Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 07.03.2005 - 12 U 1262/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,2821
OLG Koblenz, 07.03.2005 - 12 U 1262/03 (https://dejure.org/2005,2821)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 07.03.2005 - 12 U 1262/03 (https://dejure.org/2005,2821)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 07. März 2005 - 12 U 1262/03 (https://dejure.org/2005,2821)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,2821) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 7 Abs 1 StVG, § 17 Abs 1 StVG, § 21 StVG, § 823 Abs 1 BGB, § 847 Abs 1 BGB
    Haftungsverteilung bei Kfz-Unfall: Zurechnungszusammenhang bei Verlust der Ladung auf der Autobahn und nachfolgendem Auffahrunfall; Schmerzensgeldanspruch bei Mitverschulden des Geschädigten

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zum Umfang der Haftung eines auf der Autobahn Ladung verlierenden Fahrzeugführers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • IWW (Kurzinformation)

    Haftpflicht: Mithaftung - Kollision mit verlorener Ladung

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Ladungsverlust

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Sichtfahrgebot kommt bei Haftungsverteilung zum tragen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Haftung des Führers eines Fahrzeuggespanns für durch heruntergefallene Ladung entstehende Schäden; Wegfall des Zurechnungszusammenhangs bei Treffen von Absicherungsmaßnahmen vor Antritt einer Fahrt; Berechnung einer Mithaftungsquote an den unfallbedingten Schäden an ...

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)
  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Laster verliert nachts Papierladung auf der Autobahn - Tödlicher Folgeunfall und die Frage nach der Haftungsverteilung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2005, 3007 (Ls.)
  • NJW-RR 2005, 970
  • NZV 2006, 198
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Nürnberg, 22.12.2006 - 5 U 1921/06

    Straßenverkehrsrecht: Haftungsverteilung zwischen einem auf einer

    Der streitgegenständliche Anhänger zählt ebenso wenig wie ein unbeleuchteter, mit einem Tarnanstrich versehener Panzer (BGH DAR 1987, 325), ein Lkw-Reifen (OLG Jena OLGR 2006, 96), Papierrollen (OLG Koblenz NZV 2006, 198) oder dunkel gekleidete Fußgänger (OLG Nürnberg OLGR 2003, 230) zu diesen Ausnahmefällen; er ist hierfür schon viel zu groß.
  • OLG Stuttgart, 02.04.2020 - 2 U 249/19

    Erwerb eines vom Dieselskandal betroffenen Kfz mit Motor EA 189

    Die Verantwortlichkeit des Verursachers für einen Schaden kann entfallen, wenn die Wirkungen der Handlung beseitigt sind, beispielsweise weil alle objektiv erforderlichen Sicherungsmaßnahmen getroffen worden sind (OLG Koblenz, Urteil vom 07. März 2005 - 12 U 1262/03, juris Rn. 14).
  • OLG Brandenburg, 08.07.2010 - 12 U 13/10

    Verkehrsunfallhaftung bei einem Auffahren im Rahmen eines Erst- und Zweitunfalls

    Denn bereits ohne das Vorhandensein entsprechender Warnzeichen muss ein Kraftfahrer grundsätzlich mit plötzlichen Hindernissen Tag und Nacht auch auf der Autobahn rechnen (König in Hentschel u.a. a.a.O., § 3 StVO Rn. 27; OLG Braunschweig NZV 2002, 176; OLG Koblenz NJW-RR 2005, 970) und muss seine Fahrweise so einrichten, dass er auch in der Dunkelheit vor ungesichert und unbeleuchtet liegengebliebenen Fahrzeugen rechtzeitig anhalten kann (BGH NJW-RR 1987, 1235).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht