Rechtsprechung
   RG, 19.12.1919 - IV 708/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1919,306
RG, 19.12.1919 - IV 708/19 (https://dejure.org/1919,306)
RG, Entscheidung vom 19.12.1919 - IV 708/19 (https://dejure.org/1919,306)
RG, Entscheidung vom 19. Dezember 1919 - IV 708/19 (https://dejure.org/1919,306)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1919,306) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • RGSt 54, 196
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • BGH, 27.10.2015 - 3 StR 199/15

    Keine Rechtfertigung oder Entschuldigung bei Tötung eines flüchtenden Räubers

    Wie der Generalbundesanwalt zutreffend ausgeführt hat, scheitert eine Rechtfertigung - was die Rechtsmittelbegründungen der Staatsanwaltschaft und des Angeklagten verkennen - insoweit bereits an dem aus mehreren Gründen fehlenden Verteidigungswillen des Angeklagten, von dem die Verteidigungshandlung nach ständiger Rechtsprechung, von der abzuweichen der vorliegende Fall keinen Anlass bietet, getragen sein muss (RG, Urteil vom 19. Dezember 1919 - IV 708/19, RGSt 54, 196, 199; BGH, Urteile vom 15. Januar 1952 - 1 StR 552/51, BGHSt 2, 111, 114; vom 2. Oktober 1953 - 3 StR 151/53, BGHSt 5, 245, 247; vom 11. September 1995 - 4 StR 294/95, NStZ 1996, 29, 30; Beschluss vom 9. September 1997 - 1 StR 730/96, NJW 1998, 465, 466; Urteile vom 6. Oktober 2004 - 1 StR 268/04, NStZ 2005, 332, 334; vom 25. April 2013 - 4 StR 551/12, NJW 2013, 2133, 2134 f. mwN).
  • BGH, 02.10.1953 - 3 StR 151/53

    'Die Sünderin' - § 32 StGB, Verteidigungswille des Angegriffenen auch bei

    Unwesentlich ist, ob er daneben noch andere Absichten verfolgt (RGSt 54, 196 [199]; BGHSt 3, 194 [198];StR 690/52 v om 17. März 1953).
  • BGH, 05.11.1970 - 4 StR 349/70

    Zur Verhinderung der Weiterfahrt eines alkoholisierten Kfz-Führers durch

    Handelt der Täter auch zu seiner Verteidigung und war die Verteidigungsabsicht nicht mit Sicherheit von ganz nebensächlicher Bedeutung, so ist Notwehr, hier Putativnotwehr gegeben (BGHSt 3, 194, 196; 5, 245, 247; 5 StR 646/59 vom 1. März 1960; RGSt 54, 196, 199; 60, 261, 262).
  • BGH, 21.06.1955 - 1 StR 159/55

    Rechtsmittel

    Die Annahme des Schwurgerichts, der Angeklagte habe nicht, um sich zu verteidigen, sondern ausschliesslich in Angriffsabsicht und daher nicht in Notwehr gehandelt (§ 53 StGB; BGHSt 5, 245, 247 [BGH 02.10.1953 - 3 StR 151/53]; RGSt 54, 196, 199), findet in den bisherigen tatsächlichen Feststellungen keine ausreichende Stütze.

    Des Notwehrrechtes geht auch nicht verlustig, wer daneben noch andere Zwecke verfolgt (RGSt 54, 196, 200; BGHSt 5, 245, 247) [BGH 02.10.1953 - 3 StR 151/53].

  • BGH, 07.01.1954 - 4 StR 529/53

    Rechtsmittel

    Die Erforderlichkeit der Verteidigung kann nicht allgemein beurteilt werden, sie ist vielmehr nach objektiven Maßstäben von Fall zu Fall zu prüfen (vgl. RGSt 54, 196, 200).

    Will daher der Angegriffene nicht den Angriff abwehren, sondern mit dem Angreifer raufen, so liegt keine Notwehrhandlung vor (vgl. RGSt 54, 196, 199; 72, 183 f).

  • BGH, 16.11.1976 - 1 StR 627/76

    Bedeutung des Verteidigungswillens im Rahmen der Notwehr - Wirkungen des

    Zwar trifft es zu, daß Notwehr nicht in Betracht kommt, wenn der Täter nicht mit Verteidigungswillen handelt (BGHSt 2, 111, 114; BGH bei Dallinger MDR 1954, 335 und 1972, 16; BGH, Urt. vom 19. Juni 1973 - 1 StR 119/73 - RGSt 54, 196, 199).
  • BGH, 13.07.1976 - 1 StR 366/76

    Versuchter Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung - Ausschluss

    Zwar trifft es zu, daß Notwehr und Nothilfe (= Notwehr zugunsten eines Dritten) nicht in Betracht kommen, wenn der Täter nicht mit Verteidigungswillen handelt (BGHSt 2, 111, 114; BGH bei Dallinger MDR 1954, 335 und 1972, 16; BGH, Urteil vom 19. Juni 1973 - 1 StR 119/73; RGSt 54, 196, 199).
  • BGH, 15.05.1973 - 1 StR 152/73

    Unrechtsausschließungsgrund der Notwehr - Vorliegen eines "Verteidigungswillens"

    Der Unrechtsausschließungsgrund der Notwehr (§ 53 StGB) steht einem Täter nur zur Seite, wenn er mit Verteidigungswillen gehandelt hat (vgl. u.a. BGHSt 5, 245; RGSt 54, 196, 199).
  • BGH, 31.08.1962 - 4 StR 256/62

    Voraussetzungen der Notwehr - Erforderlichkeit der Verteidigungshandlung -

    Notwehr setzt als Verteidigungshandlung gegenüber einem rechtswidrigen Angriff einen Verteidigungs willen voraus (BGHSt 3, 194, 198 [BGH 01.07.1952 - 1 StR 119/52]; 5, 245, 247 [BGH 02.10.1953 - 3 StR 151/53]; RGSt 54, 196, 199; 72, 183 f; LK 8. Aufl. § 53 Anm. 3 b).
  • BGH, 23.11.1977 - 3 StR 304/77

    Wirkungen einer nicht durch einen Verteidigungswillen getragenen

    a) Die Schwurgerichtskammer geht zwar zunächst zu Recht davon aus, daß der Rechtfertigungsgrund der Notwehr nur für eine von Verteidigungswillen getragene Willensbetätigung gelte (BGHSt 2, 111, 114 unter Hinweis auf RGSt 54, 196; 60, 261).
  • BGH, 19.06.1973 - 1 StR 119/73

    Vorliegen der Voraussetzungen der rechtfertigenden Notwehr - Handeln auf Grund

  • BGH, 23.08.1961 - 2 StR 384/61

    Zulässigkeit der Verwertung von Niederschriften über die richterliche Vernehmung

  • BGH, 24.03.1965 - 2 StR 60/65

    Gegenwärtiger Angriff im Sinne des Notwehrrechts - Gefahr des Erfolges einer

  • BGH, 17.03.1953 - 1 StR 690/52

    Rechtsmittel

  • BGH, 07.06.1951 - 3 StR 242/51

    Rechtsmittel

  • BGH, 24.09.1957 - 1 StR 243/57

    Rechtsmittel

  • BGH, 03.02.1953 - 1 StR 552/52

    Rechtsmittel

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht