Weitere Entscheidungen unten: OLG Karlsruhe, 28.01.1993 | LG Braunschweig, 28.07.1993

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 08.12.1993 - V 21/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,7164
OLG Düsseldorf, 08.12.1993 - V 21/88 (https://dejure.org/1993,7164)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 08.12.1993 - V 21/88 (https://dejure.org/1993,7164)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 08. Dezember 1993 - V 21/88 (https://dejure.org/1993,7164)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,7164) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BRAGO § 97, § 196

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • StV 1994, 500
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 28.01.1993 - 2 AR 87/92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,5622
OLG Karlsruhe, 28.01.1993 - 2 AR 87/92 (https://dejure.org/1993,5622)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 28.01.1993 - 2 AR 87/92 (https://dejure.org/1993,5622)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 28. Januar 1993 - 2 AR 87/92 (https://dejure.org/1993,5622)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,5622) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Gebühren; Pflichtverteidiger; Wahlverteidiger; Berechnung

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    BRAO § 99

Papierfundstellen

  • StV 1994, 500
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Karlsruhe, 28.05.1997 - 2 AR 91/96
    Seit seinem Beschluß vom 09.11.1973 (MDR 1974, 601) vertritt der Senat in ständiger Rechtsprechung die Ansicht, daß für die Beurteilung, ob und gegebenenfalls in welcher Höhe eine Pauschvergütung zu bewilligen ist, nur diejenige Tätigkeit des Pflichtverteidigers berücksichtigt werden kann, die er in eben dieser Eigenschaft, also in der seiner gerichtlichen Beiordnung nachfolgenden Zeit entfaltet hat, während er für einen zuvor aufgrund eines Wahlmandats erbrachten Arbeitsaufwand auf den Honoraranspruch gegen den Mandanten angewiesen bleibt, und zwar unabhängig von dessen Realisierbarkeit (vgl. auch StV 1994, 500 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   LG Braunschweig, 28.07.1993 - 34 Qs 16/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1993,12329
LG Braunschweig, 28.07.1993 - 34 Qs 16/93 (https://dejure.org/1993,12329)
LG Braunschweig, Entscheidung vom 28.07.1993 - 34 Qs 16/93 (https://dejure.org/1993,12329)
LG Braunschweig, Entscheidung vom 28. Juli 1993 - 34 Qs 16/93 (https://dejure.org/1993,12329)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,12329) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • StV 1994, 500 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht