Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 27.07.1979 - 2 Ws 6/79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1979,11146
OLG Karlsruhe, 27.07.1979 - 2 Ws 6/79 (https://dejure.org/1979,11146)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 27.07.1979 - 2 Ws 6/79 (https://dejure.org/1979,11146)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 27. Juli 1979 - 2 Ws 6/79 (https://dejure.org/1979,11146)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,11146) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • StV 1981, 408
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 15.10.1993 - 2 Ws 214/93
    Das eigenmächtige Herstellen von Bildnissen ist allerdings nach herrschender Meinung nur bei überwiegendem Interesse der Allgemeinheit oder eines einzelnen gestattet (vgl. dazu BGH, NJW 1966, 2353 (2354); BGH, JZ 1976, 31 (32); OLG Karlsruhe, StV 1981, 408; OLG Frankfurt, MDR 1981, 316; OLG Hamm, JZ 1988, 308).

    Gegen rechtswidrige Angriffe auf das Persönlichkeitsrecht, das als rechtlich geschütztes Gut notwehrfähig ist (vgl. dazu OLG Karlsruhe, StV 1981, 408 (409); OLG Hamm, JZ 1988, 308; Lenckner, in: Schönke/Schröder, StGB, 24. Aufl., § 32 Rdnrn. 4, 5a), kann sich der Angegriffene oder ein Dritter für den Angegriffenen (in dessen Einvernehmen) zur Wehr setzen, vorausgesetzt, daß die Verteidigungshandlung erforderlich und geeignet sowie subjektiv von Verteidigungswillen getragen und der Angriff gegenwärtig ist.Gegenwärtig ist der gleich oder gerade beginnende, der bereits begonnene und der noch nicht beendete rechtswidrige Angriff.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht