Rechtsprechung
   BSG, 25.09.2000 - B 1 KR 5/99 R   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,176
BSG, 25.09.2000 - B 1 KR 5/99 R (https://dejure.org/2000,176)
BSG, Entscheidung vom 25.09.2000 - B 1 KR 5/99 R (https://dejure.org/2000,176)
BSG, Entscheidung vom 25. September 2000 - B 1 KR 5/99 R (https://dejure.org/2000,176)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,176) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Krankenversicherung - Kostenerstattungsanspruch - unaufschiebbare Leistung - Erlaubnisvorbehalt bei neuartigen Krankheiten (hier: Chronic Fatigue Syndrome) - keine Kostenerstattung bei Inanspruchnahme eines

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Freiwilliges Ersatzkassenmitglied - Behandlung auf Privatrechnung - Chronisches Erschöpfungssyndrom - Erstattung von Behandlungskosten - Erstattung von Medikamentenaufwendungen - Schwerwiegendes Krankheitsbild - Neue Behandlungsmethoden - Unwirtschaftliche ...

  • medcontroller.de
  • Techniker Krankenkasse
  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 2001, 1816 (Ls.)
  • NZS 2001, 319
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (234)

  • BSG, 04.04.2006 - B 1 KR 7/05 R

    Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenversicherung in Fällen einer

    Die beantragte Leistung war im Zeitpunkt ihrer tatsächlichen Erbringung so dringlich, dass aus medizinischer Sicht keine Möglichkeit eines nennenswerten Aufschubes mehr bestand (vgl BSG SozR 3-2500 § 13 Nr. 22 S 105; BSGE 73, 271, 287 = SozR 3-2500 § 13 Nr. 4 S 26).
  • BSG, 11.05.2017 - B 3 KR 30/15 R

    Krankenversicherung - behandlungsbedürftige Krankheit - Schädelasymmetrie im

    Die Vorschrift ersetzt den primär auf die Sach- oder Dienstleistung gerichteten Anspruch, wenn das Sachleistungs- bzw Naturalleistungssystem versagt und sich die Versicherten die Leistungen selbst beschaffen (vgl zB BSGE 73, 271, 276 = SozR 3-2500 § 13 Nr. 4 S 9, 15; BSG SozR 3-2500 § 13 Nr. 22 S 106) .
  • BSG, 08.07.2015 - B 3 KR 5/14 R

    Krankenversicherung - Hilfsmittel (hier Continuous Glucosemonitoring System für

    Eine unaufschiebbare Leistung iS der 1. Alternative der Vorschrift lag hier mangels medizinischer Dringlichkeit nicht vor (hierzu BSG SozR 3-2500 § 13 Nr. 22 S 105; BSGE 98, 26 = SozR 4-2500 § 13 Nr. 12, RdNr 23).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht