Rechtsprechung
   SG Schwerin, 29.03.2007 - S 10 ER 49/07 AS   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,19799
SG Schwerin, 29.03.2007 - S 10 ER 49/07 AS (https://dejure.org/2007,19799)
SG Schwerin, Entscheidung vom 29.03.2007 - S 10 ER 49/07 AS (https://dejure.org/2007,19799)
SG Schwerin, Entscheidung vom 29. März 2007 - S 10 ER 49/07 AS (https://dejure.org/2007,19799)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,19799) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Arbeitslosengeld II - Leistungsausschluss bei Ausbildungsförderung - Unterkunft und Heizung - Zuschuss zu den ungedeckten angemessenen Unterkunftskosten - keine Anwendung von § 9 und § 11 SGB 2

  • Justiz Mecklenburg-Vorpommern

    § 7 Abs 5 S 1 SGB 2, § ... 9 SGB 2, § 11 Abs 1 SGB 2, § 11 Abs 2 S 1 Nr 3 SGB 2, § 19 S 2 SGB 2 vom 20.07.2006, § 20 Abs 1 SGB 2, § 22 Abs 1 S 1 SGB 2, § 22 Abs 7 S 1 SGB 2 vom 20.07.2006, § 1 Abs 1 Nr 8 AlgIIV vom 22.08.2005, § 3 Abs 1 Nr 1 AlgIIV, § 11 Abs 1 BAföG, § 12 Abs 2 S 1 Nr 1 BAföG, § 12 Abs 3 BAföG
    Arbeitslosengeld II - Leistungsausschluss bei Ausbildungsförderung - Unterkunft und Heizung - Zuschuss zu den ungedeckten angemessenen Unterkunftskosten - keine Anwendung von § 9 und § 11 SGB 2

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Anspruch von BAföG -Empfängern auf Arbeitslosengeld II, Kosten der Unterkunft

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • LSG Hessen, 02.08.2007 - L 9 AS 215/07

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss bei Ausbildungsförderung

    Nach der Systematik des Gesetzes hängt der Anspruch nach § 22 Abs. 7 SGB II allein von der Höhe der ungedeckten Unterkunftskosten ab, ohne dass es einer Bedarfs- bzw. Einkommensberechnung nach dem SGB II bedarf (vgl. SG Schwerin, Beschluss vom 29. März 2007 - S 10 ER 49/07 AS -).
  • LSG Hessen, 27.03.2009 - L 6 AS 340/08

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Berechnung des Zuschusses gem § 22 Abs 7 S 1

    Nach - soweit ersichtlich - überwiegender Auffassung soll sich der Anspruch nach § 22 Abs. 7 SGB II indes allein aus der Höhe der ungedeckten Unterkunftskosten ergeben, ohne dass es auf eine Bedarfsprüfung bzw. Einkommensanrechnung nach dem SGB II ankomme (so LSG Mecklenburg-Vorpommern, Beschluss vom 25. März 2008, L 8 B 130/07; Hessisches LSG, 9. Senat, Beschluss vom 2. August 2007, Az. L 9 AS 215/07 ER; ebenso: 7. Senat des Hessischen LSG, Beschluss vom 24. April 2008, Az. L 7 AS 10/08 B ER; SG Schwerin, Beschluss vom 29. März 2007, Az. S 10 ER 49/07 AS; SG Berlin, Urteil vom 19. Dezember 2008, S 37 AS 17404/07).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 03.06.2008 - L 28 B 819/08

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Unterkunftskostenzuschuss bei

    Das SG hat sich mit gewichtigen Argumenten der Auffassung angeschlossen, der Anspruch nach § 22 Abs. 7 SGB II hänge allein von der Höhe der ungedeckten Unterkunftskosten ab, ohne dass eine Bedarfs- bzw. Einkommensberechnung nach dem SGB II, insbesondere nach Maßgabe des § 11 SGB II vorzunehmen sei mit der Folge, dass Einkommen, das - wie das Kindergeld - nach dem BAföG nicht berücksichtigt wird, nicht angerechnet werden kann (so auch SG Hamburg Beschluss vom 13. Februar 2007, - S 50 AS 153/07 ER - juris RdNr. 10; SG Schwerin 29. März 2007, - S 10 ER 49/07 AS - und nachfolgend LSG Mecklenburg-Vorpommern 25. März 2008 - L 8 B 130/07 - juris RdNr. 28 ff.; Hessisches Landessozialgericht Beschluss vom 2. August 2007 - L 9 AS 215/07 ER - info also 2008, 35; LSG Berlin-Brandenburg Beschluss vom 7. Februar 2008 - L 14 B 133/08 AS ER - juris RdNr. 9 ff).
  • OVG Bremen, 19.02.2008 - S2 B 538/07

    Antrag auf Übernahme eines Auszubildenden von Unterkunftskosten und

    Der Senat folgt nicht der Auffassung des Verwaltungsgerichts in seinem angefochtenen Beschluss, wonach im Anschluss an den Beschluss des Sozialgerichts Schwerin vom 28.03.2007 (S 10 ER 49/07 AS - juris) bei der Ermittlung der ungedeckten Kosten der Unterkunft und Heizung nach § 22 Abs. 7 SGB II eine Einkommensanrechnung nach § 11 SGB II und/oder Hilfebedürftigkeitsprüfung nach § 9 SGB II nicht stattzufinden hat.
  • LSG Berlin-Brandenburg, 03.06.2008 - L 28 AS 945/08

    Berechnung eines Zuschusses zu den Kosten für Unterkunft und Heizung eines

    Das SG hat sich mit gewichtigen Argumenten der Auffassung angeschlossen, der Anspruch nach § 22 Abs. 7 SGB II hänge allein von der Höhe der ungedeckten Unterkunftskosten ab, ohne dass eine Bedarfs- bzw. Einkommensberechnung nach dem SGB II, insbesondere nach Maßgabe des § 11 SGB II vorzunehmen sei mit der Folge, dass Einkommen, das - wie das Kindergeld - nach dem BAföG nicht berücksichtigt wird, nicht angerechnet werden kann (so auch SG Hamburg Beschluss vom 13. Februar 2007, - S 50 AS 153/07 ER - [...] RdNr. 10; SG Schwerin 29. März 2007, - S 10 ER 49/07 AS - und nachfolgend LSG Mecklenburg-Vorpommern 25. März 2008 - L 8 B 130/07 - [...] RdNr. 28 ff.; Hessisches Landessozialgericht Beschluss vom 2. August 2007 - L 9 AS 215/07 ER - info also 2008, 35; LSG Berlin-Brandenburg Beschluss vom 7. Februar 2008 - L 14 B 133/08 AS ER - [...] RdNr. 9 ff).
  • SG Schleswig, 30.05.2008 - S 3 AS 213/08

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Unterkunftskostenzuschuss bei

    Das Argument, § 22 Abs. 7 SGB II verweise lediglich auf § 22 Abs. 1 Satz 1 SGB II und gerade nicht auf andere Normen des SGB II, so dass hieraus der objektivierbare gesetzgeberische Wille entnommen werden könne, dass nur § 22 Abs. 1 Satz 1 SGB II für die Berechnung des Zuschusses Bedeutung haben solle (so aber LSG Mecklenburg-Vorpommern, Beschluss v. 25.03.2008, L 8 B 130/07, und vorgehend SG Schwerin, Beschluss v. 29.03.2007, S 10 ER 49/07 AS, beide zitiert nach juris), überzeugt ebenfalls nicht.
  • SG Frankfurt/Main, 19.12.2007 - S 58 AS 1671/07
    Nach der Systematik des Gesetzes hängt der Anspruch nach § 22 Abs. 7 SGB II allein von der Höhe der ungedeckten Unterkunftskosten ab, ohne dass es einer Bedarfs- bzw. Einkommensberechnung nach dem SGB II bedarf (vgl. SG Schwerin, Beschluss vom 29. März 2007 S 10 ER 49/07 AS -).
  • SG Schleswig, 02.07.2007 - S 4 AS 364/07

    Zuschuss zu den ungedeckten Kosten für Unterkunft und Heizung eines

    Diese Differenz kann allenfalls bezuschusst werden (i.E. ebenso SG Schwerin, Beschluss vom 29.03.2007 - S 10 ER 49/07 AS -, juris).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 08.06.2009 - L 7 B 397/08

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

    In Übereinstimmung mit dem SG sind die Vorgaben zur Berücksichtigung von Einkommen im SGB II, insbesondere § 11 SGB II, im Rahmen der Berechnung der zu gewährenden Leistungen gemäß § 22 Abs. 7 SGB II nicht zu berücksichtigen und insbesondere gewährtes Kindergeld nicht als Einkommen anzurechnen (vgl. hierzu LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 02.03.2009, L 19 AS 79/08; Hessisches Landessozialgericht, Beschluss vom 27.03.2009, L 6 AS 340/08 B ER und Beschluss vom 02.08.2007, L 9 AS 215/07 ER; Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 07.02.2008, L 14 B 133/08 AS ER jeweils m.w.N.; Sozialgericht Schwerin, Beschluss vom 29.03.2007, S 10 ER 49/07 AS, Rn. 24; a.A. unter anderem Landessozialgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 19.02.2009, L 5 AS 74/08, anhängig beim Bundessozialgericht -B 14 AS 23/09 R-).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht