Rechtsprechung
   EuGH, 12.07.1979 - 9/79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1979,407
EuGH, 12.07.1979 - 9/79 (https://dejure.org/1979,407)
EuGH, Entscheidung vom 12.07.1979 - 9/79 (https://dejure.org/1979,407)
EuGH, Entscheidung vom 12. Juli 1979 - 9/79 (https://dejure.org/1979,407)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,407) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • EU-Kommission PDF

    Koschniske / Raad van Arbeid

    1 . GEMEINSCHAFTSRECHT - AUSLEGUNGSMETHODEN - MEHRSPRACHIGE VORSCHRIFTEN - EINHEITLICHE AUSLEGUNG - BERÜCKSICHTIGUNG DER VERSCHIEDENEN SPRACHLICHEN FASSUNGEN

  • EU-Kommission

    Koschniske / Raad van Arbeid

  • Wolters Kluwer

    Begriff "Diens Echtgenote" in Art. 10 Abs. 1 Verordnung Nr. 574/72; Deutsches und niederländisches Kindergeld

  • Judicialis

    Verordnung Nr. 1408/71 Art. 1 Buchst. j; ; Verordnung Nr. 1408/71 Art. 77 Abs. 2 Buchst. a; ; Verordnung Nr. 574/72 des Rats vom 21. März 1972 über die Durchführung der Verordnung ... Nr. 1408/71 zur Anwendung der System der sozialen Sicherheit auf Arbeitnehmer und deren Familien, die innerhalb der Gemeinschaft zu- und abwandern Art. 10 Abs. 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    1. GEMEINSCHAFTSRECHT - AUSLEGUNGSMETHODEN - MEHRSPRACHIGE VORSCHRIFTEN - EINHEITLICHE AUSLEGUNG - BERÜCKSICHTIGUNG DER VERSCHIEDENEN SPRACHLICHEN FASSUNGEN

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Notwendigkeit der einheitlichen Auslegung der Gemeinschaftsverordnungen; Auslegung des Wortlauts einer Bestimmung unter Berücksichtigung seiner Fassung in anderen Amtssprachen; Anspruch auf Kindergeld nach den Rechtsvorschriften eines anderen Mitgliedstaats

Sonstiges (2)

  • archive.org (Meldung mit Bezug zur Entscheidung)

    Die feinen Unterschiede: Antrittsvorlesung von Bernhard Kreße über kleine Sprachunterschiede und große juristische Probleme

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • Slg. 1979, 2717
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (28)

  • EuGH, 17.09.2009 - C-347/08

    Vorarlberger Gebietskrankenkasse - Verordnung (EG) Nr. 44/2001 - Art. 9 Abs. 1

    Hierzu ist es ständige Rechtsprechung, dass die Notwendigkeit einer einheitlichen Auslegung des Gemeinschaftsrechts es verbietet, im Fall von Zweifeln eine Bestimmung für sich allein zu betrachten, sondern vielmehr dazu zwingt, sie unter Berücksichtigung ihrer Fassungen in den anderen Amtssprachen (vgl. Urteile vom 12. Juli 1979, Koschniske, 9/79, Slg. 1979, 2717, Randnr. 6, vom 2. April 1998, EMU Tabac u. a., C-296/95, Slg. 1998, I-1605, Randnr. 36, und vom 9. März 2006, Zuid-Hollandse Milieufederatie und Natuur en Milieu, C-174/05, Slg. 2006, I-2443, Randnr. 20) und nach dem allgemeinen Aufbau und dem Zweck der Regelung, zu der sie gehört, auszulegen (Urteil vom 27. Oktober 1977, Bouchereau, 30/77, Slg. 1977, 1999, Randnr. 14).
  • EuGH, 02.04.1998 - C-296/95

    DER ERWERB VON ZIGARETTEN FÜR DEN EIGENBEDARF VON PRIVATPERSONEN ÜBER EINEN

    Ferner würde die Nichtbeachtung zweier Sprachfassungen, wie dies die Kläger des Ausgangsverfahrens vorschlagen, im Widerspruch zur ständigen Rechtsprechung desGerichtshofes stehen, wonach es die Notwendigkeit einer einheitlichen Auslegung der Gemeinschaftsverordnungen verbietet, im Fall von Zweifeln eine Bestimmung für sich allein zu betrachten, sondern vielmehr dazu zwingt, sie unter Berücksichtigung ihrer Fassungen in den anderen Amtssprachen auszulegen (vgl. insbesondere Urteil vom 12. Juli 1979 in der Rechtssache 9/79, Koschniske, Slg. 1979, 2717, Randnr. 6).
  • EuGH, 07.09.2006 - C-353/04

    Nowaco Germany - Verordnungen (EWG) Nrn. 1538/91 und 3665/87 - Zollkodex der

    In einem solchen Fall schließt es nach ständiger Rechtsprechung die Notwendigkeit einer einheitlichen Auslegung des Gemeinschaftsrechts aus, dass der Wortlaut einer Vorschrift isoliert betrachtet wird, sondern verlangt vielmehr, dass er unter Berücksichtigung der Fassungen in den anderen Amtssprachen ausgelegt wird (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 12. Juli 1979 in der Rechtssache 9/79, Koschniske, Slg. 1979, 2717, Randnr. 6, vom 2. April 1998 in der Rechtssache C-296/95, EMU Tabac u. a., Slg. 1998, I-1605, Randnr. 36, und vom 9. März 2006 in der Rechtssache C-174/05, Zuid-Hollandse Milieufederatie und Natuur en Milieu, Slg. 2006, I-0000, Randnr. 20).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht