Rechtsprechung
   EuGH, 15.07.1982 - 270/81   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1982,614
EuGH, 15.07.1982 - 270/81 (https://dejure.org/1982,614)
EuGH, Entscheidung vom 15.07.1982 - 270/81 (https://dejure.org/1982,614)
EuGH, Entscheidung vom 15. Juli 1982 - 270/81 (https://dejure.org/1982,614)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1982,614) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • EU-Kommission

    Felicitas Rickmers-Linie

    1 . STEUERLICHE VORSCHRIFTEN - RECHTSANGLEICHUNG - INDIREKTE STEUERN AUF DIE ANSAMMLUNG VON KAPITAL - GESELLSCHAFTSTEUER AUF DIE ANSAMMLUNG VON KAPITAL - BESTEUERUNGSGRUNDLAGE - BEZUGNAHME AUF DEN NENNBETRAG DER GESELLSCHAFTSANTEILE - BEGRIFF DES ' ' NENNBETRAGS ' ' ...

  • EU-Kommission

    Felicitas Rickmers-Linie

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Richtlinie 69/335/EWG Art. 5 Abs. 2
    1. STEUERLICHE VORSCHRIFTEN - RECHTSANGLEICHUNG - INDIREKTE STEUERN AUF DIE ANSAMMLUNG VON KAPITAL - GESELLSCHAFTSTEUER AUF DIE ANSAMMLUNG VON KAPITAL - BESTEUERUNGSGRUNDLAGE - BEZUGNAHME AUF DEN NENNBETRAG DER GESELLSCHAFTSANTEILE - BEGRIFF DES ' ' NENNBETRAGS ...

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gesellschaftssteuer auf die Ansammlung von Kapital - Nennbetrag von Gesellschaftsanteilen.

Papierfundstellen

  • Slg. 1982, 2771
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (37)

  • EuGH, 02.12.1997 - C-188/95

    Fantask u.a.

    Daraus folgt, daß die Auslegung des streitigen Begriffes in seiner allgemeinen Bedeutung nicht in das Ermessen jedes einzelnen Mitgliedstaats gestellt werden kann (vgl. Urteil vom 15. Juli 1982 in der Rechtssache 270/81, Felicitas, Slg. 1982, 2771, Randnr. 14).
  • BFH, 19.12.2007 - II R 65/06

    § 1 Abs. 3 Nr. 1 GrEStG verstößt nicht gegen europäisches Gemeinschaftsrecht

    Dies ergibt sich aus den objektiven Merkmalen des § 1 Abs. 3 GrEStG und damit in europarechtskonformer Qualifizierung (vgl. etwa EuGH-Urteile vom 13. Februar 1996 C-197/94 und C-252/94, Sociéte Bautiaa, Slg. 1996 I-505; vom 15. Juli 1982 C-270/81, Felicitas Rickmers-Linie, Slg. 1982, I-2771).
  • BFH, 06.03.1986 - I R 389/83

    GmbH & Co. KG - Kommanditanteile - Nennwert - Festes Kapitalkonto - Ausübung des

    Der EuGH entschied durch Urteil vom 15. Juli 1982 Rs. 270/81 (EuGHE 1982, 2771) wie folgt:.

    a) Dazu geht der Senat in Übereinstimmung mit dem Urteil in EuGHE 1982, 2771 davon aus, daß durch die nationalen Gerichte festzustellen ist, ob einerseits der Begriff "Nennbetrag" i. S. des Art. 5 Abs. 2 der Richtlinie 69/335/EWG durch § 8 Satz 2 KVStG 1972 übernommen wurde und bejahendenfalls, ob die Kommanditanteile an der F-KG & Co. am 10. April 1974 einen Nennwert i. S. des Art. 5 Abs. 2 der Richtlinie 69/335/EWG hatten.

    Sollte § 8 Satz 2 KVStG 1972 inhaltlich dem Art. 5 Abs. 2 der Richtlinie 69/335/EWG entsprechen, so sind die nationalen Gerichte bezüglich der Auslegung des Begriffs "Nennbetrag" durch die Richtlinie an das Urteil in EuGHE 1982, 2771 gebunden.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht