Weitere Entscheidung unten: LG Rostock, 10.10.2002

Rechtsprechung
   LG Augsburg, 17.10.2002 - 5 T 3477/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,16874
LG Augsburg, 17.10.2002 - 5 T 3477/02 (https://dejure.org/2002,16874)
LG Augsburg, Entscheidung vom 17.10.2002 - 5 T 3477/02 (https://dejure.org/2002,16874)
LG Augsburg, Entscheidung vom 17. Januar 2002 - 5 T 3477/02 (https://dejure.org/2002,16874)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,16874) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit der Pfändung einer Maschine zur Sicherung des Lebensunterhalts des Ehegattens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2003, 697
  • Rpfleger 2003, 203
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 28.01.2010 - VII ZB 16/09

    Zur Pfändbarkeit von Kraftfahrzeugen, die der Ehegatte des Schuldners zur

    Nach anderer, vor allem am Wortlaut der Norm orientierter Ansicht soll § 811 Abs. 1 Nr. 5 ZPO allein für den Schuldner gelten (OLG Stuttgart, DGVZ 1963, 152; LG Augsburg, Rpfleger 2003, 203; Thomas/Putzo/Hüßtege, ZPO, 30. Aufl., § 811 Rdn. 25; HK-ZPO/Kemper, 3. Aufl., § 811 Rdn. 23; Müller, Zwangsvollstreckung gegen Ehegatten, S. 40 ff.).
  • LG Mühlhausen, 28.01.2009 - 2 T 286/08

    Pfändung der zur Fortsetzung einer Erwerbstätigkeit erforderlichen Gegenstände

    So führt in einer neueren Entscheidung das LG Augsburg (Beschl. v. 17.10.2002, Aktz.: 5 T 3477/02, Rpfleger 2003, S. 203, im Anschluss an den Beschl. d. OLG Stuttgart, LS abgedr. In FamRZ 1963, S. 297) aus, eine ausdehnende Anwendung des § 811 Abs. 1 Nr. 5 ZPO sei auch deshalb nicht möglich, da der Gesetzgeber in § 811 ZPO ausdrücklich die Fälle benannt habe, in denen das Pfändungsverbot auch zugunsten von Familienmitgliedern wirken solle.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   LG Rostock, 10.10.2002 - 2 T 255/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,25976
LG Rostock, 10.10.2002 - 2 T 255/02 (https://dejure.org/2002,25976)
LG Rostock, Entscheidung vom 10.10.2002 - 2 T 255/02 (https://dejure.org/2002,25976)
LG Rostock, Entscheidung vom 10. Januar 2002 - 2 T 255/02 (https://dejure.org/2002,25976)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,25976) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • Rpfleger 2003, 203
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht