Rechtsprechung
   OVG Sachsen, 06.11.2002 - 1 B 201/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,15479
OVG Sachsen, 06.11.2002 - 1 B 201/01 (https://dejure.org/2002,15479)
OVG Sachsen, Entscheidung vom 06.11.2002 - 1 B 201/01 (https://dejure.org/2002,15479)
OVG Sachsen, Entscheidung vom 06. November 2002 - 1 B 201/01 (https://dejure.org/2002,15479)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,15479) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Justiz Sachsen

    BauGB § 36 Abs. 2 S. 2; SächsBO § 61 Abs. 2 S. 1

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Einvernehmen i.S.d. § 36 Abs.2 Satz 2 des Baugesetzbuchs (BauGB); Gesetzliche Einvernehmensfiktion ; Sachliche und örtliche Zuständigkeit für den Erlass eines Bauvorbescheids; Antrag auf Zulassung der Berufung; Bauvorbescheid zur Errichtung einer etwa 25 m hohen ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • SächsVBl 2003, 64
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.11.2007 - 8 A 2325/06

    Anspruch der Gemeinde auf Aufhebung der Baugenehmigung?

    vgl. im Ergebnis ebenso: Bay. VGH, Urteil vom 26. Januar 2006 - 26 B 02.2957 - , juris Rn. 21; Nds. OVG, Urteil vom 18. März 1999 - 1 L 6696/96 -, NVwZ 1999, 1003 (1004); Sächs.OVG, Beschluss vom 6. November 2002 - 1 B 201/01 -, …
  • OVG Rheinland-Pfalz, 15.05.2018 - 1 A 11903/17

    Genehmigungsersuchen eindeutig formuliert: Gemeindliches Einvernehmen wird

    Sie ist daher als eine empfangsbedürftige Willenserklärung gemäß § 31 VwVfG i. V. m. § 130 BGB zu verstehen, die in dem Zeitpunkt wirksam wird, in welchem sie der Kreisverwaltung zugeht (vgl. BayVGH Beschluss vom 27. Oktober 2000 -1 ZS/CS 00.2727 -, NVwZ-RR 2001, 926f; Sächsisches OVG, Beschluss vom 6. November 2002 - 1 B 201/01 -, juris; Battis/Krautzberger/Löhr/Reidt; BauGB § 36 Rn. 21-23, beck-online).

    Der Fristablauf kann dadurch aber nicht ungeschehen gemacht werden (BVerwG, Urteil vom 12. Dezember 1996 - 4 C 24/95 -, juris; Sächsisches OVG, Beschluss vom 6. November 2002 - 1 B 201/01 -, juris; teilweise a. A. offenbar OVG Münster, Urteil vom 28. November 2007 - 8 A 2325/06 -, juris).

  • VGH Bayern, 02.07.2004 - 1 B 02.1006

    Verwaltungsverfahrensrecht: Widerruf eines durch Abhilfebescheid aufgehobenen

    Überwiegend wird angenommen, dass die Fiktionsfrist bei einem unvollständigen Antrag nicht zu laufen beginnt (BVerwG vom 12.12.1996 NVwZ 1997, 900/901; VGH BW vom 17.11.1998 BRS Nr. 157; vom 7.2.2003 BauR 2003, 1534/1535; NdsOVG vom 18.3.1999 NVwZ 1999, 1003/1004; SächsOVG vom 6.11.2002 SächsVBl 2003, 64; Söfker in Ernst/Zinkahn/Bielenberg, BauGB , § 36 RdNrn. 8 und 39; Dürr in Brügelmann, BauGB , § 36 RdNr. 43).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2008 - 8 D 15/07

    Klagen gegen Gemeinschaftskraftwerk Veltheim abgewiesen

    vgl. zum Ganzen: OVG NRW, Urteil vom 28. November 2007 8 A 2325/06 -, BauR 2008, 799 = NWVBl. 2008, 228 = ZNER 2007, 438, unter Hinweis auf: Bay. VGH, Urteil vom 26. Januar 2006 - 26 B 02.2957 -, juris; Nds. OVG, Urteil vom 18. März 1999 1 L 6696/96 -, NVwZ 1999, 1003; Sächs. OVG, Beschluss vom 6. November 2002 1 B 201/01 -, …
  • VG Stuttgart, 29.01.2008 - 6 K 5972/07

    Baurecht; Gemeinde; Planungshoheit: Gemeindliches Einvernehmen; Beteiligungsrecht

    Denn gilt das Einvernehmen der Gemeinde gem. § 36 Abs. 2 Satz 2 BauGB als erteilt, weil es nicht binnen zwei Monaten nach Eingang des vollständigen Baugesuchs verweigert wurde, ist es der Gemeinde verwehrt, unter Berufung auf ihre Planungshoheit im verwaltungsgerichtlichen Verfahren Abwehrrechte gegen das Bauvorhaben geltend zu machen (vgl. BVerwG, Urt. v. 16.09.2004- 4 C 7/03-(juris); VGH Bad.-Württ., Urt. v. 22.09.2003-5s 2550/02 - a.a.O.; Sächs. OVG, Beschl. v. 06.11.2002-1 B 201/01 - (juris)).
  • OVG Sachsen, 08.05.2009 - 1 B 290/09

    Uneingeschränkte Erteilung eines Einvernehmens einer Gemeinde gem. § 36 Abs. 1

    Bei der Erklärung zum gemeindlichen Einvernehmen handelt es sich um eine empfangsbedürftige öffentlich-rechtliche Willenserklärung (SächsOVG, Beschl. v. 6.11.2002, SächsVBl. 2003, 64 = Rn. 10 bei juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht