; Wieczorek/Schütze/Olzen, ZPO, 3. Aufl., § 688 Rdn. 24; Blechinger, Rechtspfleger 1990, 81) die für eine Analogie notwendige Regelungslücke.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Celle, 19.05.1998 - 18 U 2/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,10557
OLG Celle, 19.05.1998 - 18 U 2/98 (https://dejure.org/1998,10557)
OLG Celle, Entscheidung vom 19.05.1998 - 18 U 2/98 (https://dejure.org/1998,10557)
OLG Celle, Entscheidung vom 19. Mai 1998 - 18 U 2/98 (https://dejure.org/1998,10557)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,10557) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Haftung eines den Anhänger eines LKW abstellenden Kraftfahrer

Papierfundstellen

  • NZV 1999, 469
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Eschwege, 13.10.2006 - 2 C 772/06

    Ein Verstoß gegen die Beleuchtungspflicht hat den Anscheinsbeweis der

    § 17 Abs. 4 Satz 3 StVO wäre sinnlos und überflüssig, wenn auch die dort genannten Fahrzeuge und Anhänger unter den Voraussetzungen des Abs. 4 Satz 2 StVO nicht beleuchtet werden müssten (vgl. auch OLG Celle, Urteil vom 19.05.1998, Az. 18 U 2/98, NZV 1999, 469, zitiert nach "juris").
  • AG Eschwege, 17.10.2006 - 2 C 772/06

    Haftungsverteilung bei Aufprall auf einen nicht beleuchteten Anhänger bei Nacht

    § 17 Abs. 4 Satz 3 StVO wäre sinnlos und überflüssig, wenn auch die dort genannten Fahrzeuge und Anhänger unter den Voraussetzungen des Abs. 4 Satz 2 StVO nicht beleuchtet werden müssten (vgl. auch OLG Celle, Urteil vom 19.05.1998, Az. 18 U 2/98, NZV 1999, 469, zitiert nach "juris").
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht