Rechtsprechung
   SG Düsseldorf, 23.08.2007 - S 2 KA 104/07 ER   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,14408
SG Düsseldorf, 23.08.2007 - S 2 KA 104/07 ER (https://dejure.org/2007,14408)
SG Düsseldorf, Entscheidung vom 23.08.2007 - S 2 KA 104/07 ER (https://dejure.org/2007,14408)
SG Düsseldorf, Entscheidung vom 23. August 2007 - S 2 KA 104/07 ER (https://dejure.org/2007,14408)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,14408) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Vertragsarztangelegenheiten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Arzneimittelrechtliche Zulassung des Medikamentes Lucentis; Behandlung von Patienten mit einem nicht zugelassenen Medikament nach Abgabe einer Einverständniserklärung; Behandlung der feuchten Maculadegeneration mittels intravitrealer Eingabe von VEGF-Hemmern; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • SG Düsseldorf, 02.07.2008 - S 2 KA 181/07

    "Off-Label-Use" von Avastin zur Behandlung der feuchten Makuladegeneration

    Wegen des weiteren Sach- und Streitstandes wird auf den übrigen Inhalt der Gerichtsakte sowie der Akte S 2 KA 104/07 ER Bezug genommen, der Gegenstand der mündlichen Verhandlung gewesen ist.
  • SG Köln, 09.08.2010 - S 26 KN 108/10

    Krankenversicherung

    Entgegen der Auffassung der AS ist dieser sogenannte AMD-Vertrag nicht offensichtlich rechtswidrig, wie sich bereits aus dem Beschluss des SG Düsseldorf vom 23.08.2007 (S 2 KA 104/07), bestätigt durch Beschluss des LSG NRW vom 11.02.2008 - L 11 (10) B 17/07 KA, dem Beschluss des SG Düsseldorf vom 16.10.2008 - S 14 KA 121/08 ER und dem Urteil des SG Düsseldorf vom 02.07.2008 - S 2 KA 181/07 ergibt.
  • SG Düsseldorf, 16.10.2008 - S 14 KA 121/08

    Einstweilige Anordnung im sozialgerichtlichen Verfahren gegen eine Krankenkasse

    Soweit der Antragsteller geltend macht, dass der Vertrag rechtswidrig sei, hat eine abschließende Klärung im Hauptsacheverfahren zu erfolgen, wobei auf die zu dieser Problematik bereits ergangenen Entscheidungen und die dort ebenfalls zu erwartende abschließende Klärung hinzuweisen ist (SG Düsseldorf Beschluss vom 23.08.2007 - S 2 KA 104/07 ER - LSG NRW Beschluss vom 11.02.2008 - L 11 (10) B 17/07 KA ER - SG Düsseldorf Urteil vom 02.07.2008 - S 2 KA 181/07-).
  • SG Köln, 02.07.2009 - S 26 KN 24/09

    Krankenversicherung

    Entgegen der Auffassung der AST ist der sog. AMD-Vertrag nicht offensichtlich rechtswidrig, wie sich bereits aus dem Beschluss des SG Düsseldorf vom 23.08.2007 (S 2 KA 104/07), bestätigt durch Beschluss des LSG NRW vom 11.02.2008 - L 11 (10) B 17/07 KA, dem Beschluss des SG Düsseldorf vom 16.10.2008 - S 14 KA 121/08 ER - und dem Urteil des SG Düsseldorf vom 02.07.2008 - S 2 KA 181/07 - ergibt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht