Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 28.10.2010 - III-5 Ws 17/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,12933
OLG Düsseldorf, 28.10.2010 - III-5 Ws 17/10 (https://dejure.org/2010,12933)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 28.10.2010 - III-5 Ws 17/10 (https://dejure.org/2010,12933)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 28. Januar 2010 - III-5 Ws 17/10 (https://dejure.org/2010,12933)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,12933) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Es gibt grundsätzlich keine (besondere) Beschwerdegebühr im Strafverfahren

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Erhebung einer Verfahrensgebühr wegen einer anwaltlichen Vertretung i.R. eines strafverfahrensrechtlichen Beschwerdeverfahrens

Papierfundstellen

  • StRR 2011, 38
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Brandenburg, 29.01.2020 - 4 U 172/19

    Strafverfolgungsentschädigung wegen einer Durchsuchung von Betriebsräumen

    Auch die (entsprechende) Anwendung von Nr. 4302 Nr. 2 und 3 oder der Nr. 4143 und 4144 des VV zum RVG kommt nicht in Betracht (vgl. OLG Düsseldorf, Beschluss vom 28. Oktober 2010 - III-5 Ws 17/10; OLG Frankfurt, Beschluss vom 26. April 2007 - 2 Ws 36/07 -, NStZ-RR 2007, 223; Kunz ebd. Rdnr. 34).
  • LG Arnsberg, 28.10.2019 - 6 Qs 83/19

    Beschwerde, Abgeltung der Tätigkeiten, Verfahrensgebühr

    Sie werden also durch die Verfahrensgebühr der jeweiligen Instanz nach Nrn. 4100 ff. VV RVG abgegolten (vgl. OLG Düsseldorf, Beschluss vom 28.10.2010 - III-5 Ws 17/10; Schneider/Volpert/Fölsch, Gesamtes Kostenrecht, VV RVG, Vorb. 4.1 Rn. 3-5, VV RVG Nr. 4300 - 4304 Rn. 21).
  • LG Düsseldorf, 31.08.2015 - 14 Qs 34/15

    Entstehung der Verfahrensgebühr bzgl. Ausführung des Auftrages zur Verteidigung

    Die Tätigekeit des Verteidigers wird gem. § 15 Abs. 1, Abs. 2 Satz 2, Vor 4.1 Abs. 2 Satz 1 VV RVG durch die Verfahrensgebühren der jeweiligen Instanz nach Nr. 4100 ff. VV RVG abgegolten (OLG Düsseldorf, Beschluss vom 28.10.2010 - III-5 Ws 17/10, 5 Ws 17/10, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht