Weitere Entscheidung unten: LG Münster, 04.11.1997

Rechtsprechung
   LG Stuttgart, 26.02.1998 - 1 T 30/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,11959
LG Stuttgart, 26.02.1998 - 1 T 30/97 (https://dejure.org/1998,11959)
LG Stuttgart, Entscheidung vom 26.02.1998 - 1 T 30/97 (https://dejure.org/1998,11959)
LG Stuttgart, Entscheidung vom 26. Februar 1998 - 1 T 30/97 (https://dejure.org/1998,11959)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,11959) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1998, 665
  • Rpfleger 1998, 243
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG München, 21.07.2014 - 34 Wx 259/14

    Grundbuchverfahren: Wirksamkeit einer Grundstückauflassung aufgrund postmortaler

    Die Gegenansicht sieht in diesem Umstand kein Hindernis (jüngst OLG Stuttgart FGPrax 2014, 18/19; LG Stuttgart Rpfleger 1998, 243; Hügel/Zeiser GBO 2. Aufl. § 52 Rn. 29; Schöner/Stöber Grundbuchrecht Rn. 803, 3466 bei FN. 16).
  • OLG Stuttgart, 30.07.2013 - 8 W 173/12

    Grundbuchberichtigungsverfahren: Antragsrecht eines Miterben bei angeordneter

    Das Landgericht Stuttgart hat in seiner Entscheidung vom 26.02.1998 (Rpfleger 1998, 243) zu Recht darauf hingewiesen, dass die Befugnisse des Testamentsvollstreckers nur teilweise ausschließlicher Natur sind, zu einem anderen Teil aber neben den fortbestehenden Rechten des Erben einherlaufen (im Einzelnen LG Stuttgart, a.a.O.).
  • OLG Stuttgart, 24.10.1997 - 8 W 387/97

    Rechtliches Interesse Dritter

    dazu Anmerkung Henzler BWNotZ 1998, 146 (kritisch).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Münster, 04.11.1997 - 5 T 836/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1997,11531
LG Münster, 04.11.1997 - 5 T 836/97 (https://dejure.org/1997,11531)
LG Münster, Entscheidung vom 04.11.1997 - 5 T 836/97 (https://dejure.org/1997,11531)
LG Münster, Entscheidung vom 04. November 1997 - 5 T 836/97 (https://dejure.org/1997,11531)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,11531) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Besorgnis der Verwirrung bei einer Vereinigung nach § 5 Grundbuchordnung (GBO) von unterschiedlich belasteten Grundstücken; Berücksichtigungsfähigkeit einer der Vereinigung etwaig nachfolgenden katastermäßigen Verschmelzung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1998, 1242
  • MDR 1998, 183
  • Rpfleger 1998, 243
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 19.01.2000 - 3 Wx 438/99

    Grundbuchmäßige Vereinigung dreier unterschiedlich belasteter Flurstücke

    In diesem Falle läge es allerdings nicht fern, wenn das Grundbuchamt die Aufnahme der gegen den Bestimmtheitsgrundsatz (§ 873 BGB ) verstoßenden Flurstückverschmelzung in das Bestandsverzeichnis des Grundbuchs als unzulässig ablehnte (OLG Hamm RPfleger 1998, 154, 155; LG Münster RPfleger 1998, 243; Bauer/von Oefele-Waldner a.a.O. § 6 Rdz. 26; Wendt a.a.O. S. 192, 196).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht