Rechtsprechung
   EGMR, 25.09.2007 - 12923/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,7493
EGMR, 25.09.2007 - 12923/03 (https://dejure.org/2007,7493)
EGMR, Entscheidung vom 25.09.2007 - 12923/03 (https://dejure.org/2007,7493)
EGMR, Entscheidung vom 25. September 2007 - 12923/03 (https://dejure.org/2007,7493)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,7493) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (31)

  • BSG, 20.07.2011 - B 13 R 36/10 R

    Fremdrentenrecht - Spätaussiedler - Zusammentreffen von eigener Rente mit

    Denn nur soweit Sozialleistungsansprüche im nationalen Recht begründet worden sind, fallen sie in den Anwendungsbereich von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK (vgl zB EGMR vom 25.9.2007 - SozR 4-6021 Art. 1 Nr. 1 RdNr 126, 131 f; stRspr) und damit (auch) in den Schutzbereich von Art. 14 EMRK (vgl auch Meyer-Ladewig, EMRK, 3. Aufl 2011, Zusatzprotokoll zur EMRK Art. 1 RdNr 14 f mwN) .

    Insoweit hat die Klägerin nie einen Anspruch auf Zahlung einer Witwenrente erworben; aber nur unter dieser Voraussetzung läge überhaupt eine "berechtigte Erwartung" auf ein - vermeintliches - Eigentumsrecht iS von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK vor (vgl EGMR vom 25.9.2007 aaO RdNr 126) .

  • BSG, 20.07.2011 - B 13 R 40/10 R

    Fremdrentenrecht - Spätaussiedler - Zusammentreffen von eigener Rente mit

    Denn nur soweit Sozialleistungsansprüche im nationalen Recht begründet worden sind, fallen sie in den Anwendungsbereich von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK (vgl zB EGMR vom 25.9.2007 - SozR 4-6021 Art. 1 Nr. 1 RdNr 126, 131 f; stRspr) und damit auch in den Schutzbereich von Art. 14 EMRK (vgl auch Meyer-Ladewig, EMRK, 3. Aufl 2011, Zusatzprotokoll zur EMRK Art. 1 RdNr 14 f mwN) .

    Insoweit hat die Klägerin nie einen Anspruch auf Zahlung einer Witwenrente erworben; aber nur unter dieser Voraussetzung läge überhaupt eine "berechtigte Erwartung" auf ein - vermeintliches - Eigentumsrecht iS von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK vor (vgl EGMR vom 25.9.2007 aaO RdNr 126) .

  • BSG, 20.07.2011 - B 13 R 41/10 R

    Fremdrentenrecht - Spätaussiedler - Zusammentreffen von eigener Rente mit

    Denn nur soweit Sozialleistungsansprüche im nationalen Recht begründet worden sind, fallen sie in den Anwendungsbereich von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK (vgl zB EGMR vom 25.9.2007 - SozR 4-6021 Art. 1 Nr. 1 RdNr 126, 131 f; stRspr) und damit (auch) in den Schutzbereich von Art. 14 EMRK (vgl auch Meyer-Ladewig, EMRK, 3. Aufl 2011, Zusatzprotokoll EMRK Art. 1 RdNr 14 f mwN) .

    Insoweit hat die Klägerin nie einen Anspruch auf Zahlung einer Witwenrente erworben; aber nur unter dieser Voraussetzung läge überhaupt eine "berechtigte Erwartung" auf ein - vermeintliches - Eigentumsrecht iS von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK vor (vgl EGMR vom 25.9.2007 aaO RdNr 126) .

  • BSG, 10.07.2012 - B 13 R 17/11 R

    Zahlbarmachung von Renten aus Beschäftigungen in einem Ghetto - Vorrang

    Denn Art. 14 EMRK stellt - unabhängig davon, ob die Vorschrift auf im nationalen Recht nicht begründete Rentenansprüche anwendbar ist (vgl hierzu Senatsurteil vom 20.7.2011 - B 13 R 41/10 R - Juris RdNr 36; EGMR vom 25.9.2007 - 12923/03 - SozR 4-6021 Art. 1 Nr. 1 RdNr 126 ff, 138 f; vom 25.10.2005 - 59140/00 - NVwZ 2006, 917 RdNr 30 f = Juris RdNr 67 f; Meyer-Ladewig, EMRK, 3. Aufl 2011, Art. 14 RdNr 5 ff und Zusatzprotokoll zur EMRK Art. 1 RdNr 14 f, jeweils mwN) jedenfalls an die Ausgestaltung über- oder zwischenstaatlicher Verträge zur Koordinierung von Bestimmungen der sozialen Sicherheit im Hinblick auf die Anknüpfung an den Wohnort der Betroffenen im jeweiligen Vertragsstaat keine höheren Anforderungen als Art. 3 GG.
  • BSG, 20.07.2011 - B 13 R 39/10 R

    Fremdrentenrecht - Spätaussiedler - Zusammentreffen von eigener Rente mit

    Denn nur soweit Sozialleistungsansprüche im nationalen Recht begründet worden sind, fallen sie in den Anwendungsbereich von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK (vgl zB EGMR vom 25.9.2007 - SozR 4-6021 Art. 1 Nr. 1 RdNr 126, 131 f; stRspr) und damit auch in den Schutzbereich von Art. 14 EMRK (vgl auch Meyer-Ladewig, EMRK, 3. Aufl 2011, Zusatzprotokoll zur EMRK Art. 1 RdNr 14 f mwN) .

    Insoweit hat die Klägerin nie einen Anspruch auf Zahlung einer Witwenrente erworben; aber nur unter dieser Voraussetzung läge überhaupt eine "berechtigte Erwartung" auf ein - vermeintliches - Eigentumsrecht iS von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK vor (vgl EGMR vom 25.9.2007 aaO RdNr 126) .

  • BSG, 20.07.2011 - B 13 R 49/10 R

    Fremdrentenrecht - Spätaussiedler - Zusammentreffen von eigener Rente mit

    Denn nur soweit Sozialleistungsansprüche im nationalen Recht bereits begründet worden sind, fallen sie in den Anwendungsbereich von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK (vgl zB Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte vom 25.9.2007 - SozR 4-6021 Art. 1 Nr. 1 RdNr 126, 131 f; stRspr; s auch Meyer-Ladewig, EMRK, 3. Aufl 2011, Zusatzprotokoll EMRK Art. 1 RdNr 14 f mwN) .

    Insoweit hat die Klägerin nie einen Anspruch auf Zahlung einer Witwenrente erworben; aber nur unter dieser Voraussetzung läge überhaupt eine "berechtigte Erwartung" auf ein - vermeintliches - Eigentumsrecht iS von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK vor (vgl EGMR vom 25.9.2007 aaO RdNr 126) .

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 11.03.2014 - L 18 KN 9/12

    Berechnung von Altersrente für langjährig Versicherte

    Die Art der Überführung ist verfassungsgemäß (grundlegend hierzu BVerfG, Urteil vom 28.4.1999, Az 1 BvL 32/95, 1 BvR 2105/95, juris RdNr 136 ff; vgl dazu ebenso BSG, Urteile vom 29.6.2000, Az B 4 RA 42/99 R, juris RdNr 18 ff sowie vom 30.8.2000, Az B 5/4 RA 87/97 R, juris RdNr 30 mwN, 53 ff mwN; die Aufhebung des zuletzt genannten Urteils durch den Beschluss des BVerfG vom 27.7.2004, Az 1 BvR 293/01 - beruhte auf einer Anwendung der verfassungswidrigen Vorschrift des § 6 Abs. 2 Anspruchs- und Anwartschaftsüberführungsgesetz (AAÜG), der im vorliegenden Verfahren nicht anzuwenden war) und verstößt auch nicht gegen die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK; vgl hierzu EGMR, Entscheidung vom 25.9.2007, Az 12923/03 u.a., juris RdNr 126 ff, 138 ff; BSG, Urteil vom 30.8.2000, Az B 5/4 RA 87/97 R, juris RdNr 59 ff).

    Im Hinblick auf die zahlreichen bereits vorliegenden höchstrichterlichen und verfassungsgerichtlichen Entscheidungen (dazu bereits oben unter 3.) zur zeitlichen Begrenzung des Vertrauensschutzes bei der Überführung der in der DDR und nach deren Vorschriften erworbenen Rechte, Ansprüche und Anwartschaften aus der SV und der FZR sowie den Zusatz- und Sonderversorgungssystemen in die gesetzliche Rentenversicherung des SGB VI besteht - insbesondere unter Berücksichtigung der Entscheidung des EGMR vom 25.9.2007 - 12923/03 - keine Veranlassung, das Verfahren nach Art. 100 Abs. 1 GG auszusetzen und dem BVerfG vorzulegen (so auch LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 18.11.2005, Az L 14 RA 81/03, juris RdNr 24; LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 16.6.2008, Az L 3 R 1895/05, juris RdNr 55; LSG Berlin-Brandenburg Urteil vom 25.11.2010, Az L 22 R 1457/08, juris RdNr 64 ff; LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 24.3.2011 Az L 33 R 231/10 WA, juris RdNr 63; LSG Sachsen-Anhalt, Urteil vom 25.8.2011, Az L 1 R 184/09, juris RdNr 16).

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 10.07.2012 - L 18 KN 305/10

    Rentenversicherung

    Denn nur soweit Sozialleistungsansprüche im nationalen Recht bereits begründet worden sind, fallen sie in den Anwendungsbereich von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK (vgl. z.B. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) vom 25.09.2007 - SozR 4-6021 Art. 1 Nr. 1 RdNr. 126, 131 f; stRspr; s auch Meyer-Ladewig, EMRK, 3. Aufl. 2011, Zusatzprotokoll EMRK Art. 1 RdNr. 14 f m.w.N.).

    Insoweit hat die Klägerin nie einen Anspruch auf Zahlung einer Witwenrente erworben; aber nur unter dieser Voraussetzung läge überhaupt eine "berechtigte Erwartung" auf ein - vermeintliches - Eigentumsrecht i.S. von Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK vor (vgl. EGMR vom 25.09.2007 aaO RdNr. 126).".

  • LSG Berlin-Brandenburg, 25.11.2010 - L 22 R 1457/08

    Altersrentenhöhe; Rentenanpassungsmitteilung

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat am 25. September 2007 - 12923/03 u.a. - entschieden, dass die Gewährung eines Bestandsschutzes nur bis zum 30. Juni 1995 Eigentumsrechte nicht verletzt.
  • LSG Berlin-Brandenburg, 14.11.2013 - L 22 R 645/11

    Stellvertretender Minister

    Im Übrigen hat der EuGM bereits am 25. September 2007 zur Individualbeschwerde 12923/03 u. a. entschieden, dass die Gewährung eines Bestandsschutzes nur bis zum 30. Juni1995 Eigentumsrechte nicht verletzt.
  • LSG Berlin-Brandenburg, 15.10.2009 - L 33 R 290/09

    Klagerücknahmefiktion - Terminaufhebung - Vertagung

  • EGMR, 16.09.2010 - 16386/07

    Rechtssache B. gegen DEUTSCHLAND

  • LSG Berlin-Brandenburg, 08.08.2013 - L 8 R 1064/11

    Rentenüberleitung, besondere Beitragsbemessungsgrenze, Stellvertretender

  • LSG Berlin-Brandenburg, 08.05.2008 - L 8 RA 8/04

    Witwenrente; Sonderversorgung NVA; Vergleichsrente; Systementscheidung

  • LSG Berlin-Brandenburg, 26.01.2012 - L 8 R 2/08

    "Systementscheidung" - Zugangsrentnerin

  • LSG Berlin-Brandenburg, 16.06.2008 - L 3 R 1895/05

    Altersrente für langjährige Versicherte; Zugangsrentner; Entrichtung von

  • LSG Berlin-Brandenburg, 08.05.2008 - L 8 RA 94/04

    Rentenüberleitung; Zugangsrentner; keine Vergleichsberechnung

  • LSG Berlin-Brandenburg, 09.04.2008 - L 22 R 1373/07

    Anrechnungszeiten wegen schulischer Ausbildung; Begrenzung auf 36 Kalendermonate;

  • LSG Sachsen-Anhalt, 24.02.2010 - L 10 KN 10/07

    Bestandsrente aus überführter Rente des Beitrittsgebiets - Neuberechnung -

  • SG Berlin, 16.08.2011 - S 14 RA 2111/02

    Rentenkürzung für DDR-Staatsanwalt rechtmäßig

  • LSG Berlin-Brandenburg, 17.09.2009 - L 3 R 16/07

    Altersrente wegen Vollendung des 63. Lebensjahres; Rentenanpassungsmitteilungen;

  • LSG Sachsen-Anhalt, 03.07.2008 - L 1 R 71/06
  • LSG Sachsen-Anhalt, 07.05.2008 - L 1 RA 91/05
  • LSG Berlin-Brandenburg, 26.07.2012 - L 3 R 850/10
  • LSG Sachsen-Anhalt, 24.06.2010 - L 1 R 101/07

    Anspruch auf Vergleichsberechnung nach § 4 Abs. 4 des Anspruchs- und

  • LSG Berlin-Brandenburg, 18.09.2008 - L 3 R 363/08

    Systementscheidung; allgemeine Beitragsbemessungsgrenze; Verfassungsgemäßheit

  • LSG Berlin-Brandenburg, 28.04.2008 - L 8 R 1605/07

    Gesundheitswesen der DDR; "besonderer Steigerungssatz"

  • LSG Sachsen-Anhalt, 29.04.2009 - L 10 RJ 160/05
  • LSG Sachsen-Anhalt, 23.06.2011 - L 1 R 248/09

    Verfassungsmäßigkeit der Überführung der Zusatzversorgungssysteme der DDR in die

  • BSG, 06.10.2009 - B 5 R 324/09 B
  • LSG Sachsen-Anhalt, 14.02.2008 - L 1 RA 126/05
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht