Rechtsprechung
   SG Aurich, 24.02.2005 - S 25 AS 6/05 ER   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,5761
SG Aurich, 24.02.2005 - S 25 AS 6/05 ER (https://dejure.org/2005,5761)
SG Aurich, Entscheidung vom 24.02.2005 - S 25 AS 6/05 ER (https://dejure.org/2005,5761)
SG Aurich, Entscheidung vom 24. Februar 2005 - S 25 AS 6/05 ER (https://dejure.org/2005,5761)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,5761) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • niedersachsen.de (Pressemitteilung)

    Hartz IV - Einsatz von Einkommen und Vermögen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anrechnung von Kindergeld für ein Pflegekind als Einkommen der Pflegeperson; Verpflichtung zur Gewährung von höheren laufenden Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II); Voraussetzung für den Erlass einer einstweiligen ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • LSG Schleswig-Holstein, 14.09.2006 - L 6 AS 14/06

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Arbeitslosengeld

    Soweit in Rechtsprechung und Literatur eine andere Ansicht vertreten wird (so ohne Begründung Brühl in: Münder, Lehr- und Praxiskommentar zum SGB II, 1. Aufl. 2005, § 11 Rz 20; SG Dresden, Beschluss vom 28. Juni 2005 - S 23 AS 366/05 ER; SG Aurich, Beschluss vom 24.02.2005 - S 25 AS 6/05 ER), folgt der Senat dem nicht (ebenso LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 28. Januar 2005 - L 7 AS 2/05 ER - FEVS 56, 416; LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 13. Juni 2005 - L 8 AS 118/05 ER).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 17.09.2008 - L 12 AS 24/07

    Anspruch auf Arbeitslosengeld II, Berücksichtigung eines

    Die zum damaligen Recht umstrittene Frage, ob Kindergeld bei einer Weiterleitung des Kindergeldes an volljährige Kinder bei diesen als Einkommen anzurechnen war (so z.B. Sozialgericht - SG - Aurich, Beschluss vom 01.03.2005, S 25 AS 6/05 ER; a.A. LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 15.06.2005, L 8 AS 118/05 ER), kann hier dahinstehen.
  • LSG Hamburg, 16.05.2006 - L 5 B 136/05

    Einkommensberücksichtigung beim Anspruch auf Grundsicherung für Arbeitsuchende

    Mit dem Hintergrund des in § 39 Abs. 1 Satz 2 SGB VIII verwendeten Begriffs der Kosten der Erziehung setzt sich der von der Antragstellerin für ihren Standpunkt angeführte Beschluss des SG Aurich vom 24. Februar 2005 - S 25 AS 6/05 ER - (vgl. auch SG Aurich, Beschluss vom 15. April 2005 - S 15 AS 27/05 ER - und SG Leipzig, Beschluss vom 8. September 2005 - S 16 AS 236/05 ER - Juris)) nicht auseinander, so dass er schon deswegen nicht zu überzeugen vermag.
  • SG Gießen, 10.04.2006 - S 26 AS 323/05

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Pflegegeld nach

    Er ist somit für das Kind zu verwenden und steht nicht zur freien Verfügung der Pflegeperson (ebenso Kunkel, ZFSH/SGB 2006 S. 76, 77; SG Schleswig, Beschluss vom 12.01.2006, Az.: S 7 AR 37/05 ER; SG Berlin, Beschluss vom 21.01.2005, Az.: S 37 AS 13/05 ER; SG Aurich, Beschluss vom 24.02.2005, Az.: S 25 AS 6/05 ER; SG Oldenburg, Beschluss vom 02.02.2005 Az:. S 47 AS 18/05 ER; SG Leipzig, Beschluss vom 18.07.2005, Az.: S 16 AS 236/05 ER).
  • LSG Baden-Württemberg, 30.01.2006 - L 8 AS 4627/05

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Pflegegeld

    Ihre Auffassung werde durch zwei Entscheidungen des Sozialgerichts Aurich vom 24.02.2005 (S 25 AS 6/05 ER) und 15.04.2005 (S 15 AS 27/05 ER) bestätigt.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.10.2013 - 12 A 1559/13

    Heranziehung der Kostenbeitragspflichtigen aus ihrem Einkommen in angemessenem

    vgl. auch: SG Aurich, Beschluss vom 1. März 2005 - S 25 AS 6/05 ER - , juris.
  • LSG Sachsen, 28.07.2006 - L 3 B 107/06 AS-ER

    Streit um den Anspruch auf Leistungen nach dem Zweiten Buch des Sozialgesetzbuchs

    Mit dem Hintergrund des in § 39 Abs. 1 Satz 2 SGB VIII verwendeten Begriffs der Kosten der Erziehung setzten sich weder der Beschluss des SG Aurich vom 24. Februar 2005 - S 25 AS 6/05 ER - noch der des SG Leipzig 8. September 2005 - S 16 AS 236/05 ER - Ju-ris- auseinander, so dass diese schon deswegen nicht überzeugend seien.
  • SG Lüneburg, 14.03.2006 - S 25 AS 223/06

    Arbeitslosengeld II - Einkommensberücksichtigung - Kindergeld - volljähriges Kind

    Insoweit ergibt sich nämlich - quasi im Umkehrschluss - für volljährige Kinder, dass das Kindergeld für diese grundsätzlich dem Kindergeldberechtigten zuzuordnen ist (vgl. hierzu Sozialgericht Dresden, Beschluss vom 28. Juni 2005, - Aktenzeichen: S 23 AS 366/05 ER - Sozialgericht Aurich, Beschluss vom 24. Februar 2005, - Aktenzeichen: S 25 AS 6/05 ER - Brühl in: Münder- und Praxiskommentar zum SGB 11, 1. Auflage 2005, § 11, Rdnr. 20).
  • SG Aurich, 15.04.2005 - S 15 AS 27/05

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Pflegegeld

    Die Anrechnung des Kindergeldes ist nicht zu beanstanden (vgl. insoweit auch den Beschluss des Sozialgerichts Aurich vom 24.02.2005, S 25 AS 6/05 ER) und wird von dem Antragsteller auch nicht gerügt.
  • SG Aachen, 02.04.2007 - S 14 (15,23) AS 112/06

    Gewährung von höheren Leistungen für Unterkunft und Heizung i.R.d.

    Die zum damaligen Recht umstrittene Frage, ob Kindergeld bei einer Weiterleitung des Kindergeldes an volljährige Kinder bei diesen als Einkommen anzurechnen sei (so z.B. Sozialgericht - SG - Aurich, Beschluss vom 01.03.2005, S 25 AS 6/05 ER; a.A. LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 15.06.2005, L 8 AS 118/05 ER), kann hier dahinstehen.
  • SG Düsseldorf, 11.10.2005 - S 29 (35) AS 31/05

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

  • SG Dresden, 28.06.2005 - S 23 AS 366/05

    Anfechtung der teilweisen Rücknahme der Bewilligung von Arbeitslosengeld II wegen

  • SG Leipzig, 18.07.2005 - S 16 AS 236/05

    Streit um die Höhe von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht