Rechtsprechung
   SG Frankfurt/Oder, 07.11.2009 - S 7 SO 71/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,32181
SG Frankfurt/Oder, 07.11.2009 - S 7 SO 71/09 (https://dejure.org/2009,32181)
SG Frankfurt/Oder, Entscheidung vom 07.11.2009 - S 7 SO 71/09 (https://dejure.org/2009,32181)
SG Frankfurt/Oder, Entscheidung vom 07. November 2009 - S 7 SO 71/09 (https://dejure.org/2009,32181)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,32181) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Sozialhilfe

  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 201 SGG, § 86b Abs 2 SGG
    Zwangsvollstreckung - Vollstreckungsvoraussetzungen - Vollstreckungstitel - einstweilige Anordnung - Erledigung des Hauptsacheverfahren

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Androhung von Zwangsgeld im Falle der Nichtgewährung einer vorläufigen Bewilligung von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) in Gestalt eines persönlichen Budgets; Rechtmäßigkeit einer Zwangsvollstreckung trotz Nichtbestehens des im Wege der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • SG Fulda, 05.09.2012 - S 4 U 8/06

    Sozialgerichtliches Verfahren - Einleitung der Vollstreckung gem § 201 SGG -

    Über die Kosten war im Rahmen des richterlichen Ermessens unter Berücksichtigung aller Umstände zu entscheiden (vgl. SG Frankfurt/Oder, Beschl. v. 7.11.2008 - S 7 SO 71/09 - juris Rn. 27), was zugunsten der Antragstellerin ausfallen musste.
  • SG Frankfurt/Oder, 07.11.2009 - S 7 SO 75/09

    Antrag auf Abänderung einer einstweiligen Anordnung - einstweilige Anordnung -

    Mit Schriftsatz vom 13.08.2009 hat die Abänderungsantragsgegnerin beim Sozialgericht Frankfurt (Oder) einen Zwangsvollstreckungsantrag gestellt, über den das Gericht mit Beschluss vom 07.11.2009, Az. S 7 SO 71/09, entschieden hat.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes wird auf die Gerichtsakten der Verfahren S 7 SO 4/09 ER, S 7 SO 71/09 und S 7 SO 75/09 ER sowie die Verwaltungsakten des Abänderungsantragstellers Bezug genommen.

  • LSG Sachsen, 04.09.2019 - L 3 AL 201/16

    Streitwertfestsetzung im sozialgerichtlichen Verfahren

    Dies betrifft zum Beispiel auch Streitigkeiten um die Aufhebung oder Abänderung von Feststellungen, die Höhe oder die Rückforderung von Leistungen, die Verzinsung (vgl. Breitkreuz, a. a. O.; vgl. auch LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 19. April 2012 - L 8 AL 161/10 - juris Rdnr. 17) oder das Vollstreckungsverfahren (vgl. SG Frankfurt [Oder], Beschluss vom 7. November 2009 - S 7 SO 71/09 - juris Rdnr. 28; SG Fulda, Beschluss vom 5. September 2012 - S 4 U 8/06 - jursi Rdnr. 19 ff. [zugleich ablehnend zum Beschluss des LSG Berlin-Brandenburg vom 27. September 2006 - L 10 B 752/06 AS ER - juris 4 ff., wo zwar das Vollstreckungsverfahren kostenrechtlich unter die §§ 183, 193 SGG gefasst, das Vollstreckungsverfahren aber als ein außergerichtliche Kosten auslösendes Verfahren i. S. d. RVG angesehen wird]; B. Schmidt, in: Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer/Schmidt, Sozialgerichtsgesetz [12. Aufl., 2017], § 183 Rdnr. 3).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht