Rechtsprechung
   BGH, 13.03.2019 - 4 StR 491/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,14537
BGH, 13.03.2019 - 4 StR 491/18 (https://dejure.org/2019,14537)
BGH, Entscheidung vom 13.03.2019 - 4 StR 491/18 (https://dejure.org/2019,14537)
BGH, Entscheidung vom 13. März 2019 - 4 StR 491/18 (https://dejure.org/2019,14537)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,14537) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer

    Revisionsrechtliche Überprüfung einer Verurteilung wegen Betruges in 67 Fällen sowie wegen versuchten Betruges; Fehlerhafte Anwendung von § 55 Abs....

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    StGB § 52 ; StGB § 55 Abs. 1 ; StPO § 349 Abs. 2
    Revisionsrechtliche Überprüfung einer Verurteilung wegen Betruges in 67 Fällen sowie wegen versuchten Betruges; Fehlerhafte Anwendung von § 55 Abs. 1 StGB ; Bewertung der Konkurrenzverhältnisse

  • datenbank.nwb.de

    Untreue und zum Nachteil privater Krankenversicherungen begangene Betrugshandlungen: Tatmehrheit oder Tateinheit; Verschlechterungsverbot bei Bildung neuer Einzelstrafen nach Zurückverweisung; Gesamtstrafenfähigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZWiSt 2019, 442
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 10.12.2019 - 3 StR 529/19

    Diebstahlsqualifikationen (schwerer Wohnungseinbruchsdiebstahl; schwerer

    Bei der nunmehr für die einheitliche Tat am 16. September 2018 (Fallakten 1 und 2) zu bildenden neuen Einzelstrafe ist das Tatgericht durch das Verschlechterungsgebot (§ 358 Abs. 2 StPO) gehindert, eine die Summe der bisherigen beiden Einzelstrafen übersteigende Strafe festzusetzen (vgl. BGH, Beschluss vom 13. März 2019 - 4 StR 491/18, NZWiSt 2019, 442, 443 mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht