Schlußanträge unten: Generalanwalt beim EuGH, 14.09.1995

Rechtsprechung
   EuGH, 26.10.1995 - C-36/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,1897
EuGH, 26.10.1995 - C-36/94 (https://dejure.org/1995,1897)
EuGH, Entscheidung vom 26.10.1995 - C-36/94 (https://dejure.org/1995,1897)
EuGH, Entscheidung vom 26. Januar 1995 - C-36/94 (https://dejure.org/1995,1897)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,1897) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com
  • Judicialis
  • EU-Kommission

    Siesse / Director da Alfândega de Alcântara

    Verordnung Nr. 4151/88 des Rates, Artikel 15 Absatz 1 und Artikel 19
    Zollunion; Abfertigung der in das Zollgebiet der Gemeinschaft verbrachten Waren zum freien Verkehr; Überschreitung der Anmeldefristen; Verlängerung durch die zuständige nationale Behörde; Erhebung einer zusätzlichen Gebühr; Zulässigkeit

  • EU-Kommission

    Siesse / Director da Alfândega de Alcântara

  • Wolters Kluwer

    Auslegung der Verordnung 4151/88/EWG zur Festlegung der Vorschriften für in das Zollgebiet der Gemeinschaft verbrachte Waren ; Rechtsfolgen der Überschreitung einer Frist für die Zuführung zu einer zollrechtlichen Bestimmung bei der Abfertigung von Waren zum freien ...

  • riw-online.de(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz/Auszüge frei)

    Gebühr bei verspäteter Zollanmeldung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zollunion - Abfertigung der in das Zollgebiet der Gemeinschaft verbrachten Waren zum freien Verkehr - Überschreitung der Anmeldefristen - Verlängerung durch die zuständige nationale Behörde - Erhebung einer zusätzlichen Gebühr - Zulässigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • Slg. 1995, I-3573
  • BB 1996, 79
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • EuGH, 19.07.2012 - C-263/11

    Rēdlihs - Sechste Mehrwertsteuerrichtlinie - Richtlinie 2006/112/EG -

    Sie sind jedoch verpflichtet, bei der Ausübung dieser Befugnis das Unionsrecht und seine allgemeinen Grundsätze, also auch den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, zu beachten (Urteile vom 21. September 1989, Kommission/Griechenland, 68/88, Slg. 1989, 2965, Randnr. 23, vom 16. Dezember 1992, Kommission/Griechenland, C-210/91, Slg. 1992, I-6735, Randnr. 19, und vom 26. Oktober 1995, Siesse, C-36/94, Slg. 1995, I-3573, Randnr. 21).
  • EuGH, 07.12.2000 - C-213/99

    de Andrade

    Nach ständiger Rechtsprechung (vgl. Randnr. 20 des Urteils vom 26. Oktober 1995 in der Rechtssache C-36/94, Siesse, Slg. 1995, I-3573) sind die Mitgliedstaaten, wenn eine gemeinschaftsrechtliche Regelung keine besondere Sanktion für den Fall eines Verstoßes gegen ihre Vorschriften enthält oder wenn sie insoweit auf die nationalen Rechts- und Verwaltungsvorschriften verweist, nach Artikel 5 EG-Vertrag (jetzt Artikel 10 EG) verpflichtet, alle geeigneten Maßnahmen zu treffen, um die Geltung und die Wirksamkeit des Gemeinschaftsrechts zu gewährleisten.

    Sie sind jedoch verpflichtet, bei der Ausübung dieser Befugnis das Gemeinschaftsrecht und seine allgemeinen Grundsätze, also auch den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz, zu beachten (vgl. Urteil Siesse, Randnr. 21).

    Ein solches Erfordernis stellt nämlich nur eine Sicherungsmaßnahme dar, durch die die tatsächliche Zahlung der entsprechenden Abgabe gewährleistet werden soll (vgl. Urteil Siesse, Randnr. 23).

  • EuGH, 06.12.2018 - C-305/17

    Die Mitgliedstaaten dürfen keine Abgabe auf die Ausfuhr von in ihrem

    Demzufolge haben, wie die Kommission ausgeführt hat, die Mitgliedstaaten keine Zuständigkeit, die es ihnen erlaubte, bei Ausfuhren in Drittländer einseitig Abgaben mit gleicher Wirkung wie Ausfuhrzölle einzuführen (vgl. entsprechend Urteil vom 26. Oktober 1995, Siesse, C-36/94, EU:C:1995:351, Rn. 17).
  • EuGH, 07.10.2010 - C-382/09

    Stils Met - Gemeinsamer Zolltarif - Tarifierung - Kombinierte Nomenklatur -

    Dabei müssen die Mitgliedstaaten, denen bei der Wahl der Sanktionen ein Ermessen verbleibt, darauf achten, dass die Verstöße gegen die Unionsregelung unter materiell-rechtlichen und verfahrensrechtlichen Bedingungen geahndet werden, die denjenigen entsprechen, die für nach Art und Schwere gleichartige Verstöße gegen nationales Recht gelten, wobei die Sanktion jedenfalls wirksam, verhältnismäßig und abschreckend sein muss (vgl. Urteile vom 26. Oktober 1995, Siesse, C-36/94, Slg. 1995, I-3573, Randnr. 20, und vom 16. Oktober 2003, Hannl-Hofstetter, C-91/02, Slg. 2003, I-12077, Randnr. 17).

    Sie sind jedoch verpflichtet, bei der Ausübung dieser Befugnis das Unionsrecht und seine allgemeinen Grundsätze, also auch den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, zu beachten (vgl. entsprechend Urteile Siesse, Randnr. 21, vom 7. Dezember 2000, De Andrade, C-213/99, Slg. 2000, I-11083, Randnr. 20, und Hannl-Hofstetter, Randnr. 18).

  • Generalanwalt beim EuGH, 14.10.2004 - C-387/02

    NACH ANSICHT VON GENERALANWÄLTIN JULIANE KOKOTT MUSS EIN NACH DER tAT ERGANGENES

    133 - Zur Pflicht, die allgemeinen Rechtsgrundsätze des Gemeinschaftsrechts zu beachten, vgl. statt vieler das Urteil vom 26. Oktober 1995 in der Rechtssache C-36/94 (Siesse, Slg. 1995, I-3573, Randnr. 21).
  • EuGH, 05.07.2007 - C-430/05

    Ntionik und Pikoulas - Richtlinie 2001/34/EG - Art. 21 - Zulassung von

    Sie sind jedoch verpflichtet, bei der Ausübung dieser Befugnis das Gemeinschaftsrecht und seine allgemeinen Grundsätze, also auch den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, zu beachten (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 21. September 1989, Kommission/Griechenland, 68/88, Slg. 1989, 2965, Randnr. 23, vom 16. Dezember 1992, Kommission/Griechenland, C-210/91, Slg. 1992, I-6735, Randnr. 19, und vom 26. Oktober 1995, Siesse, C-36/94, Slg. 1995, I-3573, Randnr. 21).
  • EuGH, 15.01.2004 - C-230/01

    Penycoed

    36 Enthält eine Gemeinschaftsregelung für den Fall ihrer Verletzung keine eigene Sanktionsbestimmung oder verweist sie insoweit auf die nationalen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, sind die Mitgliedstaaten nach Artikel 10 EG verpflichtet, alle geeigneten Maßnahmen zu treffen, um die volle Wirksamkeit des Gemeinschaftsrechts zu gewährleisten (Urteile vom 21. September 1989 in der Rechtssache 68/88, Kommission/Griechenland, Slg. 1989, 2965, Randnr. 23, und vom 10. Juli 1990 in der Rechtssache C-326/88, Hansen, Slg. 1990, I-2911, Randnr. 17, Urteil Milchwerke Köln/Wuppertal, Randnr. 23, sowie Urteile vom 26. Oktober 1995 in der Rechtssache C-36/94, Siesse, Slg. 1995, I-3573, Randnr. 20, vom 27. Februar 1997 in der Rechtssache C-177/95, Ebony Maritime und Loten Navigation, Slg. 1997, I-1111, Randnr. 35, und vom 30. September 2003 in der Rechtssache C-167/01, Inspire Art, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 62).
  • EuGH, 16.10.2003 - C-91/02

    Hannl + Hofstetter

  • EuGH, 27.02.1997 - C-177/95

    Ebony Maritime und Loten Navigation

  • Generalanwalt beim EuGH, 24.01.2008 - C-55/07

    Michaeler und Subito - Gleichbehandlung - Allgemeine Rechtsgrundsätze - Teilzeit-

  • EGMR, 26.02.2009 - 28336/02

    GRIFHORST c. FRANCE

  • Generalanwalt beim EuGH, 27.01.2005 - C-186/04

    Housieaux

  • Generalanwalt beim EuGH, 16.12.2004 - C-283/03

    Kuipers

  • Generalanwalt beim EuGH, 30.01.1996 - C-206/94

    Brennet AG gegen Vittorio Paletta. - Soziale Sicherheit - Anerkennung einer

  • Generalanwalt beim EuGH, 21.09.2000 - C-213/99

    de Andrade

  • EuGH, 26.09.1996 - C-341/94

    Strafverfahren gegen Allain

  • FG Hessen, 16.04.2012 - 7 K 2968/11

    Umfang und Grenzen der Mitwirkungspflicht nach Art. 14 ZK - Mitwirkungspflichten

  • Generalanwalt beim EuGH, 18.06.1996 - C-74/95

    Strafverfahren gegen X.

  • Generalanwalt beim EuGH, 29.02.1996 - C-126/94

    Société Cadi Surgelés, Société Sofrigu, Société Sofroi und Société Sofriber gegen

  • Generalanwalt beim EuGH, 19.11.1996 - C-177/95

    Ebony Maritime SA und Loten Navigation Co. Ltd gegen Prefetto della Provincia di

  • Generalanwalt beim EuGH, 14.03.1996 - C-168/95

    Strafverfahren gegen Luciano Arcaro. - Cadmiumableitungen - Auslegung der

  • Generalanwalt beim EuGH, 07.05.2015 - C-255/14

    Chmielewski - Überwachung von Barmitteln, die in die Europäische Union oder aus

  • EGMR, 09.07.2009 - 39973/03

    MOON c. FRANCE

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 14.09.1995 - C-36/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,24455
Generalanwalt beim EuGH, 14.09.1995 - C-36/94 (https://dejure.org/1995,24455)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 14.09.1995 - C-36/94 (https://dejure.org/1995,24455)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 14. September 1995 - C-36/94 (https://dejure.org/1995,24455)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,24455) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • EU-Kommission

    Siesse - Soluções Integrais em Sistemas Software e Aplicações Ldª gegen Director da Alfândega de Alcântara.

    Abfertigung der Waren zum freien Verkehr - Überschreitung der Frist für die Zuführung zu einer zollrechtlichen Bestimmung - Erhebung einer Gebühr

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • Slg. 1995, I-3573
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht