Rechtsprechung
   EGMR, 04.12.1995 - 18896/91   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,16343
EGMR, 04.12.1995 - 18896/91 (https://dejure.org/1995,16343)
EGMR, Entscheidung vom 04.12.1995 - 18896/91 (https://dejure.org/1995,16343)
EGMR, Entscheidung vom 04. Dezember 1995 - 18896/91 (https://dejure.org/1995,16343)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,16343) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    RIBITSCH v. AUSTRIA

    Art. 3, Art. 41 MRK
    Violation of Art. 3 Non-pecuniary damage - financial award Costs and expenses partial award - domestic proceedings Costs and expenses partial award - Convention proceedings ...

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    RIBITSCH v. AUSTRIA - [Bulgarian Translation]

    Art. 3, Art. 41 MRK
    [BUL] Violation of Art. 3 Non-pecuniary damage - financial award Costs and expenses partial award - domestic proceedings Costs and expenses partial award - Convention proceedings ...

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    RIBITSCH v. AUSTRIA - [Serbian Translation]

    Art. 3, Art. 41 MRK
    [SRP] Violation of Art. 3 Non-pecuniary damage - financial award Costs and expenses partial award - domestic proceedings Costs and expenses partial award - Convention proceedings ...

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • Serie A Nr. 336
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (477)

  • EGMR, 01.06.2010 - 22978/05

    Recht auf ein faires Strafverfahren (Fortwirkung von Verstößen gegen die

    Der Gerichtshof hat insbesondere festgestellt, dass in Fällen, in denen eine Person in gesundem Zustand in polizeilichen Gewahrsam genommen wird, bei der Entlassung jedoch Verletzungen an ihr festgestellt werden, der Staat eine plausible Erklärung dafür liefern muss, wie es zu diesen Verletzungen gekommen ist, und dass, falls dies unterbleibt, eindeutig eine Frage nach Artikel 3 der Konvention aufgeworfen wird (vgl. Tomasi ./. Frankreich, 27. August 1992, Rdnr. 110, Serie A Bd. 241-A; Ribitsch ./. Österreich, 4. Dezember 1995, Rdnr. 34, Serie A Bd. 336; Aksoy, a.a.O., Rdnr. 61; und Selmouni, a.a.O., Rdnr. 87).
  • EGMR, 06.04.2000 - 26772/95

    LABITA c. ITALIE

    Il convient enfin de rappeler que le critère de la preuve «au-delà de tout doute raisonnable» est employé, dans certains systèmes juridiques, pour les affaires criminelles ; or la Cour n'est pas appelée à juger de la culpabilité ou de l'innocence d'un individu, ni à sanctionner les auteurs d'une violation, mais à en protéger les victimes et à réparer les préjudices causés par les actions de l'Etat responsable: le test, la méthode et le niveau de preuve au regard de la responsabilité au titre de la Convention diffèrent de ceux applicables dans les divers systèmes nationaux pour ce qui est de la responsabilité des individus en matière d'infractions pénales (arrêt Ribitsch c. Autriche du 4 décembre 1995, série A n° 336, avis de la Commission, p. 37, § 110).
  • EGMR, 18.12.1996 - 21987/93

    AKSOY c. TURQUIE

    The Court, having decided to accept the Commission's findings of fact (see paragraphs 39-40 above), considers that where an individual is taken into police custody in good health but is found to be injured at the time of release, it is incumbent on the State to provide a plausible explanation as to the causing of the injury, failing which a clear issue arises under Article 3 of the Convention (art. 3) (see the Tomasi v. France judgment of 27 August 1992, Series A no. 241-A, pp. 40-41, paras. 108-111 and the Ribitsch v. Austria judgment of 4 December 1995, Series A no. 336, p. 26, para. 34).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht