Weitere Entscheidungen unten: OLG Düsseldorf, 10.10.1997 | OLG Naumburg, 11.08.1997

Rechtsprechung
   OLG Köln, 06.01.1998 - 3 W 65/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,3838
OLG Köln, 06.01.1998 - 3 W 65/97 (https://dejure.org/1998,3838)
OLG Köln, Entscheidung vom 06.01.1998 - 3 W 65/97 (https://dejure.org/1998,3838)
OLG Köln, Entscheidung vom 06. Januar 1998 - 3 W 65/97 (https://dejure.org/1998,3838)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,3838) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Teilurteil Streitgenossen Aussetzung Waffengleichheit

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    ZPO §§ 148, 301
    Teilurteil Streitgenossen Aussetzung Waffengleichheit

  • Wolters Kluwer

    Aussetzung eines in der ersten Instanz verbliebenen Teils eines Rechtsstreits aufgrund des beklagten anderen Streitgenossen nach einer Berufungszurückweisung zur Verfügung stehenden Zeugen; Anwendbarkeit der Grundsätze über die prozessuale Waffengleichheit bei ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO §§ 148, 301
    Teilurteil gegen Streitgenossen, Aussetzung, Waffengleichheit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1999, 140
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BGH, 27.11.2003 - V ZB 43/03

    Umfang der Interventionswirkung des Urteils im Vorprozess; Bindung an sog.

    Über die Kosten des Rechtsbeschwerdeverfahrens ist nicht gesondert, sondern in der das Verfahren insgesamt abschließenden Entscheidung zu befinden (OLG Köln, OLGR 1998, 89, 90; MünchKom-ZPO/Lipp, § 577 n. F. Rdn. 23; Zöller/Greger, § 252 Rdn. 3; a. M. MünchKom-ZPO/Feiber § 252 Rdn. 28).
  • OLG Naumburg, 24.07.2003 - 10 Wx 9/02

    Anfechtung der Ablehnung der Aussetzung eines Verfahrens auf Ersetzung der

    Die entstandenen Kosten sind daher Teil der Kosten des landgerichtlichen Verfahrens und gegebenenfalls dort zu berücksichtigen (so für den parallel liegenden Fall des § 252 ZPO: OLG Köln OLGR 1998, 89-90).
  • KG, 15.02.2006 - 26 W 74/05

    Verfahrensaussetzung bei Tod einer Partei: Sofortige Beschwerde gegen die

    Die Beschwerdeentscheidung nach § 252 ZPO hat dann über die Kosten des Beschwerdeverfahrens zu befinden, wenn der Aussetzungsgrund erst nach dem Erlass des Endurteils in der ersten Instanz entsteht (Ergänzung zu OLG Köln, OLGR 1998, 89).

    Soweit in Literatur und obergerichtlicher Rechtsprechung ausgeführt ist, dass über die Kosten des Beschwerdeverfahrens erst in der die Instanz abschließenden Entscheidung zu befinden ist (OLG Köln, OLGR 1998, 89) können diese Grundsätze auf den hier zu entscheidenden Sachverhalt keine Anwendung finden, da die Entscheidung über den Aussetzungsantrag erst anstand, als bereits ein Endurteil ergangen war und das Landgericht deshalb nicht in der Lage ist, über die Kosten des Beschwerdeverfahrens im Rahmen seines Endurteils zu entscheiden.

  • BGH, 01.06.2006 - IX ZB 33/04

    Erforderlich einer Kostenentscheidung nach Aussetzung eines Zivilrechtsstreits

    Die Entscheidung über die begründete (Rechts)beschwerde gegen eine Aussetzung nach § 148 ZPO darf keine Kostenentscheidung enthalten (vgl. BGH, Beschl. v. 30. März 2005 - X ZB 26/04, in BGHZ 162, 373 f nicht abgedr.; OLG Köln OLGR 1998, 89, 90; OLG Koblenz FamRZ 1973, 376, 377; Zöller/Greger, ZPO, 25. Aufl. § 252 Rn. 3; Stein/Jonas/Grunsky, ZPO, 21. Aufl. § 575 Rn. 11; MünchKomm-ZPO(Aktualisierungsband)/Lipp, § 572 Rn. 34; HK-ZPO/Wöstmann, ZPO, § 252 Rn. 3.; a.A. MünchKommZPO/Feiber, 2. Aufl. § 252 Rn. 28; Musielak/Stadler, ZPO, 4. Aufl. § 252 Rn. 5 f).
  • OLG Düsseldorf, 04.03.2014 - 2 W 6/13

    Aussetzung eines Patentverletzungsrechtsstreits im Hinblick auf ein vor einem

    Die Kosten des Beschwerdeverfahrens bilden einen Teil der Kosten des Rechtsstreits, die unabhängig vom Ausgang des Beschwerdeverfahrens die nach §§ 91 ff. ZPO in der Sache unterliegende Partei zu tragen hat (BGH, NJW-RR 2006, 1289; NJW 2009, 2539; ZIP 2011, 493; NJW-RR 2011, 327; Senat, Beschluss vom 31.01.2013 - I-2 W 1/13; OLG Köln, OLGR 1998, 89; KG, KGR 2008, 354; InstGE 11, 192; OLG Jena, GRUR-RR 2012, 89; Zöller/Greger, a.a.O., § 252 Rdnr. 3).
  • OLG Naumburg, 03.11.2006 - 10 W 14/06

    Ermessen des Gerichtes zum Erlass eines Teilurteiles nach § 301 Abs. 2 ZPO oder

    Die Kosten des Beschwerdeverfahrens sind zwar grundsätzlich Teil der Prozesskosten, über die das Prozessgericht erster Instanz mit der Hauptsacheentscheidung zu befinden hat (vgl. KG, Beschluss vom 10. Oktober 2006, 8 W 55/06; OLG Köln OLGR 1998, 89/90; OLG Schleswig Holstein MDR 2006, 707 zitiert nach juris; Greger in Zöller, ZPO, 25. Aufl., § 252 ZPO Rdn. 3; Hartmann in Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, ZPO, 64. Aufl., § 252 ZPO Rdn. 6; a.A. Feiber in Münchener Kommentar, ZPO, 2. Aufl., § 252 ZPO Rdn. 28).
  • OLG Saarbrücken, 02.03.2018 - 4 W 28/17

    Unanfechtbarkeit der einstweiligen Einstellung der Zwangsvollstreckung

    Dies gilt hinsichtlich beider Angriffe der Beschwerde, also sowohl hinsichtlich der Aufhebung der einstweiligen Einstellung der Zwangsvollstreckung (vgl. (MünchKomm/K.Schmidt/Brinkmann, a.a.O., § 769 Rdn. 28, 32, 34) als auch hinsichtlich der Aussetzung des Verfahrens (vgl. BGH, Beschluss vom 16. Juni 2009 - XI ZB 33/08, NJW 2009, 2539; Beschluss vom 1. Juni 2006 - IX ZB 33/04, BeckRS 2006, 08636; Beschluss vom 12. Dezember 2005 â? II ZB 30/04, NJWâ? RR  2006,  1289,  1290; OLG Köln OLGR 1998, 89; OLG Koblenz FamRZ 1973, 376; MünchKomm/Stackmann, a.a.O., § 252 Rdn. 19; Zöller/Greger, a.a.O., § 252 Rdn. 3; Stein/Jonas/Roth, a.a.O., § 252 Rdn. 10; PG-Anders, ZPO, 9. Aufl., § 252 Rdn. 7; Musielak/Voit/Ball, a.a.O., § 572 Rdn. 24).
  • OLG Schleswig, 02.08.2010 - 3 Wx 56/10

    Aussetzung des Verfahrens hinsichtlich der Entlassung des Testamentsvollstreckers

    Nach alledem war die Aussetzungsanordnung aufzuheben, und zwar ohne Kostenentscheidung hinsichtlich des Verfahrens der sofortigen Beschwerde, weil die Aussetzung lediglich verfahrensleitende Funktion hat, deshalb bereits die Ausgangsentscheidung als unselbständiger Teil der Hauptsache keine Kostenentscheidung enthält und auch das Beschwerdeverfahren nur einen Bestandteil des Hauptverfahrens bildet (BGH NJW-RR 2006, 1289 f Leitzsatz 2; OLG Köln NJW-RR 1999, 140 f bei juris Rdnr. 13).
  • OLG Düsseldorf, 10.02.2005 - W (Kart) 26/04

    Überprüfung der Vorgreiflichkeit als Voraussetzung zur Aussetzung gem. § 148 ZPO

    Entstandene Kosten sind Teil der Prozesskosten; über sie ist im Rahmen der Hauptsacheentscheidung zu befinden (vgl. OLG Köln, OLGR 1998, 89/90; Greger, a.a.O. § 252 Rn. 3 m.w.N.).
  • OLG Düsseldorf, 10.02.2005 - W (Kart) 27/04

    Beschwerde gegen die fortdauernde Aussetzung des Klageverfahrens; Anforderungen

    Entstandene Kosten sind Teil der Prozesskosten; über sie ist im Rahmen der Hauptsacheentscheidung zu befinden (vgl. OLG Köln, OLGR 1998, 89/90; Greger, a.a.O. § 252 Rn. 3 m.w.N.).
  • OLG Düsseldorf, 31.01.2013 - 2 W 1/13

    Aussetzung des Patentverletzungsverfahrens im Hinblick auf eine anhängige

  • OLG Celle, 21.01.2008 - 4 W 226/06
  • OLG Hamm, 25.07.2003 - 19 W 11/03
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 10.10.1997 - 22 U 69/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,2881
OLG Düsseldorf, 10.10.1997 - 22 U 69/97 (https://dejure.org/1997,2881)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 10.10.1997 - 22 U 69/97 (https://dejure.org/1997,2881)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 10. Januar 1997 - 22 U 69/97 (https://dejure.org/1997,2881)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,2881) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de

    BGB § 765
    Ersatzpflicht des Bürgschaftsnehmers bei Inanspruchnahme zu Unrecht oder nach Wegfall des Rechts zur Inanspruchnahme

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Was muß bei einer Vertragserfüllungsbürgschaft beachtet werden? (IBR 1998, 150)

Papierfundstellen

  • BauR 1998, 198 (Ls.)
  • BauR 1998, 553
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG München, 28.03.2001 - 27 U 940/00

    Aushandeln von Geschäftsbedingungen durch Absehen von der Verwendung einzelner

    a) Als Verfügungsanspruch kommt entweder ein Anspruch aus positiver Vertragsverletzung Verletzung von Nebenpflichten aus der Sicherungsabrede, OLG Düsseldorf, BauR 1998, 553.
  • OLG Naumburg, 09.12.2005 - 10 U 19/05

    Zum Umfang der übernommenen Aufgaben eines Steuerberatungsunternehmens im Rahmen

    Mit ihr werden zum einen die Rechtzeitigkeit und die Vollständigkeit einer Werkleistung, zum anderen etwaige Mängelrechte des Auftraggebers in dem genannten Zeitraum abgesichert (OLG Düsseldorf, BauR 1998, 553, 554; Werner/Pastor, Bauprozess, 9. Aufl., Rn. 1252 und 1254, 0LG Zweibrücken 8. Zivilsenat Urteil vom 17. September 1996, Az: 8 U 23/96).
  • OLG Naumburg, 25.11.1999 - 12 U 197/99

    Ansprüche des Auftraggebers auf Überlassung einer Gewährleistungsbürgschaft;

    Mit ihr werden zum einen die Rechtzeitigkeit und die Vollständigkeit einer Werkleistung, zum anderen etwaige Mängelrechte des Auftraggebers in dem genannten Zeitraum abgesichert (OLG Düsseldorf, BauR 1998, 553, 554; Werner/Pastor, Bauprozess, 9. Aufl., Rn. 1252 und 1254).
  • KG, 03.06.2003 - 21 U 135/02

    Bauvertrag mit öffentlichem Auftraggeber: Unwirksamkeit einer

    Ansprüche aus § 8 Nr. 3 VOB/B sind von der Vertragserfüllungsbürgschaft umfaßt (BGH BauR 1988, 220, 222; OLG Düsseldorf BauR 1998, 553, 554; Werner/Pastor, Der Bauprozeß, 9. Aufl., Rn. 1254), ihre Möglichkeit rechtfertigt es, der Beklagten einen Anspruch auf Gestellung einer einfachen Bürgschaft im Austausch zu der Bürgschaft auf erstes Anfordern nicht zu verweigern.
  • OLG Düsseldorf, 06.02.2001 - 21 U 162/00

    Verzicht des Bürgen auf Einreden und Einwendungen des Hauptschuldners

    Sie deckt damit jedenfalls Ansprüche auf Schadensersatz wegen nicht rechtzeitiger oder nicht vollständiger Leistung OLG Düsseldorf, OLGR 1998, 89 f.
  • LG Gießen, 31.01.2011 - 8 O 141/04

    Die Streitigkeit der Hauptforderung steht dem Vorrang der Leistungsklage gegen

    Ausgehend von dem Wortlaut der Urkunde, wonach es sich um eine sogenannte Vertragserfüllungsbürgschaft handelt, mithin um eine Bürgschaft, mit der neben der Rechtzeitigkeit und Vollständigkeit der Werkleistung auch etwaige Mängel rechte des Auftraggebers, hier der Klägerin gesichert werden (vgl. OLG Düsseldorf, BauR 1998, 553 ff.), war die Klägerin zur Unterbrechung der Verjährung im Wege der Klage gehalten, die von ihr als Beklagte der Hauptschuldnerin im Rahmen des Parallelverfahrens -60 71/02 - geltend gemachten und unter Bezugnahme auf das privat eingeholte Gutachten des Sachverständigen xxx vom 21.05.2002 ermittelten Mängel anhand der dort genannten Mängelbeseitigungskosten zu beziffern und die Beklagte entsprechend der abgegebenen Bürgschaft in Höhe von EUR 25.799,79 = DM 50.460,00 auf Zahlung in Anspruch zu nehmen.
  • KG, 25.09.2001 - 6 U 63/01

    Welche Bürgschaft erfasst Mangelfolgeschäden vor Abnahme?

    Nach der Systematik der Gewährleistungsrechte sichert die Erfüllungsbürgschaft daher auch etwaige Ansprüche aus § 4 Nr. 7 VOB/B. Dem können die Klägerinnen nicht mit Erfolg entgegenhalten; dass diese Bürgschaft gemäß § 7 Nr. 4 des Bauvertrags bei Abnahme zurückzugeben war (darauf stellt auch OLG Düsseldorf OLGR 1998, 89 f. ab).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 11.08.1997 - 10 Wx 23/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,24559
OLG Naumburg, 11.08.1997 - 10 Wx 23/97 (https://dejure.org/1997,24559)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 11.08.1997 - 10 Wx 23/97 (https://dejure.org/1997,24559)
OLG Naumburg, Entscheidung vom 11. August 1997 - 10 Wx 23/97 (https://dejure.org/1997,24559)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,24559) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Eigentumsanteil aus Erbengemeinschaft an Grundstück; Bevollmächtigte Erblasserin unter Befreiung des Insichgeschäfts; Berechtigung zur Schließung eines Erbteilsübertragungsvertrag; Übertragung eines Erbanteils durch Schenkung auf Erblasser; Beschwerde gegen ...

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht