Rechtsprechung
   OLG Hamm, 27.06.2003 - 11 WF 66/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,5289
OLG Hamm, 27.06.2003 - 11 WF 66/03 (https://dejure.org/2003,5289)
OLG Hamm, Entscheidung vom 27.06.2003 - 11 WF 66/03 (https://dejure.org/2003,5289)
OLG Hamm, Entscheidung vom 27. Juni 2003 - 11 WF 66/03 (https://dejure.org/2003,5289)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,5289) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • IWW
  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1684 Abs. 3; BSHG § 22
    Beteiligung des betreuenden Elternteils an den Kosten, die durch die Ausübung des Umgangsrechts entstehen, nur in Ausnahmefällen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verteilung der Kosten des Umgangs mit dem Kind bei getrennt lebenden Ehegatten; Anspruch des Umgangsberechtigten auf Beteiligung an Fahrtkosten für Wochenendbesuche gegenüber dem betreuenden Elternteil; Kosten des Umgangsrechts als Teil des notwendigen Lebensunterhalts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Umgangsrecht - Umgangsberechtigter hat nach Umzug keinen Anspruch auf Beteiligung an den Fahrtkosten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2004, 560
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Hamm, 10.02.2005 - 4 WF 30/05

    Voraussetzungen für die Festsetzung von Zwangsmitteln

    b) Die Bestellung eines Umgangspflegers als Ergänzungspfleger für den Bereich des Umgangs kommt nur unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des § 1666 BGB in Betracht (vgl. OLG Celle, JAmt 2004, 150; Palandt-Diederichsen, BGB, 64. Auflage, Rnr. 28 zu § 1684 BGB).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 10.07.2003 - 3 U 186/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,2236
OLG Frankfurt, 10.07.2003 - 3 U 186/02 (https://dejure.org/2003,2236)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 10.07.2003 - 3 U 186/02 (https://dejure.org/2003,2236)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 10. Juli 2003 - 3 U 186/02 (https://dejure.org/2003,2236)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,2236) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • versicherung-recht.de

    § 61 VVG a. F.

  • anwalt-recht-und-gesetz.de
  • RA Kotz

    Sommerreifennutzung im Winterurlaub

  • rechtsportal.de

    VVG § 619
    Kein Kaskoversicherungsschutz bei grober Fahrlässigkeit

  • Wolters Kluwer

    Umfang des Kaskoversicherungsschutzes; Unfall eines mit Sommerreifen ausgestatteten Fahrzeugs, auf dessen Hinterreifen für diese Reifenart nicht zugelassene Schneeketten montiert waren- ; Grob fahrlässige Herbeiführung des Schadensfalles; Grobe Fahrlässigkeit als objektiv grob verkehrswidriges Verhalten und subjektiv erheblich gesteigertes Verschulden

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • IWW (Kurzinformation)

    Besteuerung der privaten Pkw-Nutzung - Sind Winterreifen Sonderausstattung?

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Keinen Kaskoversicherungsschutz genießt, wer im Winter in Arosa/Schweiz mit seinem mit Sommerreifen ausgestatteten Fahrzeug nebst auf den Hinterreifen montierten - für die Reifenart nicht zugelassenen - Schneeketten ins Rutschen gerät

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Sommerreifen im Winter - Kaskoschutz weg!

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Mit Schneeketten auf Sommerreifen unterwegs - In hoch gelegenem Schweizer Wintersportort ist das grob fahrlässig

  • ra-felsmann.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Kaskoversicherung - Versicherungsschutz mit Sommerreifen im Winter

  • tp-partner.com (Kurzinformation)

    Versicherungsschutz ohne Winterreifen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Sommerreifen im Winterurlaub grob fahrlässig - Vollkaskoversicherung muss für den Schaden nicht aufkommen

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Kurzanmerkung)

    Kasko: Fahrlässigkeit - In der Regel keine Pflicht zu Winterreifen auf Schnee

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2004, 1260
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Papenburg, 10.03.2016 - 20 C 322/15

    Verkehrsrecht - Sommerreifen im Winter - grob fahrlässig?

    1997, 182; OLG Frankfurt, VersR 2004, 1260: LG Hamburg, DAR 2010, 473)'.
  • LG Hamburg, 02.07.2010 - 331 S 137/09

    Fahren und Abkommen von der Straße eines mit Sommerreifen ausgestatteten PKW bei

    Sie setzt neben einem objektiv verkehrswidrigen Verhalten subjektiv ein erheblich gesteigertes Verschulden voraus (vgl. OLG Frankfurt, VersR 2004, 1260 ff).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 28.10.2003 - 27 U 85/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,3151
OLG Hamm, 28.10.2003 - 27 U 85/03 (https://dejure.org/2003,3151)
OLG Hamm, Entscheidung vom 28.10.2003 - 27 U 85/03 (https://dejure.org/2003,3151)
OLG Hamm, Entscheidung vom 28. Januar 2003 - 27 U 85/03 (https://dejure.org/2003,3151)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,3151) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Fortbestand des bei Hergabe bestehenden Eigenkapital ersetzenden Charakters eines Darlehens bei Insolvenzantrag innerhalb eines Jahres nach Rückzahlung

  • rechtsportal.de

    Zur Frage des Eigenkapital ersetzenden Charakters eines Darlehens nach § 135 Nr. 2 InsO

  • Wolters Kluwer

    Unwiderlegliche Vermutung für kapitalersetzenden Charakter eines Darlehens innerhalb der Jahresfrist bei Insolvenzantrag; Vermutung für Eigenkapitalerseztende Darlehen bei Insolvenzantrag; Vermutung alleine an die Kapital ersetzende Funktion im Zeitpunkt der Hergabe des Darlehens geknüpft

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zu OLG Hamm - 28.10.2003 - 27 U 85/03 - Fortdauer des Eigenkapitalcharakters" von RA Dr. Martin Dietrich, original erschienen in: DZWIR 2004, 388 - 389.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2004, 1153
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 15.05.2003 - 13 U 211/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,6247
OLG Stuttgart, 15.05.2003 - 13 U 211/02 (https://dejure.org/2003,6247)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 15.05.2003 - 13 U 211/02 (https://dejure.org/2003,6247)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 15. Mai 2003 - 13 U 211/02 (https://dejure.org/2003,6247)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,6247) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Wohnungseigentum: Angemessene Verteilung einer Erbbauzinsverpflichtung der Wohnungseigentümer

  • Judicialis
  • rechtsportal.de

    BGB § 1105; ErbbRVO § 9; WEG § 1; WEG § 3
    Größe der Miteigentumsanteile bei Wohnungseigentum im Hinblick auf die Verteilung der Lasten aus einer Erbbauzinsverpflichtung der Wohnungseigentümer

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Wohnungseigentum

  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Zahlung von Erbbauzins; Beteiligung an Bruchteilsgemeinschaft der Erbbauberechtigten

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2004, 375
  • NZM 2004, 264
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 12.03.2003 - 1 Ws 29/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,7035
OLG Brandenburg, 12.03.2003 - 1 Ws 29/03 (https://dejure.org/2003,7035)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 12.03.2003 - 1 Ws 29/03 (https://dejure.org/2003,7035)
OLG Brandenburg, Entscheidung vom 12. März 2003 - 1 Ws 29/03 (https://dejure.org/2003,7035)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,7035) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • OLG Brandenburg PDF
  • rechtsportal.de
  • Wolters Kluwer

    Weitere Beschwerde gegen die einstweilige Unterbringung nach dem Jugendgerichtsgesetz (JGG); Rechtfertigende Faktoren für die Unterbringung; Verhältnismäßigkeit und Anrechnung der weiteren Unterbringung bei angedrohter Freiheitsstrafe

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2003, 344
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Saarbrücken, 30.09.2003 - 4 W 193/03 - 19   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,12298
OLG Saarbrücken, 30.09.2003 - 4 W 193/03 - 19 (https://dejure.org/2003,12298)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 30.09.2003 - 4 W 193/03 - 19 (https://dejure.org/2003,12298)
OLG Saarbrücken, Entscheidung vom 30. September 2003 - 4 W 193/03 - 19 (https://dejure.org/2003,12298)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,12298) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de

    Umfang der Kostentragungspflicht nach Klagerücknahme

  • Wolters Kluwer

    Zustandekommen eines Vergleichs; Beendigung eines Rechtsstreits durch Vergleich; Kostenregelung bei Klagerücknahme

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht