Rechtsprechung
   OLG Dresden, 08.06.2010 - 17 W 510/10   

Volltextveröffentlichungen (11)

  • Deutsches Notarinstitut PDF

    BGB § 1960; FamFG § 61
    Beschwerde des erbenden Fiskus gegen Anordnung des Nachlassgerichts, die Bestattungskosten vom Konto des Erblassers zu begleichen, ist nach Auszahlung an Bestatter unzulässig

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Bestattungskosten - Rechte des Nachlassgerichts

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Bestattungskosten - Rechte des Nachlassgerichts

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Bestattungskosten - Erbe nicht zu ermitteln

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB § 1960; FamFG § 61
    Beschwerde des erbenden Fiskus gegen Anordnung des Nachlassgerichts, die Bestattungskosten vom Konto des Erblassers zu begleichen, ist nach Auszahlung an Bestatter unzulässig

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1960; FamFG § 61
    Anordnung der Begleichung der Bestattungskosten von einem Konto des Verstorbenen durch das Nachlassgericht

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anordnung der Begleichung der Bestattungskosten von einem Konto des Verstorbenen durch das Nachlassgericht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • erbrecht-ratgeber.de (Kurzinformation)

    Nachlassgericht darf auch dann nicht auf Konto des Erblassers zugreifen, wenn alle Erben die Erbschaft ausgeschlagen haben

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des OLG Dresden vom 08.06.2010, Az.: 17 W 510/10 (Kosten der Bestattung)" von Dipl.-Rechtspfl.Horst Bestelmeyer, original erschienen in: Rpfleger 2011, 211.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • Rpfleger 2011, 211
  • Rpfleger 2011, 35



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Rostock, 25.10.2012 - 3 W 155/12  

    Nachlassverfahren: Beschwerdebefugnis einer Bank gegenüber einer Anordnung des

    Des Weiteren dürfe nach einem Beschluss des Oberlandesgerichts Dresden vom 08.06.2010 (17 W 510/10, ZEV 2010, 582) das Nachlassgericht auch bei unbekannten Erben nicht zu Gunsten eines Bestattungsunternehmers die Begleichung der Rechnung vom Konto des Verstorbenen anordnen.

    Die aufgrund dieser Weisung vorgenommene Auszahlung führt dazu, dass das Kreditinstitut, hier die Beteiligte zu 2., von ihrer Leistungspflicht gegenüber den Erben frei wird (so auch OLG Dresden, Beschl. v. 08.06.2010, 17 W 510/10, ZEV 2010, 582).

    Bei geringfügigen Nachlässen kann damit auch die Ausstellung eines Erbscheines entbehrlich und der kostenträchtige "Umweg" einer Nachlasspflegerbestellung vermieden werden (vgl. dazu Burandt/Rojahn/Trimborn von Landenberg, Erbrecht, § 1960 Rn. 15; Krug/Rudolf/Kroiß, Erbrecht, § 6 Rn. 5; Firsching/Graf, Nachlassrecht, 9. Aufl., Rn. 4.560 u. 4.585 ff.; Bestelmeyer, Rpfleger 2004, 679; Anm. z. Beschl. d. OLG Dresden v. 08.06.2010, Rpfleger 2011, 211).

  • OLG Hamburg, 13.02.2017 - 2 W 64/15  

    Zulässgigkeit der Beschwerde der kontoführenden Bank gegen die Anordnung des

    Die Umsetzung der Anweisung durch den adressierten Schuldner führt mithin zur Erfüllung der der Anweisung zugrundeliegenden Forderung (OLG Dresden, B. v. 8.6.2010 - 17 W 510/10, Rn. 5 (juris); OLG Rostock, a.a.O., Rn. 16 (juris)).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht