Rechtsprechung
   OLG Köln, 20.12.2017 - 18 U 112/17, I-18 U 112/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,51576
OLG Köln, 20.12.2017 - 18 U 112/17, I-18 U 112/17 (https://dejure.org/2017,51576)
OLG Köln, Entscheidung vom 20.12.2017 - 18 U 112/17, I-18 U 112/17 (https://dejure.org/2017,51576)
OLG Köln, Entscheidung vom 20. Dezember 2017 - 18 U 112/17, I-18 U 112/17 (https://dejure.org/2017,51576)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,51576) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • verkehrslexikon.de

    Rücktritt vom Kaufvertrag bei eingebauter Schummelsoftware ist berechtigt

  • verkehrslexikon.de

    Rücktritt vom Kaufvertrag bei eingebauter Schummelsoftware ist berechtigt

  • Verkehrsrecht Blog (Kurzinformation und Volltext)

    Abgasskandal: Manipulationssoftware im Pkw stellt Sachmangel dar

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • rabüro.de

    Zum Vorliegen eines Sachmangels bei Verwendung von Manipulations-Software in einem Gebrauchtwagen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechte des Käufers eines vom sog. Diesel-Abgasskandal betroffenen Pkw

  • rechtsportal.de

    Rechte des Käufers eines vom sog. Diesel-Abgasskandal betroffenen Pkw

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (18)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    VW-"Abgasskandal"

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    VW-"Abgasskandal" - Verfahren rechtskräftig abgeschlossen

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Autokauf: Alleine die Installation einer zur Täuschung über Werte geeignete Software ist ein Sachmangel

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    VW-Abgasskandal - Händler muss voraussichtlich Fahrzeug zurücknehmen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    VW-"Abgasskandal" - Händler muss voraussichtlich Fahrzeug zurücknehmen und Mehrwert für nachträglich eingebautes Navigationsgerät erstatten

  • versr.de (Kurzinformation)

    VW-Abgasskandal - Händler muss voraussichtlich Fahrzeug zurücknehmen und Mehrwert für nachträglich eingebautes Navigationsgerät erstatten.

  • vw-schaden.de (Kurzinformation und Auszüge)

    VW-Skandal - Berufung des Händlers erfolglos

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Neues vom Dieselgate: Entscheid zugunsten eines vom Abgasskandal betroffenen Fahrzeugbesitzers

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Rücktritt vom Kaufvertrag bei von Abgasmanipulation betroffenem Kfz rechtens

  • vogel.de (Kurzinformation)

    Abgas-Affäre: Berufung eines VW-Händlers abgewiesen - Händler muss Fahrzeug zurücknehmen

  • vogel.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Rücktrittsrecht beim Abgassachmangel - Käufer kann gesetzeskonformes Verhalten des Herstellers erwarten

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    VW-"Abgasskandal" - Händler muss voraussichtlich Fahrzeug zurücknehmen und Mehrwert für nachträglich eingebautes Navigationsgerät erstatten

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Händler wird VW zurücknehmen müssen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    VW Abgasskandal: Betrugssoftware ist mangelhaft

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verbraucherrechte - Rücktritt vom Kaufvertrag im VW-Abgasskandal

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    VW-Abgasskandal: Verbraucher kann zurücktreten und Fahrzeug zurückgeben

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Abgasskandal: Händler wird VW wohl zurücknehmen müssen

  • rechtsportal.de (Kurzinformation)

    VW-Abgasskandal: Rücktritt vom Kaufvertrag und Ersatz für Zusatzausstattung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2018, 373
  • NZV 2018, 72
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (81)

  • OLG Köln, 27.03.2018 - 18 U 134/17

    Abgasskandal: Rücktritt vom Kaufvertrag trotz Nachbesserung möglich

    Der Senat hat dies bereits in dem veröffentlichten Beschluss vom 20. Dezember 2017 - 18 U 112/17 - (abgedruckt etwa in NZV 2018, S. 72 ff.) näher ausgeführt.
  • OLG Köln, 03.01.2019 - 18 U 70/18

    Abgasskandal - Sittenwidrige vorsätzliche Schädigung des Kunden

    Darin allein liegt, wie der Senat bereits in den andere Zusammenhänge betreffenden Verfahren 18 U 112/17 und 18 U 134/17 ausgeführt hat, mit Rücksicht auf die daraus folgende Rechtsunsicherheit für die Typengenehmigung und die Betriebszulassung der entsprechend ausgerüsteten Fahrzeuge ein gravierender Mangel.
  • LG Hamburg, 07.03.2018 - 329 O 105/17

    Ersatzlieferung eines Neuwagens trotz eines durchgeführten Software-Updates

    Das durch die Beklagte gelieferte Fahrzeug hatte bei Gefahrübergang einen Sachmangel im Sinne des § 434 Abs. 1 BGB (so neuerdings auch OLG Köln in einem Hinweisbeschluss zu 18 U 112/17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht