Rechtsprechung
   EuGH, 01.07.1986 - 185/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,2283
EuGH, 01.07.1986 - 185/85 (https://dejure.org/1986,2283)
EuGH, Entscheidung vom 01.07.1986 - 185/85 (https://dejure.org/1986,2283)
EuGH, Entscheidung vom 01. Juli 1986 - 185/85 (https://dejure.org/1986,2283)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,2283) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis
  • EU-Kommission

    Usinor / Kommission

    HANDLUNGEN DER ORGANE - BEGRÜNDUNGSPFLICHT - BEDEUTUNG - EINZELFALLENTSCHEIDUNGEN - EINFACHE VERWEISUNG AUF DIE GEMEINSCHAFTSRECHTLICHEN VORSCHRIFTEN - UNZULÄNGLICHKEIT - FESTSTELLUNG VON AMTS WEGEN

  • EU-Kommission

    Usinor / Kommission

  • Wolters Kluwer

    Hinterlegung einer Kaution für bestimmte Stahlerzeugnisse ; Überprüfung einer Mindestpreisregelung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    HANDLUNGEN DER ORGANE - BEGRÜNDUNGSPFLICHT - BEDEUTUNG - EINZELFALLENTSCHEIDUNGEN - EINFACHE VERWEISUNG AUF DIE GEMEINSCHAFTSRECHTLICHEN VORSCHRIFTEN - UNZULÄNGLICHKEIT - FESTSTELLUNG VON AMTS WEGEN

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • Slg. 1986, 2079
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • EuGH, 09.01.2003 - C-76/00

    Petrotub und Republica / Rat

    Eine solche kategorische Behauptung, die einem schlichten Verweis auf die gemeinschaftsrechtlichen Vorschriften gleichkommt, enthält nämlich keinerlei Erläuterung, aus der die Betroffenen und der Gemeinschaftsrichter schließen könnten, welche Gründe den Rat zu der Annahme veranlasst haben, dass die bei den genannten Kompensationsgeschäften angewandten Preise von dieser Beziehung nicht beeinflusst worden seien (entsprechend Urteil vom 1. Juli 1986 in der Rechtssache 185/85, Usinor/Kommission, Slg. 1986, 2079, Randnr. 21).
  • EuGH, 20.02.1997 - C-166/95

    Kommission / Daffix

    24 Daher stellt eine fehlende oder unzureichende Begründung, die diese gerichtliche Überprüfung behindert, einen Mangel dar, den der Gemeinschaftsrichter von Amts wegen prüfen kann und muß (vgl. Urteile vom 20. März 1959 in der Rechtssache 18/57, Nold/Hohe Behörde, Slg. 1959, 91, und vom 1. Juli 1986 in der Rechtssache 185/85, Usinor/Kommission, Slg. 1986, 2079, Randnr. 19).
  • EuGH, 21.01.2003 - C-378/00

    Kommission / Parlament und Rat

    Ein solcher Hinweis, der einer bloßen Verweisung auf die anwendbare Vorschrift des Gemeinschaftsrechts gleichkommt, kann nicht als ausreichende Begründung angesehen werden (in diesem Sinne Urteil vom 1. Juli 1986 in der Rechtssache 185/85, Usinor/Kommission, Slg. 1986, 2079, Randnr. 21).
  • EuG, 15.01.2013 - T-392/07

    Strack / Kommission - Zugang zu Dokumenten - Verordnung (EG) Nr. 1049/2001 -

    Eine fehlende oder unzureichende Begründung stellt einen Mangel dar, den der Unionsrichter von Amts wegen prüfen kann und muss (Urteile des Gerichtshofs vom 20. März 1959, Nold/Hohe Behörde, 18/57, Slg. 1959, 91, und vom 1. Juli 1986, Usinor/Kommission, 185/85, Slg. 1986, 2079, Randnr. 19).
  • EuG, 24.10.1997 - T-243/94

    British Steel / Kommission

    Nach gefestigter Rechtsprechung seien, auch wenn der Umfang der Begründungspflicht von der Natur des Rechtsakts und den Umständen abhänge, unter denen ererlassen sei, die Voraussetzungen des Artikels 15 nicht erfüllt, wenn sich eine streitige Entscheidung auf die Feststellung beschränke, daß der Tatbestand der betreffenden Bestimmungen erfüllt seien (vgl. Urteil des Gerichtshofes vom 1. Juli 1986 in der Rechtssache 185/85, Usinor/Kommission, Slg. 1986, 2079, Randnr. 21).
  • Generalanwalt beim EuGH, 06.12.2001 - C-197/99

    Belgien / Kommission

    68: - Vgl. insbesondere Urteile 20. März 1959 in der Rechtssache 18/57 (Nold/Hohe Behörde, Slg. 1959, 91), vom 1. Juli 1986 in der Rechtssache 185/85 (Usinor/Kommission, Slg. 1986, 2079, Randnr. 19) und Kommission/Daffix (Randnr. 24) sowie Urteile des Gerichts vom 27. Februar 1997 in der Rechtssache T-106/95 (FFSA u. a./Kommission, Slg. 1997, II-229, Randnr. 62) und vom 9. Juli 1997 in der Rechtssache T-4/96 (S/Gerichtshof, Slg. 1997, II-1125, Randnr. 53).
  • EuG, 27.06.1991 - T-156/89

    Íñigo Valverde Mordt gegen Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften. - Beamte

    Unter diesen Umständen ist darauf hinzuweisen, daß das Gericht von Amts wegen untersuchen muß, ob der Pflicht genügt worden ist, die Entscheidung, den Kläger nicht in die Eignungsliste aufzunehmen, zu begründen (vgl. Urteile des Gerichtshofes vom 4. Februar 1959 in der Rechtssache 18/57, Nold/Hohe Behörde, Slg. 1959, 91, 114, und vom 1. Juli 1986 in der Rechtssache 185/85, Usinor/Kommission, Slg. 1986, 2079, 2098, sowie das Urteil des Gerichts vom 20. September 1990 in der Rechtssache T-37/89 , planning, a. a. O.).
  • EuG, 20.09.1990 - T-37/89

    Jack Hanning gegen Europäisches Parlament. - Beamter - In die Eignungsliste

    Im übrigen hat das Gericht von Amts wegen zu prüfen, ob das Parlament seiner Begründungspflicht nachgekommen ist ( vergleiche Urteile des Gerichtshofes vom 1. Juli 1986 in der Rechtssache 185/85, Usinor/Kommission, Slg. 1986, 2079, 2098, und vom 20. März 1959 in der Rechtssache 18/57, Nold/Hohe Behörde, Slg. 1958/59, 89, 114 ).
  • EuG, 16.10.2014 - T-177/10

    Alcoa Trasformazioni / Kommission - Staatliche Beihilfen - Elektrizität -

    Da außerdem ein Klagegrund, mit dem ein Verstoß gegen die Begründungspflicht geltend gemacht wird, von Amts wegen zu berücksichtigen ist (Urteile des Gerichtshofs vom 1. Juli 1986, Usinor/Kommission, 185/85, Slg. 1986, 2079, Rn. 19, und vom 2. April 1998, Kommission/Sytraval und Brink"s France, C-367/95 P, Slg. 1998, I-1719, Rn. 67), ist er zulässig, auch wenn er erstmals in der Erwiderung geltend gemacht wird (Urteil des Gerichtshofs vom 20. Februar 1997, Kommission/Daffix, C-166/95 P, Slg. 1997, I-983, Rn. 21 und 25, und Urteil des Gerichts vom 6. Juli 2011, i-content/HABM [BETWIN], T-258/09, Slg. 2011, II-3797, Rn. 47).
  • Generalanwalt beim EuGH, 27.11.2008 - C-425/07

    AEPI / Kommission - Rechtsmittel gegen ein Urteil des Gerichts erster Instanz -

    25 - Vgl. analog Urteile vom 20. März 1959, Nold/Hohe Behörde (18/57, Slg. 1959, 91, 114), vom 1. Juli 1986, Usinor/Kommission (185/85, Slg. 1986, 2079, Randnrn. 20 und 21), und vom 20. Februar 1997, Kommission/Daffix (C-166/95 P, Slg. 1997, I-983, Randnrn. 23 und 24).
  • Generalanwalt beim EuGH, 27.05.1997 - C-408/95
  • Generalanwalt beim EuGH, 28.03.1996 - C-329/93
  • EuG, 09.07.1997 - T-4/96

    S / Gerichtshof

  • EuG, 25.03.2015 - T-297/09

    Evropaïki Dynamiki / EASA

  • EuG, 13.12.1990 - T-115/89

    José Maria González Holguera gegen Europäisches Parlament. - Beamte -

  • Generalanwalt beim EuGH, 10.12.1996 - C-355/95
  • Generalanwalt beim EuGH, 19.09.1996 - C-166/95
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht