Rechtsprechung
   SG Berlin, 28.01.2016 - S 26 AS 26429/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,1317
SG Berlin, 28.01.2016 - S 26 AS 26429/14 (https://dejure.org/2016,1317)
SG Berlin, Entscheidung vom 28.01.2016 - S 26 AS 26429/14 (https://dejure.org/2016,1317)
SG Berlin, Entscheidung vom 28. Januar 2016 - S 26 AS 26429/14 (https://dejure.org/2016,1317)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,1317) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    § 37 Abs 2 S 1 SGB 10, § 37 Abs 2 S 2 SGB 10, § 87 Abs 1 S 1 SGG
    Sozialgerichtliches Verfahren - Versäumung der Klagefrist - Fristbeginn einen Tag nach Übersendung des Widerspruchsbescheides per Telefax - keine Bekanntgabefiktion nach § 37 Abs 2 S 2 SGB 10 - keine elektronische Übermittlung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kostentragung dem Grunde nach für ein beim Sozialhilfeträger geführtes Widerspruchsverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • SG Wiesbaden, 14.06.2018 - S 34 AS 95/18
    Die Bekanntgabe mittels Telefax stellt keine elektronische Übermittlung im Sinne von § 37 Abs. 2 Satz 2 SGB X dar, vielmehr handelt es sich um eine schriftliche Bekanntgabe auf andere Weise (vgl. Bundesgerichtshof (BGH), Beschluss vom 18. März 2015 - XII ZB 424/14; Sozialgericht (SG) Berlin, Urteil vom 28. Januar 2016 - S 26 AS 26429/14).

    Die Regelungen in § 41 Abs. 2 Satz 2 VwVfG und in § 37 Abs. 2 Satz 2 SGB X können nur dahingehend verstanden werden, dass sie die Vorschriften zur elektronischen Form näher ausgestalten sollen; elektronisch übermittelte Verwaltungsakte meint insofern Verwaltungsakte in elektronischer Form (vgl. zu Vorstehendem insgesamt SG Berlin, Urteil vom 28. Januar 2016 - S 26 AS 26429/14).

    Die elektronische Übermittlung setzt die Wahrung der elektronischen Form voraus; die Übermittlung per Telefax erfolgt aber weder mit qualifizierter elektronischer Signatur, § 36a Abs. 2 Satz 2 SGB I, noch auf einem gleichgestellten sicheren Übertragungsweg gemäß § 36a Abs. 2 Satz 4 SGB I (vgl. SG Berlin, Urteil vom 28. Januar 2016 - S 26 AS 26429/14).

    Bei der Übermittlung eines Verwaltungsakts per Telefax handelt es sich mithin nicht um eine solche elektronischer Art, sondern um eine schriftliche Bekanntgabe auf andere Weise (vgl. BGH, Beschluss vom 18. März 2015 - XII ZB 424/14; SG Berlin, Urteil vom 28. Januar 2016 - S 26 AS 26429/14).

    Eine gefestigte sozialgerichtliche Rechtsprechung zur Frage, ob ein Telefax die Zustellfiktion auslöst, existiert nicht (vgl. hierzu SG Berlin, Urteil vom 28. Januar 2016 - S 26 AS 26429/14; SG Augsburg, Urteil vom 30. September 2016 - S 8 AS 822/16).

  • SG Mainz, 14.06.2016 - S 14 AS 57/16

    Sozialgerichtliches Verfahren - Versäumung der Klagefrist - Bekanntgabe des

    Der Beklagtenvertreter hat in seinem Schriftsatz vom 28. April 2016 zur Frage, ob die Bekanntgabefiktion des § 37 Abs. 2 Satz 2 SGB X auf einen per Fax übermittelten Bescheid anzuwenden ist, auf das insoweit überzeugende Urteil des Sozialgerichts Berlin hingewiesen (SG Berlin, Urteil vom 28. Januar 2016 - S 26 AS 26429/14 - juris).
  • SG Augsburg, 30.09.2016 - S 8 AS 822/16

    Rechtswidrige Minderung des Arbeitslosengeldes II wegen Nichterscheinens zum

    Dem Gericht erscheint die andernorts vertretene Ansicht (vgl. Sozialgericht Berlin, Urteil vom 28. Januar 2016, S 26 AS 26429/14), es handle sich um eine schriftliche Bekanntgabe auf sonstige Weise nicht überzeugend.
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 17.05.2018 - L 11 AS 815/17
    Somit begann die einmonatige Klagefrist (§ 87 SGG) entweder am 25. Mai 2016 (als Tag der Bekanntgabe des Telefaxes, vgl. OVG Lüneburg, Beschluss vom 14. Januar 2002 - 12 LA 17/02 -, NJW 2002, 1969; SG Berlin, Urteil vom 28. Januar 2016 - S 26 AS 26429/14 -, zitiert nach juris; SG Mainz, Gerichtsbescheid vom 14. Juni 2016 - S 14 AS 57/16 -, ZFSH/SGB 2016, 643; Pattar in: JurisPK-SGB X, Stand: 2018, § 37 Rn 38) oder spätestens am 28. Mai 2016 (gemäß § 37 Abs Abs. 2 Satz 1 und 2 SGB X, vgl. zu der Auffassung, dass diese Norm auch bei einer Übersendung per Telefax Anwendung findet: SG Augsburg, Urteil vom 30. September 2016 - S 8 AS 822/16 -, zitiert nach juris; Heße in: Rolfs/Giesen/Kreikebohm/Udsching, BeckOK Sozialrecht, Stand: 2018, § 37 SGB X Rn 7).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht