Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 21.04.2017 - Ss Rs 13/2017 (26/17 OWi), Ss Rs 13/17 (26/17 OWi)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,20706
OLG Saarbrücken, 21.04.2017 - Ss Rs 13/2017 (26/17 OWi), Ss Rs 13/17 (26/17 OWi) (https://dejure.org/2017,20706)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 21.04.2017 - Ss Rs 13/2017 (26/17 OWi), Ss Rs 13/17 (26/17 OWi) (https://dejure.org/2017,20706)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 21. April 2017 - Ss Rs 13/2017 (26/17 OWi), Ss Rs 13/17 (26/17 OWi) (https://dejure.org/2017,20706)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,20706) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2017, 393
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Karlsruhe, 06.11.2019 - 2 Rb 35 Ss 808/19

    Bußgeldverfahren wegen Geschwindigkeitsüberschreitung: Verwertung eines im

    Hat sich der Richter von dem ordnungsgemäßen Einsatz eines solchen Messgeräts überzeugt, ist danach eine nähere Überprüfung des Messverfahrens und -ergebnisses nur geboten, wenn konkrete Anhaltspunkte für eine fehlerhafte Messung vorliegen (BGHSt 39, 291; 43, 277; KG NStZ 2019, 530; OLG Koblenz NZV 2019, 48; OLG Jena, Beschluss vom 17.5.2018 - 3 OLG 151 SsBs 2/18, juris; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 6.4.2018 - IV-2 RBs 59/18, juris; OLG Karlsruhe - Senat -, Beschluss vom 23.10.2017 -2 Rb 8 Ss 518/17, juris; OLG Bamberg NStZ 2018, 235; OLG Frankfurt ZfS 2018, 234; OLG Saarbrücken NZV 2017, 393; OLG Zweibrücken DAR 2017, 399; OLG Oldenburg ZfS 2017, 469; OLG Hamm NZV 2017, 194; OLG Schleswig DAR 2017, 47; OLG Dresden NZV 2016, 438; OLG Naumburg DAR 2016, 403; OLG Köln VRS 125, 48; OLG Celle NZV 2010, 414; OLG Stuttgart NStZ-RR 2008, 123; BayObLGSt 1996, 134).
  • AG St. Ingbert, 23.06.2021 - 22 OWi 533/21

    StVO, STVG

    Wenn behauptete Fehlerquellen nicht in dem konkret durchgeführten Messvorgang, sondern allgemein oder strukturell in der Messtechnik sowie der Mess- und Auswertesoftware angelegt sein sollen, müssen Zweifel an der Messrichtigkeit erst dann aufkommen, wenn sich Umstände ergeben , die es im konkreten Einzelfall als plausibel erscheinen lassen, dass die Messung trotz Zulassung des Messgerätes durch die PTB fehlerhaft sein könnte (Saarländisches OLG, Beschl. v. 21.04.2017- Az. Ss Rs 13/2017 (26/17 OWi), juris Rn. 9).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht