Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 09.05.2011 - 1 A 440/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,7564
OVG Nordrhein-Westfalen, 09.05.2011 - 1 A 440/10 (https://dejure.org/2011,7564)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 09.05.2011 - 1 A 440/10 (https://dejure.org/2011,7564)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 09. Mai 2011 - 1 A 440/10 (https://dejure.org/2011,7564)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,7564) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorstand der Deutschen Telekom AG handelt bei der Versetzung eines Mitarbeiters in den Ruhestand als zuständige Dienstbehörde gem. § 47 Abs. 1 S. 1 Hs. 1 BBG; Handeln des Vorstands der Deutschen Telekom AG gem. § 47 Abs. 1 S. 1 Hs. 1 BBG als zuständige Behörde bei der Versetzung eines Mitarbeiters in den Ruhestand; Verfügung einer Versetzung in den Ruhestand von der nach § 10 Abs. 1 BBG für die Ernennung des Beamten ursprünglich zuständigen Stelle bei keinerlei anderer gesetzlicher Bestimmung; Annahme der Dienstunfähigkeit anhand eines medizinisch psychologischen Gutachtens durch den Betriebsarzt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • DÖV 2011, 779
  • PersV 2011, 456
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.04.2013 - 1 A 1707/11

    Herstellen der Spruchreife der Sache und Beweiserhebung als Verpflichtung des

    vgl. Senatsurteil vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 -, PersV 2011, 456 = juris, Rn. 87 ff. = NRWE, m. w. N.

    vgl. Senatsurteil vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 - PersV 2011, 456 = juris, Rn. 112 f. = NRWE; Brockhaus, in: Schütz/Maiwald, Stand: März 2013, § 26 BeamtStG Rn. 39; Lemhöfer, in: Plog/Wiedow, Stand: Jan.

    vgl. Senatsurteil vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 -, PersV 2011, 456 = juris, Rn. 110 = NRWE.

    Zum fehlenden Ermessen bei Dienstunfähigkeit vgl. OVG Berlin-Bbg., Urteil vom 26. April 2012- OVG 6 B 5.12 -, juris, Rn. 40; OVG NRW, Urteil vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 -, PersV 2011, 456 = juris, Rn. 115 = NRWE.

    vgl. Senatsurteil vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 -, PersV 2011, 456 = juris, Rn. 103 ff. = NRWE.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 04.09.2014 - 1 B 807/14

    Anforderungen an ein im Zurruhesetzungsverfahren verwendetes ärztliches Gutachten

    vgl. etwa das Senatsurteil vom 9. Mai 2011- 1 A 440/10 -, PersV 2011, 456 = juris, Rn. 87 = NRWE, m.w.N.
  • VG Münster, 04.09.2014 - 5 K 1470/13

    Versetzung in den Ruhestand; Dienstunfähigkeit; Deutsche Post AG; ärztliche

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 -, juris, Rn. 90; BayVGH, Urteil vom 25. Januar 2013 - 6 B 12.2062 -, juris, Rn. 19.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.09.2013 - 1 B 748/13

    Zulässigkeit der vorläufigen Zuweisung eines Postbeamten auf eine andere Stelle

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 -, PersV 2011, 456 = juris, Rn. 42 ff., 46 f. = NRWE.

    vgl. BAG, Beschlüsse vom 5. Dezember 2012- 7 ABR 48/11 -, NZA 2013, 793 = juris, Rn. 30, vom 10. Oktober 2012 - 7 ABR 42/11 -, AP Nr. 51 zu § 99 BetrVG 1972 = juris, Rn. 20, vom 15. August 2012 - 7 ABR 6/11 -, PersV 2013, 145 = juris, Rn. 11, 14, vom 16. Januar 2008 - 7 ABR 66/06 -, BAGE 125, 232 = NZA-RR 2008, 634 = juris, Rn. 26 f., und vom 12. August 1997 - 1 ABR 7/97 -, BAGE 86, 198 = PersR 1998, 206 = juris, Rn. 34 f., 40; Beschluss des Senats vom 29. September 2011 - 1 B 598/11 - (n. v.), Beschlussabdruck S. 7 f., unter Verweis auf das Urteil des Senats vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 -, PersV 2011, 456 = juris, Rn. 39 f. = NRWE; Peiseler, in: Altvater u. a., BPersVG, 7. Aufl. 2011, § 29 PostPersRG Rn. 3 b; Lenders/Wehner/Weber, PostPersRG, 2006, § 28 Rn. 3; anders Punkt B. Ziffer II der Anlage 1 zu den Ausführungshinweisen des Bundesministeriums der Finanzen vom 12. November 2004 zum Ersten Gesetz zur Änderung des PostPersRG, ZBVR 2004, 258 (261): Beteiligung des Betriebsrates beim aufnehmenden Unternehmen nach § 99 BetrVG.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.11.2014 - 1 A 2515/12

    Beteiligung des Betriebsrats bei Entscheidungen über Beamte ohne eigenen

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 9. Mai 2011- 1 A 440/10 -, PersV 2011, 456 = juris, Rn. 46 = NRWE.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 9. Mai 2011- 1 A 440/11 -, PersV 2011, 456 = juris, Rn. 50 ff. unter Hinweis auf BAG, Beschluss vom 16. Januar 2008 - 7 ABR 66/06 -, BAGE 125, 232 = ZTR 2008, 458 = juris, Rn. 25 ff.; ebenso Nds. OVG, Beschluss vom 2. Januar 2013 - 5 ME 187/12 -, juris, Rn. 16.

  • VG Düsseldorf, 13.12.2012 - 13 K 3342/10

    Dienstfähigkeit kognitive Einschränkungen Staatsanwalt Schweigepflichtentbindung

    Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, etwa Urteil vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 , juris, Rdn. 87.

    Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 16. Oktober 1997 - 2 C 7/97 , juris, Rdn. 16, 18; Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 , juris, Rdn. 85, 100.

  • VG Köln, 07.07.2011 - 15 K 6220/10

    Versetzung eines Beamten in den Ruhestand i.R.d. Mitwirkung des Personalrats

    Zwar kann nach diesem Rechtsgedanken auch die Aufhebung einer dienstlichen Maßnahme ausgeschlossen sein, die wegen eines personalvertretungsrechtlichen Beteiligungsverfahrens rechtswidrig ist, BVerwG, a.a.O., Juris Rdnr. 30; ebenso zuletzt BVerwG, Beschluss vom 20.12.2010 - 2 B 39/10 - zur fehlenden Anhörung der Gleichstellungsbeauftragten und dem vorangehend OVG NRW, Urteil vom 24.02.2010 - 6 A 1978/07 - zuletzt zur unzureichenden Unterrichtung eines Betriebsrats OVG NRW Urteil vom 06.05.2011 - 1 A 440/10 , jeweils zitiert nach Juris.

    Zwar handelt es sich bei der Versetzung in den Ruhestand um eine gebundene Entscheidung des Dienstherrn insoweit, als diesem ein Beurteilungsspielraum hinsichtlich der Frage der Dienstfähigkeit nicht zusteht, diesbezüglich also auch eine Einflussnahme des Personalrats gar nicht denkbar ist, siehe dazu nur OVG NRW, Urteil vom 09.05.2011 - 1 A 440/10 - , Juris Rdnr. 112.

  • VGH Bayern, 12.09.2016 - 6 ZB 15.2386

    Erfolgloser Antrag auf Zulassung der Berufung mangels Vorliegens von Gründen -

    So liegt eine dauernde Dienstunfähigkeit selbst dann vor, wenn etwa durch eine Vielzahl in relativ kurzen Zeitabständen immer wieder auftretender - sei es gleicher oder zum Teil unterschiedlicher - Erkrankungen von längerer Dauer, die auf eine Schwäche der Gesamtkonstitution und eine damit verbundene Anfälligkeit des Beamten schließen lassen, der Dienstbetrieb empfindlich und unzumutbar beeinträchtigt wird und wenn eine nachhaltige mittelfristig absehbare Besserung nicht zu erwarten ist (vgl. OVG NRW, U.v. 9.5.2011 - 1 A 440/10 - juris Rn. 88 m. w. N.).

    Erneut übersieht er dabei, dass die Feststellung einer Dienstunfähigkeit nicht erfordert, dass die Fähigkeit zur Dienstleistung schlechthin und für alle Zeit verloren gegangen ist, sondern dass es ausreicht, wenn eine nachhaltige mittelfristig absehbare Besserung nicht zu erwarten ist (s.o.; OVG NW, U.v. 9.5.2011 - 1 A 440/10 - juris Rn. 88 m. w. N.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.11.2011 - 1 A 2563/09

    Rechtmäßigkeit der Versetzung eines Regierungsdirektors von einem

    vgl. in diesem Zusammenhang - dort einen Fehler im personalvertretungsrechtlichen bzw. betriebsverfassungsrechtlichen Verfahren über die Zurruhesetzung bzw. Entlassung eines Beamten oder Soldaten betreffend - Senatsurteil vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 -, juris, Rn. 104; ferner BVerwG, Urteil vom 9. Dezember 1999 - 2 C 4.99 -, BVerwGE 110, 173 ff. = juris, Rn. 30, sowie Beschluss vom 27. Januar 1998 - 1 WB 51.97 -, Buchholz 252 § 23 SBG Nr. 1; OVG NRW, Urteil vom 24. Februar 2010 - 6 A 1978/07 -, DVBl. 2010, 981 = juris, Rn. 99 (dort entsprechend für die Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten); allgemein zu den "absoluten" Verfahrensfehlern etwa Kopp/Ramsauer, 12. Aufl. 2011, § 46 Rn. 18.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.02.2012 - 1 B 1490/11

    Hinreichende und nachvollziehbare Begründung eines ärztlichen Gutachtens als

    vgl. zur Nachvollziehbarkeit ärztlicher Gutachten Urteile des Senats vom 9. Mai 2011 - 1 A 440/10 -, PersV 2011, 456 = juris, Rn. 94, 99 = NRWE, vom 22. Januar 2010 - 1 A 2211/07 -, juris, Rn. 63 = NRWE, sowie vom 29. Oktober 2009 - 1 A 3598/07 -, juris, Rn. 62, 65, 67 f. = NRWE, und Beschluss vom 18. März 2004 - 1 B 2271/03 - (n. v.).
  • VGH Bayern, 26.08.2016 - 6 ZB 15.2238

    Erfolgloser Antrag auf Zulassung der Berufung - Bundesbeamtengesetz

  • VGH Bayern, 13.08.2014 - 6 ZB 14.50

    Bundesbeamtenrecht; Versetzung in den Ruhestand; Dienstunfähigkeit;

  • VGH Bayern, 25.01.2013 - 6 B 12.2062

    Bundesbeamtenrecht; Versetzung in den Ruhestand; Dienstunfähigkeit; Anforderungen

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2012 - 1 B 849/12

    Vivento; Zuweisung; Betriebsrat; örtlicher Betriebsrat; Gesamtbetriebsrat

  • OVG Sachsen, 23.10.2013 - 2 A 756/11

    Zurruhesetzung, Dienstunfähigkeit, maßgebliche Sach- und Rechtslage

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.11.2013 - 1 B 1161/13

    Versetzung eines Berufssoldaten in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit

  • VGH Bayern, 17.04.2018 - 6 ZB 18.188

    Medizinisch wünschenswerte heimatnahe Wiedereingliederungsmaßnahme

  • VGH Bayern, 20.05.2015 - 6 ZB 13.2470

    Bundesbeamtenrecht; Versetzung in den Ruhestand; Dienstunfähigkeit; maßgeblicher

  • VGH Bayern, 27.05.2014 - 6 CS 14.624

    Bundesbeamtenrecht; Dienstunfähigkeit; Versetzung in den Ruhestand; Sofortvollzug

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.06.2012 - 1 A 836/09

    Notwendigkeit einer Beteiligung des Betriebsrats bei der Versetzung eines Beamten

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.08.2011 - 1 B 469/11

    Einstweiliger Rechtschutz im Zusammenhang mit einem Streit über die Versetzung

  • VG Minden, 10.09.2015 - 4 K 2457/14
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.05.2014 - 1 A 1925/13

    Amtsangemessenheit der Zuweisung einer Tätigkeit eines Schwerbehinderten in dem

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.05.2011 - 1 B 146/11
  • VG Halle, 29.05.2013 - 5 A 103/12

    Zur Neufestsetzung des Grundgehaltes eines Polizeivollzugsbeamten nach seiner

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht