Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 21.11.2000 - 10 S 1322/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,2662
VGH Baden-Württemberg, 21.11.2000 - 10 S 1322/99 (https://dejure.org/2000,2662)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 21.11.2000 - 10 S 1322/99 (https://dejure.org/2000,2662)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 21. November 2000 - 10 S 1322/99 (https://dejure.org/2000,2662)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,2662) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Genehmigung zum Gesteinsabbau

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 4 BImSchG, § 5 BImSchG, § 6 BImSchG, § 13 BImSchG, § 16 BImSchG, § 19 BImSchG, § 35 Abs 1 Nr 3 BauGB, § 35 Abs 3 BauGB, § 36 BauGB, § 24a Abs 4 NatSchG BW
    Genehmigung zum Gesteinsabbau

  • Judicialis

    VwGO § 91; ; VwGO § ... 113 Abs. 5 Satz 2; ; BImSchG § 4; ; BImSchG § 5; ; BImSchG § 6; ; BImSchG § 13; ; BImSchG § 16; ; BImSchG § 19; ; 4. BImSchV § 1; ; 4. BImSchV § 2; ; BauGB § 35 Abs. 1 Nr. 3; ; BauGB § 35 Abs. 3; ; BauGB § 36; ; NatSchG § 10; ; NatSchG § 11; ; NatSchG § 24a; ; UVPG § 3; ; LUVPG § 1; ; ROG § 3 Nr. 2; ; ROG § 4 Abs. 4; ; LPlG § 9

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verpflichtungsklage; Immissionsschutzrecht; Naturschutz - Gesteinsabbau, bauplanungsrechtliche Zulässigkeit, Ziele des Regionalplans, Parzellenschärfe, Verbindlichkeit, naturschutzrechtlicher Eingriff, Ausgleich, Biotop, Konzentrationswirkung, Spruchreife, ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung zum Abbau von Kalkstein; Steinbrucherweiterung; Abbauvorhaben

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ESVGH 51, 119 (Ls.)
  • VBlBW 2001, 318
  • VBlBW 2001, 319
  • DVBl 2001, 670
  • DÖV 2002, 41
  • NuR 2001, 399
  • ZfBR 2001, 287 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 16.03.2012 - 2 L 2/11

    Immissionsrechtlicher Vorbescheid zur Errichtung einer Windenergieanlage - hier:

    Eine parzellenscharfe Darstellung des verbleibenden Gebiets ist - schon wegen des groben Maßstabs eines Regionalplans - nicht erforderlich (vgl. SächsOVG, Urt. v. 11.07.2007 - 1 B 274/06 -, Juris; OVG BBg, Beschl. v. 05.07.2006 - OVG 10 S 6.06 -, Juris; VGH BW; Urt. v. 21.11.2000 - 10 S 1322 -, NuR 2001, 399).
  • VGH Hessen, 14.07.2015 - 9 C 217/13

    Wasserrechtliche Einleitungserlaubnisse für das Kraftwerk Staudinger

    Es kann offen gelassen werden, ob mit dem in der mündlichen Verhandlung gestellten Klageantrag in formeller Hinsicht eine Klageänderung vorliegt oder die schon anhängige Klage sich auf die Erweiterung des Streitgegenstandes erstreckt, da auch die Klageänderung jedenfalls gemäß § 91 Abs. 1 VwGO sachdienlich und damit zuzulassen ist (vgl. zu dieser Frage BayVGH, Urteil vom 13.05.2005 - 22 A 96.40091 -, [...] Rn. 48: bloße Erweiterung des Klagebegehrens; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 21.11.2000 - 10 S 1322/99 -, [...] Rn. 23 f.: jedenfalls sachdienliche Klageänderung).
  • VG Karlsruhe, 08.05.2019 - 12 K 9294/17

    Genehmigung von Windkraftanlagen in vom Regionalplan für verbindlich erklärtem

    Diese naturschutzrechtliche Erlaubnis nimmt an der Konzentrationswirkung der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung nach § 13 BImSchG teil (vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 21.11.2000 -10 S 1322/99 -, juris Rn. 48).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 08.05.2002 - 5 K 17/01

    Eigenständiges Beteiligungsrecht eines anerkannten Naturschutzverbandes im Rahmen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • VGH Baden-Württemberg, 16.11.2001 - 3 S 605/01

    Veränderungssperre - notwendige Konkretisierung der Planungsziele

    Das in Plansatz 4.2.1.22 niedergelegte Ziel der Raumordnung ist auch räumlich und inhaltlich hinreichend bestimmt, so dass es Bindungswirkung im Sinne von § 1 Abs. 4 BauGB entfaltet (Gierke, a.a.O., RdNr. 390; vgl. hierzu auch VGH Bad.-Württ., Urteil vom 21.11.2000 - 10 S 1322/99 -, NuR 2001, 399).
  • VG Sigmaringen, 16.06.2005 - 6 K 2507/02

    Zum Anspruch auf Erteilung einer bau- und naturschutzrechtlichen Genehmigung für

    Die Verpflichtung, die die Normen begründen, zielen vielmehr ausschließlich darauf ab, aus dem Kreis der mit einem Eingriff definitionsgemäß verbundenen erheblichen oder nachhaltigen Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft diejenigen zu unterlassen, die vermeidbar sind (BVerwG, Urteil vom 07.03.1997 - 4 C 10.96 -, BVerwGE 104, 144 ff.; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 21.11.2000 - 10 S 1322/99 -).

    Ausschlag gebend ist dabei, dass die Klägerin nur zu einem geringfügigen Teil unterliegt und dass die nach § 154 Abs. 3 VwGO aufgrund eigener Antragstellung zu den Kostenpflichtigen zählende Beigeladene und der Beklagte in gleichem Umfang unterliegen (vgl. dazu VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 21.11.2000 - 10 S 1322/99 -).

  • VGH Bayern, 21.07.2015 - 22 ZB 14.2340

    Antrag auf immissionsschutzrechtliche Genehmigung einer Windkraftanlage

    Die immissionsschutzrechtliche Behördenentscheidung weist in derartigen Fällen eine ambivalente Natur auf: Hinsichtlich ihres immissionsschutzrechtlichen Teils bleibt sie ein gebundener Verwaltungsakt; soweit sie eine im Ermessen der Behörde stehende Rechtsfolge ausspricht, die sich aus dem von § 6 Abs. 1 Nr. 2 und § 13 BImSchG erfassten sonstigen öffentlichen Recht ergibt, handelt es sich um eine Ermessensentscheidung (VGH BW, U.v. 21.11.2000 - 10 S 1222/99 - NuR 2001, 399/402; Seibert a.a.O. Rn. 77; Rebentisch a.a.O. Rn. 55; Guckelberger a.a.O. Rn. 54).
  • VG Saarlouis, 19.09.2007 - 5 K 58/06

    Die Erteilung einer naturschutzrechtlichen Befreiung nach § 62 BNatSchG vom

    (Landmann/Rohmer, Umweltrecht, Band I, § 13 BImSchG Rdnr. 89 b (Stand: Oktober 2003); Jarass, BImSchG, 6. Aufl. 2005, § 13 Rdnr. 5a; Sparwasser/Engel/Voßkuhle, Umweltrecht, 5. Aufl. 2003, § 10 (Luft - Immissionsschutzrecht) Rdnr. 235; Sellner/Reidt/Ohms, Immissionsschutzrecht und Industrieanlagen, 3. Aufl. 2006, E. (Rechtliche Wirkungen der Genehmigung) Rdnr. 178; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 21.11.2000 - 10 S 1322/99 -, NuR 2001, 399 = Feldhaus, Bundesimmissionsschutzrecht - Entscheidungssammlung, Band 3, § 13 BImSchG Nr. 5 (zur Ausnahmezulassung nach § 24 a Abs. 4 NatSchGBW); OVG Greifswald, Urteil vom 05.05.2002 - 5 K 17/01 -, NVwZ 2002, 1259 = Feldhaus, Bundesimmissionsschutzrecht - Entscheidungssammlung, Band 3, § 13 BImSchG Nr. 7 (zum Beteiligungsrecht eines anerkannten Naturschutzverbandes)) Naturschutzrechtliche Ausgleichs- oder Ersatzmaßnahmen im Sinne des § 19 BNatSchG seien als Nebenbestimmungen (zur immissionsschutzrechtlichen Genehmigung) festzusetzen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht