Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 07.09.1987 - 2 A 993/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,25675
OVG Nordrhein-Westfalen, 07.09.1987 - 2 A 993/85 (https://dejure.org/1987,25675)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 07.09.1987 - 2 A 993/85 (https://dejure.org/1987,25675)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 07. September 1987 - 2 A 993/85 (https://dejure.org/1987,25675)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,25675) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • OVGE 39, 179
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.05.1999 - 15 A 2880/96

    Kanalanschlußbeiträge

    vgl. OVG NRW, Beschluß vom 27. Januar 1999 - 15 A 1929/96 -, S. 6 des amtlichen Umdrucks; Urteil vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, StuGR 1988, 299 (300).

    vgl. OVG NRW, Beschluß vom 27. Januar 1999 - 15 A 1929/96 -, S. 7 des amtlichen Umdrucks; Urteil vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, StuGR 1988, 299 (301).

  • VG Minden, 22.11.2011 - 3 K 3351/10

    Rechtmäßigkeit einer rückwirkenden Festsetzung von Niederschlagswassergebühren;

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 7.9.1987 - 2 A 993/85 -, OVGE 39, 179 (184), und vom 5.9.1986 - 2 A 2955/83 -, Städte- und Gemeinderat 1987, 155 (155 f.); VG Düsseldorf, Urteil vom 27.7.2011 - 5 K 3214/11 -, Juris, Rn. 18.

    OVG NRW, Urteile vom 18.5.1999 - 15 A 2880/96 -, Juris, Rn. 5 ff., vom 7.9.1987 - 2 A 993/85 -, OVGE 39, 179 (185), und vom 5.9.1986 - 2 A 2955/83 -, Städte- und Gemeinderat 1987, 155 (155).

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 7.9.1987 - 2 A 993/85 -, OVGE 39, 179 (185), und Beschluss vom 27.1.1999 - 15 A 1929/96 -, Juris, Rn. 23; VG Minden, Urteil vom 10.3.2003 - 9 K 4230/00 -.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 7.9.1987 - 2 A 993/85 -, OVGE 39, 179 (185); VG Minden, Urteil vom 10.3.2003 - 9 K 4230/00 - VG Düsseldorf, Urteil vom 27.7.2011 - 5 K 3214/11 - Juris, Rn. 15.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 21.2.1991 - 2 A 2455/89 -, Juris, Rn. 11, und vom 7.9.1987 - 2 A 993/85 -, OVGE 39, 179 (187); VG Düsseldorf, Urteil vom 27.7.2011 - 5 K 3214/11 -, Juris, Rn. 31 ff.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.12.2007 - 9 A 2398/03

    Rechtmäßigkeit der Erhebung von Niederschlagsentwässerungsgebühren wegen der

    2000, 300, und vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, StuGR 1988, 299.

    vgl. hierzu im Übrigen OVG NRW, Urteil vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, a. a. O.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 3. Juni 1996 - 9 A 3176/93 - und vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, a.a.O.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 31.08.2010 - 15 A 89/10

    Erheben eines Kanalanschlussbeitrags zum Anschluss eines Grundstücks an die

    2000, 730 ff.; Beschluss vom 27. Januar 1999 - 15 A 1929/96 - Urteil vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, StuGR 1988, 299.

    OVG NRW, Urteile vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, Gemht 1988, 162 ff., und vom 14. Dezember 1977 - II A 235/76 -, RdL 1978, 212 f.

  • OVG Sachsen, 24.09.2004 - 5 BS 119/04

    Beitrag, Wasserversorgung, öffentliche Einrichtung, materielle Privatisierung,

    Es ist weiterhin unerheblich, ob die der Aufgabenerfüllung dienenden Anlagen im Eigentum der Gemeinde oder des privaten Unternehmens stehen (vgl. VGH Bad.-Württ., Urt. v. 7.5.1987, VBlBW 1987, 388 [393]; OVG NW, Urt. v. 7.9.1987, OVGE 39, 179 [185]; OVG Schl.-H., aaO, S. 153; Gern, aaO, RdNr. 586; Schmid, in: Quecke/Schmid, aaO, § 82 RdNr. 183; Dahmen, aaO, § 4 RdNr. 215).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.05.1990 - 2 A 500/88

    Rückwirkende Satzung; Ungültige Regelungen ; Straßenbaubeitragssatzung; Ersetzen

    vgl. BVerwG, Urteil vom 7. April 1989 - 8 C 83.87 -, NVwZ 1990, 168 f = DVBl 1989, 678 ff = BayVBl 1989, 697 ff = HSGZ 1989, 267 ff; Urteil des Senats vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, Gemht 1988, 162.
  • OVG Thüringen, 03.09.2008 - 1 KO 559/07

    Zum Anspruch auf Belieferung mit Trinkwasser aus der öffentlichen

    Daraus schließt der Senat, dass die Widmung bei kommunalen Wasserversorgungseinrichtungen auch ohne die zu ihrer Rechtmäßigkeit erforderlichen Zustimmung wirksam ist (vgl. etwa auch: OVG NW, Urteile vom 14.12.1977 - 2 A 235/76 -, RdL 1978, 212 f.; und vom 07.09.1987 - 2 A 993/85 -, OVGE 39, 179 [185]).
  • VG Düsseldorf, 27.07.2011 - 5 K 3214/11

    Heranziehung zu Niederschlagswassergebühren bei der Einleitung des Abwassers in

    vgl. in diesem Sinne Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Urteil 7. September 1987- 2 A 993/85 -,OVGE 39, 179 (184).

    Da die Widmung von Sachen zu Entwässerungszwecken nicht formgebunden ist, kann sie auch konkludent erfolgen, vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Urteil vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 - OVGE 39, 179 (184 f.), d.h. durch "Indienststellung" des Anlagenteils für die Einrichtungszwecke unter nach außen erkennbarer formloser Bekundung des Widmungswillens.

    vgl. in diesem Sinne: OVG NRW, Urteil vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 - OVGE 39, 179 (184).

  • VG Cottbus, 27.04.2012 - 6 L 178/11

    Wasseranschlussbeitrag

    Sie ist ein nicht formalisierter Rechtsakt bzw. ein Verwaltungsakt, der - vorbehaltlich spezialgesetzlicher oder satzungsrechtlicher Anforderungen - nicht formgebunden ist, sondern auch - sofern der entsprechende Wille des Einrichtungsträgers erkennbar ist - konkludent oder stillschweigend, etwa durch die Erhebung öffentlich-rechtlicher Benutzungsgebühren oder Beiträge bzw. die Beschlussfassung hierüber, die Regelung der Benutzung durch besondere Satzung oder durch sonst einen nach außen in Erscheinung tretenden Beschluss oder eine Festlegung des Aufgabenträgers, aus dem/der auf Widmungswillen, Zweckbestimmung und Nutzungsumfang der Einrichtung geschlossen werden kann, erfolgen kann (vgl. zum jeweiligen Landesrecht OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 16. September 1975 - III A 1279/75 -, DVBl. 1976 S. 398; Urteil vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, OVGE 39, 179, 185; Urteil vom 18. Mai 1999 - 15 A 2880/96 -, NWVBl. 2000 S. 300; OVG Thüringen, Urteil vom 12. Dezember 2001, a. a. O.; Urteil vom 21. Juni 2006 - 4 N 574/98 -, KStZ 2006 S. 212; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 20. November 1978 - I 2400/78 -, BWVPr.

    Es besteht vielmehr - bei Unklarheiten über die Widmung der Einrichtung - eine Vermutung, dass für die Allgemeinheit nutzbare kommunale Einrichtungen auch öffentliche Einrichtungen sind; dabei schließt auch eine Privatnutzung von Teilen einer bestimmten Anlage ihre Nutzung und Bestimmung für öffentliche Zwecke im Übrigen nicht generell aus (vgl. zum jeweiligen Landesrecht OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 23. Oktober 1968 - 3 A 1522/64 -, OVGE 24, 175; Urteil vom 16. September 1975 - III A 1279/75 -, NJW 1976 S. 820; Urteil vom 1. Juni 1977 - II A 1475/75 -, KStZ 1977 S. 219; Urteil vom 5. September 1986 - 2 A 2955/83 -, GemHH 1987 S. 187; Urteil vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, OVGE 39, 179, das eine Widmung bereits dann annimmt, wenn die Leitungen mit den sächlichen Mitteln der Gemeinde und unter ihrer Aufsicht errichtet wurden; Urteil vom 18. Mai 1999 - 15 A 2880/96 -, NWVBl. 2000 S. 300, 301; OVG Thüringen, Urteil vom 12. Dezember 2001, a. a. O.).

  • VG Arnsberg, 23.01.2012 - 8 K 1522/11

    Rechtliche Einordnung eines Entwässerungskanals; Vorliegen eines nach außen

    2000, 730 ff.; Beschluss vom 27. Januar 1999 - 15 A 1929/96 - Urteil vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, StuGR 1988, 299.

    OVG NRW, Urteile vom 7. September 1987 - 2 A 993/85 -, Gemht 1988, 162 ff., und vom 14. Dezember 1977 - II A 235/76 -, RdL 1978, 212 f.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.05.2011 - 15 A 2825/10

    Berufung wegen ernstlicher Zweifel an einer Entscheidung im Zusammenhang mit der

  • OVG Sachsen, 06.09.2011 - 5 B 205/10

    Abwassergebühren, Privatisierung, wirtschaftliches Eigentum, Kosten

  • OVG Thüringen, 10.12.2015 - 4 KO 350/13

    Einbeziehung eines Kanals in eine gewidmete Entwässerungseinrichtung; Anschluss

  • VG Gelsenkirchen, 24.02.2011 - 13 K 6436/08

    Gebühren; Niederschlagswasser; Landesstraßen; Einrichtung; Widmung;

  • VG Gera, 25.06.2003 - 2 K 1906/00

    Anschluss- und Benutzungszwang für kommunale Einrichtungen; Anschlussrecht;

  • OVG Thüringen, 23.02.2017 - 4 KO 189/14
  • VG Gelsenkirchen, 24.02.2011 - 13 K 6435/08

    Nutzung kommunaler Abwassereinrichtung durch Baulastträger einer Bundesstraße;

  • VG Aachen, 18.03.2015 - 7 K 236/14

    Niederschalgswassergebühren; Zwei-Naturen-Theorie

  • VG Düsseldorf, 12.06.2007 - 5 K 5933/06

    Heranziehung zu Kanalanschlussbeiträgen für ein Grundstück bei der Teilung eines

  • VG Minden, 11.02.2015 - 3 K 2397/14

    Regenwassergebühr

  • VG Düsseldorf, 15.12.1999 - 5 K 9459/95

    Beitragspflicht von an die öffentliche Abwasseranlage anschließbaren

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.06.1996 - 9 A 3176/93

    Entstehung der Gebührenpflicht durch mittelbare Einleitung der Abwässer vom

  • VG Bremen, 21.12.2012 - 2 K 731/11
  • VG Greifswald, 02.04.2012 - 3 B 223/12

    Rechtmäßigkeit der Forderung von Hafengebühren nur für einen Teil des Hafens

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht