Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 03.03.1998 - 10 W 12/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,5128
OLG Düsseldorf, 03.03.1998 - 10 W 12/98 (https://dejure.org/1998,5128)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 03.03.1998 - 10 W 12/98 (https://dejure.org/1998,5128)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 03. März 1998 - 10 W 12/98 (https://dejure.org/1998,5128)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,5128) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Mehrvertretungszuschlag; Gegenstandsindentität; Prozeßgebühr

  • Anwaltsblatt

    § 6 BRAGebO, § 421 BGB, § 556 BGB

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 421 556; BRAGO § 6 Abs. 1 § 19 Abs. 1
    Mehrvertretungszuschlag bei Vertretung mehrerer Mieter im Räumungsprozeß

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1998, 1613
  • NZM 1998, 681
  • AnwBl 1998, 415
  • Rpfleger 1998, 372
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 05.10.2005 - VIII ZB 52/04

    Vertretung mehrer Mietparteien; Erfallen der Erhöhungsgebühr

    Danach steht dem Rechtsanwalt ein Mehrvertretungszuschlag nach § 6 Abs. 1 Satz 2 BRAGO zu (OLG Hamm, Rpfleger 2000, 40; OLG Düsseldorf, Rpfleger 1998, 372; Schnapp in Gebauer/Schneider, BRAGO, § 6 Rdnr. 33).
  • OLG Köln, 10.11.1999 - 17 W 455/99

    Rechtsanwaltsvergütung: Mehrvertretungszuschlag und gebührenrechtliche

    Anders als die Beschwerde in Anlehnung an die Rechtsprechung des Oberlandesgerichts Düsseldorf (Anwaltsblatt 1998, 415) geltend macht, hat sich die zur Abwehr der Räumungs- und Herausgabeklage entfaltete Tätigkeit des Prozessbevollmächtigten der Beklagten nicht auf denselben Gegenstand im Sinne der genannten Bestimmung bezogen.
  • OLG Köln, 05.04.2000 - 17 W 42/00
    Anders als in der Rechtsprechung teilweise vertreten wird (vgl. Oberlandesgericht Düsseldorf Anwaltsblatt 1998, 415), hat sich die zur Durchsetzung des Räumungs- und Herausgabeanspruchs entfaltete Tätigkeit der Prozessbevollmächtigten nicht auf denselben Gegenstand im Sinne der bezeichneten Bestimmung bezogen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht