Rechtsprechung
   SG Kassel, 26.06.2014 - S 10 SF 50/14 E   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • Jurion

    Sozialgerichtliche Beitragsrahmengebühr umfasst Terminsgebühr nach Umfang der anwaltlichen Tätigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • sokolowski.org (Leitsatz und Auszüge)

    Bei der Termingebühr sind auch Wartezeiten zu berücksichtigen




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • LSG Schleswig-Holstein, 22.11.2016 - L 5 SF 91/15  

    Sonstiges

    Zur Begründung wiederholt und vertieft er sein Vorbringen aus dem Erinnerungsverfahren unter Bezugnahme auf den Beschluss des Sozialgerichts Kassel vom 26. Juni 2014 - 10 SF 50/14 - und den Beschluss des Bayerischen Landessozialgerichts vom 1. April 2015 - L 15 SF 259/14 E -.

    Zwar handelt es sich bei der Wartezeit - auch ab der in der Ladung mitgeteilten Uhrzeit - noch nicht um einen Termin im Sinne des Gebührentatbestands, es besteht jedoch ein enger zeitlicher, örtlicher und verfahrenstechnischer Zusammenhang mit der Verhandlung, der es nicht opportun erscheinen lässt, die zeitliche Inanspruchnahme des Rechtsanwalts bei der Vergütung gänzlich unberücksichtigt zu lassen (Bayerisches Landessozialgericht, Beschluss vom 1. April 2015 - L 15 SF 259/14 E -, Sozialgericht Kassel, Beschluss vom 26. Juni 2014 - S 10 SF 50/14 E -, a.A. Sächsisches Landessozialgericht, Beschluss vom 8. Januar 2014 - L 8 AS 585/12 B KO -, alle veröffentlicht in juris).

  • SG Dresden, 19.07.2017 - S 20 SF 4/17  
    Zwar handelt es sich bei der Wartezeit - auch ab der in der Ladung mitgeteilten Uhrzeit - noch nicht um einen Termin im Sinne des Gebührentatbestands, es besteht jedoch ein enger zeitlicher, örtlicher und verfahrenstechnischer Zusammenhang mit der Verhandlung, der es nicht opportun erscheinen lässt, die zeitliche Inanspruchnahme des Rechtsanwalts bei der Vergütung gänzlich unberücksichtigt zu lassen (Bayerisches Landessozialgericht, Beschluss vom 1. April 2015 - L 15 SF 259/14 E -, Sozialgericht Kassel, Beschluss vom 26. Juni 2014 - S 10 SF 50/14 E -, a.A. Sächsisches Landessozialgericht, Beschluss vom 8. Januar 2014 - L 8 AS 585/12 B KO -, alle veröffentlicht in juris).
  • LSG Schleswig-Holstein, 13.05.2015 - L 5 SF 327/14  

    Sozialgerichtliches Verfahren - Rechtsanwaltsvergütung - Terminsgebühr - keine

    Ob die Wartezeit bei der Bewertung des Umfangs der anwaltlichen Tätigkeit vor dem Termin zu berücksichtigen ist, wie der Beschwerdeführer meint (so z. B. auch SG Kassel, Beschluss vom 26. Juni 2014 - S 10 SF 50/14 E m. w. N.) oder Wartezeiten nicht berücksichtigungsfähig sind (Sächsisches Landessozialgericht, Beschluss vom 8. Januar 2014 - L 8 AS 585/12 B KO ebenfalls m. w. N.), braucht hier nicht entschieden zu werden.
  • SG Frankfurt/Main, 21.01.2016 - S 7 SF 369/14  
    Vorliegend bedarf es auch einer Kostengrundentscheidung (ständige Rechtsprechung SG Kassel, Beschluss vom 26. Juni 2014 - S 10 SF 50/14 E -, Rn. 33, juris; vgl. auch grds. SG Fulda, Beschluss vom 10. Februar 2010 - 3 SF 22/09 E , juris, Rn. 68 ff.; st. Rspr. SG Cottbus, Beschlüsse vom 17. August 2011 - S 30 SF 214/11 E -, Rn. 29, juris, vom 17. August 2011 - S 30 SF 205/11 E -, Rn. 14, juris und vom 28. Oktober 2009 - S 27 SF 87/09 E -, Rn. 39, juris); st. Rspr. SG Berlin, Beschlüsse vom 01. Dezember 2010 - S 180 SF 2119/09 E, m. w. N., vom 24. Februar 2010 - S 164 SF 1396/09 E, S 165 SF 1629/09 E, S 164 SF 1512/09 E -, juris, vom 06. März 2009 , S 164 SF 118/09 E -, Rn. 7, juris, vom 13. Februar 2009 - S 164 SF 126/09 E, juris, Rn. 15 und vom 10. September 2007 - S 48 SB 2223/05 -, Rn. 14, juris; SG Koblenz, Beschluss vom 30. April 2010 - S 8 SF 3/10 E -, Rn. 27, juris; SG Karlsruhe, Beschluss vom 19. Januar 2010 - S 2 R 858/08 KE -, Rn. 25, juris; SG Reutlingen, Beschluss vom 26. März 2008 - S 2 AS 911/08 KE -, Rn. 26, juris; SG Köln, Beschluss vom 10. Februar 2011 - S 8 SF 25/10 E, NZS 2011, S. 960; Leitherer, in: Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, SGG, 11. Aufl. 2014, § 197 Rn. 10 a.E.; a.A. noch 9. Aufl. 2008, § 197 Rn. 10 a.E.).
  • SG Frankfurt/Main, 05.06.2015 - S 7 SF 355/14  
    Vorliegend bedarf es auch einer Kostengrundentscheidung (ständige Rechtsprechung SG Kassel, Beschluss vom 26. Juni 2014 - S 10 SF 50/14 E -, Rn. 33, juris; vgl. auch grds. SG Fulda, Beschluss vom 10. Februar 2010 - 3 SF 22/09 E - juris, Rn. 68 ff.; st. Rspr. SG Cottbus, Beschlüsse vom 17. August 2011 - S 30 SF 214/11 E -, Rn. 29, juris, vom 17. August 2011 - S 30 SF 205/11 E -, Rn. 14, juris und vom 28. Oktober 2009 - S 27 SF 87/09 E -, Rn. 39, juris); st. Rspr. SG Berlin, Beschlüsse vom 1. Dezember 2010 - S 180 SF 2119/09 E, m. w. N., vom 24. Februar 2010 - S 164 SF 1396/09 E, S 165 SF 1629/09 E, S 164 SF 1512/09 E -, juris, vom 6. März 2009 - S 164 SF 118/09 E -, Rn. 7, juris, vom 13. Februar 2009 - S 164 SF 126/09 E, juris, Rn. 15 und vom 10. September 2007 - S 48 SB 2223/05 -, Rn. 14, juris; SG Koblenz, Beschluss vom 30. April 2010 - S 8 SF 3/10 E -, Rn. 27, juris; SG Karlsruhe, Beschluss vom 19. Januar 2010 - S 2 R 858/08 KE -, Rn. 25, juris; SG Reutlingen, Beschluss vom 26. März 2008 - S 2 AS 911/08 KE -, Rn. 26, juris; SG Köln, Beschluss vom 10. Februar 2011 - S 8 SF 25/10 E, NZS 2011, S. 960; Leitherer, in: Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, SGG, 11. Aufl. 2014, § 197 Rn. 10 a.E.; a.A. noch 9. Aufl. 2008, § 197 Rn. 10 a.E.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht