Rechtsprechung
   OLG Bremen, 01.06.1994 - Ws 71/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,7707
OLG Bremen, 01.06.1994 - Ws 71/94 (https://dejure.org/1994,7707)
OLG Bremen, Entscheidung vom 01.06.1994 - Ws 71/94 (https://dejure.org/1994,7707)
OLG Bremen, Entscheidung vom 01. Juni 1994 - Ws 71/94 (https://dejure.org/1994,7707)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,7707) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Papierfundstellen

  • StV 1995, 85
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Celle, 02.08.2016 - 1 Ws 358/16

    Bestechlichkeit: Amtsträgereigenschaft der Mitglieder des Prüfungsausschusses

    Die Erwartung einer hohen Strafe kann in der Regel noch nicht allein, wohl aber in Verbindung mit weiteren Umständen die Fluchtgefahr begründen (KG StV 1995, 383 und 1998, 207; OLG Köln StV 1997, 642 u. 2000, 628; OLG Hamm NStZ-RR 2000, 188 = StV 2001, 115 m. Anm. Deckers; OLG Bremen StV 1995, 85; OLG Düsseldorf StV 1991, 305).
  • LG Frankfurt/Main, 06.03.2017 - 24 Qs 1/17

    Untersuchungshaft - Wann besteht Fluchtgefahr oder Verdunklungsgefahr?

    Die Straferwartung ist aber regelmäßig dann relevant, wenn weitere Umstände hinzutreten, welche die Fluchtgefahr begründen (KG StV 1995, 383 und 1998, 207; OLG Köln StV 1997, 642 u. 2000, 628; OLG Hamm NStZ-RR 2000, 188 = StV 2001, 115 m. Anm. Deckers; OLG Bremen StV 1995, 85; OLG Düsseldorf StV 1991, 305), wobei die Anforderungen an diese zusätzlichen Umstände umso geringer sind, je höher die Straferwartung ausfällt (KK-StPO/ Graf aaO Rz. ... mit weiteren Nachweisen).
  • OLG Düsseldorf, 18.04.1994 - 1 Ws 129/94
    Diese leitet er einmal aus ihrer Mitwirkung an dem Beschluß des Senats vom 31. Januar 1994 - 1 Ws 71/94 - ab, durch welchen der Senat die sofortige Beschwerde des Angeklagten gegen die ihm von der Strafkammer versagte Wiedereinsetzung in den vorigen Stand wegen der Versäumung der Berufungshauptverhandlung verworfen hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht