Rechtsprechung
   OLG Köln, 21.12.2001 - 2 Wx 59/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,1457
OLG Köln, 21.12.2001 - 2 Wx 59/01 (https://dejure.org/2001,1457)
OLG Köln, Entscheidung vom 21.12.2001 - 2 Wx 59/01 (https://dejure.org/2001,1457)
OLG Köln, Entscheidung vom 21. Dezember 2001 - 2 Wx 59/01 (https://dejure.org/2001,1457)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,1457) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Einvernehmlicher Verzicht der GmbH-Gesellschafter auf gesetzliche Form der Ladung zu Gesellschafterversammlung und Zusendung der Tagesordnung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GmbHG §§ 48 51 Abs. 1 4
    Anfoderungen an Ladung zu einer Gesellschafterversammlung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gesellschafterbeschlüsse; Gesellschafterversammlung; Tagungsordnungspunkt ; Wirksamkeit der Beschlußfassung; Abberufungsbeschluss; Abberufung eines Geschäftsführers ; Einberufung von Gesellschafterversammlungen; Durchführung von Gesellschafterversammlungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    GmbH-Gesellschafter können auf die gesetzlich vorgeschriebene Form der Ladung und Zusendung der Tage

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    Beschlussfähigkeit, Gesellschafterversammlung, Gesellschaftsrecht

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Gesellschaftsrecht; Beschlussfähigkeit im Rahmen einer Gesellschafterversammlung

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    GmbHG §§ 48, 51 Abs. 1, 4
    Einvernehmlicher Verzicht der GmbH-Gesellschafter auf gesetzliche Form der Ladung zu Gesellschafterversammlung und Zusendung der Tagesordnung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2002, 621
  • BB 2002, 1167
  • BB 2002, 218
  • DB 2002, 1494
  • Rpfleger 2002, 318
  • NZG 2002, 381
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OLG Stuttgart, 14.01.2013 - 14 W 17/12

    GmbH: Einberufungsvorschriften für eine Gesellschafterversammlung; Verbot des

    Ein solcher, im Übrigen schon in der einvernehmlichen Festlegung des Termins als solcher liegender (vgl. OLG München, GmbHR 1995, 232, 233) Verzicht aber war - unabhängig von § 51 Abs. 3 GmbHG (vgl. K. Schmidt/Seibt, in: Scholz, GmbHG, 10. Aufl., § 51 Rn. 29) - wirksam (vgl. etwa OLG Köln, NZG 2002, 381, 383; Roth, in: Roth/Altmeppen, GmbHG, 7. Aufl., § 51 Rn. 18; Zöllner, in: Baumbach/Hueck, GmbHG, 19. Aufl., § 51 Rn. 29; Ulmer/Hüffer, Großkommentar zum GmbHG, 1. Aufl., § 51 Rn. 34; K. Schmidt/Seibt, in: Scholz, GmbHG, 10. Aufl., § 51 Rn. 29), weshalb der Einberufung der Versammlung auf den 29.08.2012 nichts im Wege stand.
  • OLG Hamm, 07.09.2010 - 15 W 253/10

    Eintragung der Bestellung eines Geschäftsführers

    In diesem Zusammenhang fällt die Prüfung, ob ein die Eintragung rechtfertigender Gesellschafterbeschluss ordnungsgemäß zustande gekommen ist, grundsätzlich in die Prüfungskompetenz des Registergerichts (OLG Köln GmbHR 2002, 621= Rpfleger 2002, 318; Senat GmbHR 2001, 920 = Rpfleger 2002, 32).
  • OLG Köln, 22.07.2002 - 2 Wx 16/02

    Insolvenzverfahren über das Vermögen eines Vereines

    Die Zulässigkeit der von den Beteiligten zu 4) bis 7) im eigenen Namen eingelegten Erstbeschwerden, welche das Rechtsbeschwerdegericht selbständig zu prüfen hat (vgl. z.B. Senat, Rpfleger 2002, 318; BayObLGZ 1998, 179 [180] = NJW-RR 1999, 1259 [1260]; BayObLG FGPrax 2000, 40), ist gegeben.
  • OLG Köln, 20.01.2006 - 2 Wx 44/05

    UWG-Recht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht

    Das Landgericht hat die Zulässigkeit der Erstbeschwerde, die das Rechtsbeschwerdegericht selbstständig zu prüfen hat (vgl. z. B. Senat, Rpfleger 2002, 318; BayObLGZ 1998, 179 [180]; BayObLG, FGPrax 2000, 40), jedenfalls im Ergebnis zutreffend bejaht.
  • OLG Köln, 22.07.2002 - 2 Wx 22/02

    Bestellung eines Notvorstandes; Verein; Vereinsmitglieder; Vorstandsmitglieder;

    Die Zulässigkeit der von den Beteiligten zu 4) bis 7) im eigenen Namen eingelegten Erstbeschwerden, welche das Rechtsbeschwerdegericht selbständig zu prüfen hat (vgl. z.B. Senat, Rpfleger 2002, 318; BayObLGZ 1998, 179 [180] = NJW-RR 1999, 1259 [1260]; BayObLG FGPrax 2000, 40), ist gegeben.
  • OLG Köln, 22.07.2002 - 2 Wx 23/02

    Bestellung eines Notvorstandes; Verein; Vereinsmitglieder; Vorstandsmitglieder;

    Die Zulässigkeit der von den Beteiligten zu 4) bis 7) im eigenen Namen eingelegten Erstbeschwerden, welche das Rechtsbeschwerdegericht selbständig zu prüfen hat (vgl. z.B. Senat, Rpfleger 2002, 318; BayObLGZ 1998, 179 [180] = NJW-RR 1999, 1259 [1260]; BayObLG FGPrax 2000, 40), ist gegeben.
  • OLG Köln, 22.07.2002 - 2 Wx 21/02

    Bestellung eines Notvorstandes; Verein; Vereinsmitglieder; Vorstandsmitglieder;

    Die Zulässigkeit der von den Beteiligten zu 4) bis 7) im eigenen Namen eingelegten Erstbeschwerden, welche das Rechtsbeschwerdegericht selbständig zu prüfen hat (vgl. z.B. Senat, Rpfleger 2002, 318; BayObLGZ 1998, 179 [180] = NJW-RR 1999, 1259 [1260]; BayObLG FGPrax 2000, 40), ist gegeben.
  • OLG Köln, 28.09.2009 - 2 Wx 36/09

    Zulässigkeit der Eintragung eines Vereins als Unterstützungskasse

    Das Landgericht hat die Zulässigkeit der Erstbeschwerde, die das Rechtsbeschwerdegericht selbständig zu prüfen hat (vgl. z.B. Senat, Rpfleger 2002, 318; BayObLG, FGPrax 2000, 40), im Ergebnis zutreffend bejaht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht