Rechtsprechung
   BGH, 24.07.2006 - NotZ 10/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,10507
BGH, 24.07.2006 - NotZ 10/06 (https://dejure.org/2006,10507)
BGH, Entscheidung vom 24.07.2006 - NotZ 10/06 (https://dejure.org/2006,10507)
BGH, Entscheidung vom 24. Juli 2006 - NotZ 10/06 (https://dejure.org/2006,10507)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,10507) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer

    Ausschreibung von 25 Stellen für "freiberufliche" Notare zur hauptberuflichen Amtsausübung; Anfechtung von nach der Bundesnotarordnung erlassenen Verwaltungsakten; Zuständigkeit der Notarsenate

  • Judicialis

    BNotO § 4; ; BNotO § ... 6; ; BNotO § 6a; ; BNotO § 111; ; BNotO § 111 Abs. 1 Satz 1; ; BNotO § 111 Abs. 3 Satz 1; ; BNotO § 115; ; BNotO § 115 Abs. 3; ; BRRG § 126; ; GVG § 17a Abs. 3 Satz 2; ; GVG § 17a Abs. 4 Satz 4; ; VwVfG § 35

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BNotO § 111
    Zuständigkeit der Notarsenate für Einwendungen von Notaren gegen die Ausschreibung freier Notarstellen

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DNotZ 2007, 69
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 11.05.2009 - NotZ 17/08

    Notar-Domain mit Stadt-Bezeichnung zulässig

    Gegenstand der ("abdrängenden") Sonderzuweisung sind allgemein alle öffentlichrechtlichen Streitigkeiten aus dem Bereich des Notarrechts, bei denen es um die Vornahme oder Aufhebung von Amtshandlungen nach der Bundesnotarordnung geht, unabhängig davon, ob es sich um Verwaltungsakte im engeren Sinne oder - wie hier - um schlicht hoheitliche Maßnahmen handelt (Senat , Beschluss vom 24. Juli 2006 - NotZ 10/06 -DNotZ 2007, 69 f.).

    Damit ist er auch für allgemeine Leistungsanträge gegeben (Custodis in: Eylmann/Vaasen, BNotO/BeurkG, 2. Aufl., § 111 BNotO Rn. 72; Sandkühler in: Arndt/Lerch/Sandkühler, BNotO, 6. Aufl., § 111 Rn. 46; Lemke in: Schippel/Bracker, BNotO, 8. Aufl., § 111 Rn. 22); solche in Notarsachen geführten Verwaltungsstreitsachen sind insgesamt den Verwaltungsgerichten entzogen und den Notarsenaten zur Entscheidung zugewiesen (Senat, Beschluss vom 24. Juli 2006 aaO).

  • BGH, 26.10.2009 - NotZ 19/08

    Mitteilung der Notaraufsichtsbehörde an die Registerbehörde (Bundesamt der

    aa) Die Zuständigkeit der Notarsenate erstreckt sich infolge der "abdrängenden" Rechtswegzuweisung nach § 111 BNotO, § 40 Abs. 1 Satz 1 VwGO auf alle öffentlichrechtlichen Streitigkeiten aus dem Bereich des Notarrechts, bei denen es um die Vornahme oder Aufhebung von Amtshandlungen nach der Bundesnotarordnung geht (Senat, Beschluss vom 24. Juli 2006 - NotZ 10/06 - DNotZ 2007, 69, 70; BGHZ 115, 275, 277; Sandkühler in: Arndt/Lerch/Sandkühler, BNotO, 6. Aufl., § 111 Rn. 2 f.; Custodis: in Eylmann/Vaasen, BNotO/BeurkG, 2. Aufl., § 111 BNotO Rn. 14 und 41).
  • OVG Sachsen, 19.01.2009 - 4 D 2/06

    Senat; Urteil; Notar; Notarversorgung; Ländernotarkasse; Normenkontrolle;

    Insbesondere bedurfte es keiner Vorabentscheidung des Senats gemäß § 17a Abs. 3 GVG zu der Frage, ob das Normenkontrollgericht "im Rahmen seiner Gerichtsbarkeit" i. S. v. § 47 Abs. 1 VwGO zur Überprüfung der Abgabensatzung berufen ist, obwohl für die gerichtliche Überprüfung der auf ihrer Grundlage erlassenen Abgabenbescheide nicht die Verwaltungsgerichte, sondern wegen der abdrängenden Sonderzuweisung des § 111 Abs. 1 Satz 1 und 3 BNotO die Notarsenate des Oberlandesgerichts und des Bundesgerichtshofs zuständig sind (siehe BGH, Beschl. v. 24.7.2006 - NotZ 10/06 -, juris Rn. 5; Ehlers, in: Schoch/ Schmidt-Aßmann, VwGO, Stand März 2008, § 40 Rn. 642).
  • BGH, 15.11.2010 - NotZ 4/10

    Bestellung zum Notar: Bedürfnisse einer geordneten Rechtspflege; subjektive

    Diese erstreckt sich auf alle öffentlich-rechtlichen Streitigkeiten aus dem Bereich des Notarrechts, bei denen es um die Vornahme oder Aufhebung von Amtshandlungen nach der Bundesnotarordnung geht (Senat in BGHZ 115, 275, 277; Senatsbeschlüsse vom 26. Oktober 2009 - NotZ 19/08 - BGHZ 183, 35 Tz. 12; vom 24. Juli 2006 - NotZ 10/06 - DNotZ 2007, 69, 70).
  • OLG Celle, 15.03.2010 - Not 14/09

    Notarbestellung in Niedersachsen: Subjektives Recht auf Ausschreibung einer

    Abgrenzungskriterium ist das Rechtsschutzziel des Rechtsschutz suchenden Beteiligten (BGH, Beschluss vom 26. Oktober 2009, Az: NotZ 19/08, ZNotP 2010, 74; BGH DNotZ 2007, 69 m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht