Rechtsprechung
   EuGH, 14.03.1973 - 57/72   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1973,936
EuGH, 14.03.1973 - 57/72 (https://dejure.org/1973,936)
EuGH, Entscheidung vom 14.03.1973 - 57/72 (https://dejure.org/1973,936)
EuGH, Entscheidung vom 14. März 1973 - 57/72 (https://dejure.org/1973,936)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1973,936) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Judicialis
  • EU-Kommission

    Westzucker GmbH / Einfuhr- und Vorratsstelle für Zucker

    EWG-VERTRAG, ARTIKEL 155; VERORDNUNG NR . 1009/67 DES RATES, ARTIKEL 9 ABSATZ 8
    1 . LANDWIRTSCHAFT - GEMEINSAME MARKTORGANISATION - ZUCKER - DENATURIERUNG - PRÄMIEN - REGELUNG - DURCHFÜHRUNG - RAT UND KOMMISSION - ZUSTÄNDIGKEITSVERTEILUNG

  • EU-Kommission

    Westzucker GmbH / Einfuhr- und Vorratsstelle für Zucker

Sonstiges

Papierfundstellen

  • Slg. 1973, 321
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • EuGH, 05.10.2000 - C-288/96

    Deutschland / Kommission

    Besitzt die Kommission, wie bei der Anwendung des Artikels 92 des Vertrages, eine weitgehende Entscheidungsfreiheit, so darf der Gerichtshof bei der Kontrolle der Rechtmäßigkeit der Ausübung dieser Freiheit nicht die Beurteilung, zu der die zuständige Behörde gelangt ist, durch seine eigene ersetzen, sondern muss sich darauf beschränken, zu prüfen, ob die Beurteilung offensichtlich irrig oder mit einem Ermessensmissbrauch behaftet ist (vgl. insbesondere Urteile vom 14. März 1973 in der Rechtssache 57/72, Westzucker, Slg. 1973, 321, Randnr. 14, und vom 14. Januar 1997 in der Rechtssache C-169/95, Spanien/Kommission, Slg. 1997, I-135, Randnr. 34).
  • EuGH, 14.01.1997 - C-169/95

    Spanien / Kommission

    34 Besitzt die Kommission, wie bei der Anwendung des Artikels 92 des Vertrages, eine weitgehende Entscheidungsfreiheit, so dürfen die Gerichte bei der Kontrolle der Rechtmässigkeit der Ausübung dieser Freiheit nicht die Beurteilungen, zu denen die zuständige Behörde gelangt ist, durch ihre eigene ersetzen, sondern müssen sich darauf beschränken, zu prüfen, ob diese offensichtlich irrig oder mit einem Ermessensmißbrauch behaftet sind (vgl. namentlich Urteil vom 14. März 1973 in der Rechtssache 57/72, Westzucker, Slg. 1973, 321, Randnr. 14).
  • Generalanwalt beim EuGH, 04.05.2017 - C-183/16

    Tilly-Sabco / Kommission - Rechtsmittel - Landwirtschaft - Ausfuhrerstattung -

    39 Urteil vom 14. März 1973, Westzucker (C-57/72, EU:C:1973:30, Rn. 8).

    Ausfuhrerstattungen und die Denaturierung von Zucker haben in gewisser Weise dieselbe Funktion im Rahmen der gemeinsamen Marktorganisation, vgl. Schlussanträge des Generalanwalts Mayras in der Rechtssache Westzucker (C-57/72, EU:C:1973:20, Nr. 2).

    Vgl. in diesem Sinne auch Urteile vom 14. März 1973, Westzucker (C-57/72, EU:C:1973:30, Rn. 6 und 8), vom 26. Januar 1978, Union Malt u. a./Kommission (C-44/77 bis C-51/77, EU:C:1978:14, Rn. 23 und 28, zur besonderen Lage bei Ausfuhrlizenzen mit Vorausfestsetzung der Erstattung), vom 28. Oktober 1982, Lion u. a. (C-292/81 und 293/81, EU:C:1982:375, Rn. 14), und vom 9. März 2017, Doux (C-141/15, EU:C:2017:188, Rn. 36).

  • EuG, 14.01.2016 - T-434/13

    Doux / Kommission

    En outre, il convient de relever que la Cour a constaté, dans l'arrêt du 14 mars 1973, Westzucker (57/72, Rec, EU:C:1973:30, point 8), que le choix de la Commission de fixer la prime de dénaturation, en ce qui concernait le sucre destiné à l'alimentation animale, à un montant nul, plutôt que de prononcer la suspension de la prime, ne saurait être critiqué.

    Il y a lieu de constater que la Cour a relevé, au point 19 de l'arrêt Westzucker, point 221 supra (EU:C:1973:30), que la mise en vigueur immédiate d'un règlement fixant à zéro le montant de la prime de dénaturation pour le sucre blanc « se justifi[ait] de manière évidente par la nécessité d'empêcher le dépôt, pendant le délai qui autrement se serait écoulé entre la publication de la mesure prise et sa mise en application, de demandes de titres de dénaturation qui, à cause notamment de leur longue durée, auraient pu compromettre l'effet de la mesure de politique économique prise par la Commission ».

    Il y a lieu de relever qu'il résulte du point 19 de l'arrêt Westzucker, point 221 supra (EU:C:1973:30), que la mise en vigueur immédiate n'avait même pas à être spécialement motivée, « étant donné qu'elle tradui[sait] un impératif d'efficacité inhérent à la nature même de la mesure instituée par le règlement [en cause] ».

  • Generalanwalt beim EuGH, 21.05.2008 - C-127/07

    Arcelor Atlantique und Lorraine u.a. - Integrierte Vermeidung und Verminderung

    59 - Wohingegen die Vermeidung einer solchen Denaturierung seiner Rechtmäßigkeitsprüfung der eigentliche Grund für deren Beschränkung ist (vgl. z. B. Urteile vom 14. März 1973, Westzucker, 57/72, Slg. 1973, 321, Randnr. 14, und vom 13. Mai 1997, Deutschland/Parlament und Rat, in Fn. 49 angeführt, Randnr. 56).
  • EuGH, 17.10.1995 - C-44/94

    The Queen / Minister of Agriculture, Fisheries und Food, ex parte Fishermen's

    Sie müssen sich auf die Prüfung beschränken, ob jene Beurteilungen offensichtlich irrig oder mit einem Ermessensmißbrauch behaftet sind (vgl. u. a. Urteile vom 14. März 1973 in der Rechtssache 57/72, Westzucker, Slg. 1973, 321, Randnr. 14, und vom 18. März 1975 in der Rechtssache 78/74, Deuka, Slg. 1975, 421, Randnr. 9).
  • EuGH, 08.11.2001 - C-228/99

    Silos

    Nach der Rechtsprechung des Gerichtshofes kann eine Verordnung im Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung in Kraft treten (vgl. insbesondere Urteil vom 14. März 1973 in der Rechtssache 57/72, Westzucker, Slg. 1973, 321, Randnr. 19).
  • Generalanwalt beim EuGH, 04.07.2018 - C-220/17

    Planta Tabak - Vorabentscheidungsersuchen - Rechtsangleichung - Herstellung,

    27 Vgl. insbesondere Urteile vom 14. März 1973, Westzucker (57/72, EU:C:1973:30, Rn. 14), vom 10. Dezember 2002, British American Tobacco (Investments) und Imperial Tobacco (C-491/01, EU:C:2002:741, Rn. 123), sowie vom 17. Dezember 2015, Neptune Distribution (C-157/14, EU:C:2015:823, Rn. 76).
  • Generalanwalt beim EuGH, 18.02.2009 - C-33/08

    Agrana Zucker - Gemeinsame Agrarpolitik - Gemeinsame Marktorganisation für Zucker

    26 - Der Gerichtshof hat bereits bei der Prüfung der Gültigkeit einer Verordnung auf bestimmte Sorgfaltspflichten von Betroffenen in Gestalt von Schadensabwendungspflichten hingewiesen (vgl. Urteil vom 14. März 1973, Westzucker, 57/72, Slg. 1973, 321, Randnr. 20).
  • Generalanwalt beim EuGH, 14.01.1988 - 264/86
    Ich erinnere weiter an das Urteil in der Rechtssache 57/72 ( 8 ), in dem davon die Rede ist, der Kommission könne eine weitgehende Entscheidungsfreiheit überlassen werden, die jeden Automatismus ausschließt und die im Lichte der in einer Grundverordnung festgelegten wirtschaftspolitischen Ziele auszuüben ist ( wie hier auch davon gesprochen wird, die Kommission könne die Befugnisse ausüben, die zur Sicherstellung des Funktionierens eines bestimmten Systems erforderlich sind ).

    März 1973 in der Rechtssache 57/72, Westzucker GmbH/Einfuhr - und Vorratsstelle für Zucker, Slg .

  • Generalanwalt beim EuGH, 16.12.2004 - C-110/03

    Belgien / Kommission

  • Generalanwalt beim EuGH, 03.04.2001 - C-228/99

    Silos

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht