Rechtsprechung
   LG Aschaffenburg, 22.10.2015 - 1 HK O 24/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,30187
LG Aschaffenburg, 22.10.2015 - 1 HK O 24/15 (https://dejure.org/2015,30187)
LG Aschaffenburg, Entscheidung vom 22.10.2015 - 1 HK O 24/15 (https://dejure.org/2015,30187)
LG Aschaffenburg, Entscheidung vom 22. Januar 2015 - 1 HK O 24/15 (https://dejure.org/2015,30187)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,30187) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Arzneimittelgroßhändler dürfen Rabatte für fristgerechte Zahlungen über der gemäß § 2 AMPrV geltenden Grenze gewähren

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Zur Zulässigkeit von Skonti bei Arzneimitteln

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Musterverfahren zur Zulässigkeit von Skonti bei Arzneimitteln: Wettbewerbszentrale wird nach erstinstanzlichem Urteil Berufung einlegen


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Zur Zulässigkeit von Skonti bei Arzneimitteln

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Zur Zulässigkeit von Skonti bei Arzneimitteln

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • PharmR 2016, 56
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 05.10.2017 - I ZR 172/16

    Zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit von Rabatten und Skonti im

    Das Landgericht hat die Klage abgewiesen (LG Aschaffenburg, PharmR 2016, 56).

    Soweit die Regelung des § 2 Abs. 1 Satz 1 AMPreisV einen "Festzuschlag" und die "Umsatzsteuer" als solche Zuschläge nennt, die der Unternehmer erheben "darf", ergibt sich hieraus nichts anderes (Zwenke/Hoßbach, MPR 2016, 130, 131; aA OLG München, Urteil vom 23. Februar 2017 - 29 U 2934/16, juris Rn. 46; Meyer, PharmR 2016, 56, 61 f.).

    Hamburg 2012, S. 62; Mand, A&R 2014, 147; Czettritz/Thewes, PharmR 2014, 450, 462; Meyer, PharmR 2016, 56, 62; zweifelnd Grau/Volkwein, A&R 2016, 64, 67, 70).

  • OLG Bamberg, 29.06.2016 - 3 U 216/15

    Abgabepreis des Pharmagroßhandels von Fertigarzneimitteln an Apotheken

    Auf die Berufung des Klägers wird das Endurteil des Landgerichts Aschaffenburg vom 22.10.2015, Az. 1 HKO 24/15, abgeändert:.

    die Beklagte und Berufungsbeklagte unter Abänderung des Urteils des Landgerichts Aschaffenburg vom 22.10.2015, Az. 1 HK O 24/15, kostenpflichtig zu verurteilen,.

  • LG Traunstein, 10.06.2016 - 7 O 3384/15

    Zulässiges Bonus-Punkteprogramm bei Abgabe von Importarzneimitteln

    Die Beklagte verweist insoweit auf ein Urteil des LG Aschaffenburg vom 22.10.2015, Aktenzeichen 1 HK O 24/15.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht