Weitere Entscheidungen unten: EuG | EuG, 16.06.2011

Rechtsprechung
   EuG, 16.06.2011 - T-208/08, T-209/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,25883
EuG, 16.06.2011 - T-208/08, T-209/08 (https://dejure.org/2011,25883)
EuG, Entscheidung vom 16.06.2011 - T-208/08, T-209/08 (https://dejure.org/2011,25883)
EuG, Entscheidung vom 16. Juni 2011 - T-208/08, T-209/08 (https://dejure.org/2011,25883)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,25883) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Europäischer Gerichtshof

    Gosselin Group / Kommission

    Wettbewerb - Kartelle - Markt für internationale Umzugsdienste in Belgien - Entscheidung, mit der eine Zuwiderhandlung gegen Art. 81 EG festgestellt wird - Preisfestsetzung - Marktaufteilung - Manipulation von Ausschreibungen - Einheitliche und fortgesetzte Zuwiderhandlung ...

  • EU-Kommission

    Gosselin Group NV (T-208/08) und Stichting Administratiekantoor Portielje (T-209/08) gegen Europäische Kommission.

    Wettbewerb (fremdsprachig)

  • EU-Kommission
  • Wolters Kluwer
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

Sonstiges (4)

  • Europäischer Gerichtshof (Sonstiges)

    Gosselin Group / Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage, eingereicht am 4. Juni 2008 - Gosselin World Wide Moving / Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Nichtigerklärung der Entscheidung C(2008) 926 final der Kommission vom 11. März 2008 in einem Verfahren nach Art. 81 EG und Art. 53 EWR (Sache COMP/38.543 - Internationale Umzugsdienste) betreffend ein Kartell auf dem belgischen Markt für internationale Umzugsdienste über ...

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • EuGH, 11.07.2013 - C-440/11

    Kommission / Stichting Administratiekantoor Portielje - Rechtsmittel - Wettbewerb

    Mit ihrem Rechtsmittel begehrt die Europäische Kommission die teilweise Aufhebung des Urteils des Gerichts der Europäischen Union vom 16. Juni 2011, Gosselin Group und Stichting Administratiekantoor Portielje/Kommission (T-208/08 und T-209/08, Slg. 2011, II-3639, im Folgenden: angefochtenes Urteil), mit dem das Gericht in der Rechtssache T-209/08 die Entscheidung C(2008) 926 final der Kommission vom 11. März 2008 in einem Verfahren nach Artikel 81 [EG] und Artikel 53 EWR-Abkommen (Sache COMP/38.543 - Internationale Umzugsdienste) (im Folgenden: streitige Entscheidung) in der durch die Entscheidung C(2009) 5810 final der Kommission vom 24. Juli 2009 (im Folgenden: Änderungsentscheidung) geänderten Fassung für nichtig erklärt hat, soweit sie die Stichting Administratiekantoor Portielje (im Folgenden: Portielje) betraf.

    Durch Beschluss des Präsidenten der Achten Kammer des Gerichts vom 5. März 2010 wurde die Rechtssache T-209/08 mit der Rechtssache T-208/08, die von Gosselin ebenfalls gegen die streitige Entscheidung anhängig gemacht worden war, zu gemeinsamem mündlichen Verfahren und zu gemeinsamer Entscheidung verbunden.

    Die Klage von Portielje stützte sich auf fünf Klagegründe, von denen die ersten beiden spezifisch waren und die anderen drei im Wesentlichen den Klagegründen von Gosselin in der Rechtssache T-208/08 entsprachen.

    Die Ziff. 4 und 6 des Tenors des Urteils des Gerichts der Europäischen Union vom 16. Juni 2011, Gosselin Group und Stichting Administratiekantoor Portielje/Kommission (T-208/08 und T-209/08), werden aufgehoben.

  • EuG, 08.09.2016 - T-470/13

    Merck / Kommission

    La requérante estime que la Commission a commis une erreur de droit en assimilant les accords litigieux, qui concernaient des règlements amiables en matière de brevets, aux accords d'exclusion du marché tels que ceux qui étaient en cause dans l'affaire ayant donné lieu à l'arrêt BIDS, point 188 supra (EU:C:2008:643), ou dans l'affaire ayant donné lieu à l'arrêt du 16 juin 2011, Gosselin Group/Commission (T-208/08 et T-209/08, Rec, EU:T:2011:287).

    Il convient de constater, tout d'abord, que la Commission a fait référence aux arrêts BIDS, point 188 supra (EU:C:2008:643), et Gosselin Group/Commission, point 236 supra (EU:T:2011:287), aux considérants 657 et 658 de la décision attaquée afin de relever certains points communs entre les affaires ayant donné lieu à ces arrêts et les accords litigieux.

    De même, dans l'affaire ayant donné lieu à l'arrêt Gosselin Group/Commission, point 236 supra (EU:T:2011:287), les entreprises de déménagement concurrentes s'étaient mises d'accord pour ne pas se livrer concurrence, afin de maintenir des niveaux de prix plus élevés, toujours au détriment des consommateurs.

  • Generalanwalt beim EuGH, 29.11.2012 - C-440/11

    Kommission / Stichting Administratiekantoor Portielje - Rechtsmittel - Wettbewerb

    Auf die Klage in der Rechtssache T-208/08 hin erklärte das Gericht mit dem angefochtenen Urteil(15) die streitige Entscheidung insoweit für nichtig, als darin für den Zeitraum vom 30. Oktober 1993 bis zum 14. November 1996 eine Beteiligung von Gosselin an der Zuwiderhandlung festgestellt wurde.

    1) Ziff. 4 und Ziff. 6 des Tenors des Urteils des Gerichts der Europäischen Union vom 16. Juni 2011 in den verbundenen Rechtssachen T-208/08 und T-209/08, Gosselin Group NV u. a./Kommission, werden aufgehoben.

    3 - Urteil des Gerichts vom 16. Juni 2011, Gosselin Group u. a./Kommission (T-208/08 und T-209/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht).

  • EuG, 16.06.2015 - T-655/11

    FSL u.a. / Kommission

    Da Ziff. 23 der Leitlinien von 2006 eindeutig besagt, dass bei horizontalen Vereinbarungen zur Festsetzung von Preisen grundsätzlich ein Betrag "am oberen Ende dieser Bandbreite" anzusetzen ist, und sich aus dieser Ziffer ergibt, dass der Satz für die schwerwiegendsten Verstöße mindestens oberhalb von 15 % liegen muss, war die Kommission somit im vorliegenden Fall berechtigt, einen Satz von 15 % zu verhängen, der den Mindestwert des "oberen Ende dieser Bandbreite" darstellt (vgl. in diesem Sinne Urteile des Gerichts vom 16. Juni 2011, Team Relocations u. a./Kommission, T-204/08 und T-212/08, Slg. 2011, II-3569, Rn. 94, Ziegler/Kommission, T-199/08, Slg. 2011, II-3507, Rn.141, und Gosselin Group und Stichting Administratiekantoor Portielje/Kommission, T-208/08 und T-209/08, Slg. 2011, II-3639, Rn. 131).
  • EuG, 28.06.2016 - T-216/13

    Telefónica / Kommission

    Zudem erwähnen die Leitlinien im Gegensatz zu den Leitlinien für das Verfahren zur Festsetzung von Geldbußen, die gemäß Art. 15 Abs. 2 der Verordnung Nr. 17 und gemäß Art. 65 Abs. 5 [EA] festgesetzt werden (ABl. 1998, C 9, S. 3) weder die Notwendigkeit, bei der Beurteilung der Schwere "die tatsächliche wirtschaftliche Fähigkeit der Urheber der Verstöße, Wettbewerber und den Verbraucher wirtschaftlich in erheblichem Umfang zu schädigen" noch "die konkreten Auswirkungen [der Zuwiderhandlung] auf den Markt, sofern diese messbar sind", zu berücksichtigen (Urteile vom 16. Juni 2011, Gosselin Group/Kommission, T-208/08 und T-209/08, Slg, EU:T:2011:287, Rn. 128, und Fresh Del Monte Produce/Kommission, oben in Rn. 269 angeführt, EU:T:2013:129, Rn. 772).
  • Generalanwalt beim EuGH, 13.12.2012 - C-439/11

    Ziegler / Kommission - Rechtsmittel - Wettbewerb - Kartelle - Art. 81 Abs. 1 EG

    16 - Vgl. dazu neben dem angefochtenen Urteil vier weitere Urteile des Gerichts vom 16. Juni 2011 in den Rechtssachen Team Relocations u. a./Kommission (T-204/08 und T-212/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht), Gosselin Group u. a./Kommission (T-208/08 und T-209/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht), Verhuizingen Coppens/Kommission (T-210/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht) und Putters International/Kommission (T-211/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht).
  • EuG, 16.06.2011 - T-210/08

    Verhuizingen Coppens / Kommission

    Schließlich scheint sich dieser Charakter der Zuwiderhandlung auch auf die Beurteilung der Dauer der Beteiligung an der Zuwiderhandlung ausgewirkt zu haben (vgl. den 380. Erwägungsgrund der Entscheidung und das Urteil vom heutigen Tag, Gosselin/Kommission, T-208/08, Slg. 2011, I-0000, Randnr. 167).
  • EuG, 16.06.2011 - T-211/08

    Putters International / Kommission - Wettbewerb - Kartelle - Markt für

    Was die Rüge der fehlenden Differenzierung betrifft, ist auf die Ausführungen des Gerichts im Rahmen des dritten Klagegrundes in der Rechtssache Team Relocations/Kommission (T-204/08, Randnrn. 80 ff. des Urteils) und des zweiten Klagegrundes von Gosselin in der Rechtssache Gosselin/Kommission (T-208/08, Randnrn. 124 ff. des Urteils) zu verweisen.
  • EuG, 14.05.2014 - T-30/10

    Reagens / Kommission

    Même si la requérante ne conteste pas les taux qui lui ont été appliquées pour le montant variable (20 %) et pour le droit d'entrée (20 %), pris isolément, il convient de rappeler que le Tribunal a déjà jugé que la difficulté de déterminer un pourcentage précis dans la fourchette de 0 à 30 % est dans une certaine mesure réduite dans le cas d'accords horizontaux secrets de fixation des prix et de répartition du marché, comme en l'espèce, dans lesquels la proportion des ventes prise en compte sera généralement retenue à un niveau situé en haut de l'échelle, de sorte que, pour les restrictions les plus graves, le taux devrait, à tout le moins, être supérieur à 15 % (arrêts du Tribunal du 16 juin 2011, Gosselin Group et Stichting Administratiekantoor Portielje/Commission, T-208/08 et T-209/08, Rec. p. II-3639, point 131, et Ziegler/Commission, T-199/08, Rec. p. II-3507, point 141).
  • Generalanwalt beim EuGH, 24.05.2012 - C-441/11

    Kommission / Verhuizingen Coppens - Rechtsmittel - Wettbewerb - Kartelle - Art.

    14 - Vgl. dazu neben dem angefochtenen Urteil die Urteile des Gerichts vom 16. Juni 2011, Ziegler/Kommission (T-199/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht), Team Relocations u. a./Kommission (T-204/08 und T-212/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht), Gosselin Group u. a./Kommission (T-208/08 und T-209/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht) und Putters International/Kommission (T-211/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht).
  • Generalanwalt beim EuGH, 26.03.2015 - C-634/13

    Total Marketing Services / Kommission

  • EuG, 12.07.2018 - T-438/14

    Silec Cable und General Cable / Kommission - Wettbewerb - Kartelle - Europäischer

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   EuG - T-209/08   

Anhängiges Verfahren

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/9999,4711
EuG - T-209/08 (https://dejure.org/9999,4711)
EuG - T-209/08 (https://dejure.org/9999,4711)
EuG - T-209/08 (https://dejure.org/9999,4711)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/9999,4711) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Sonstiges (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • Generalanwalt beim EuGH, 29.11.2012 - C-440/11

    Kommission / Stichting Administratiekantoor Portielje - Rechtsmittel - Wettbewerb

    Auf die Klage in der Rechtssache T-209/08 hin erklärte das Gericht, ebenfalls mit dem angefochtenen Urteil(16), die streitige Entscheidung in Bezug auf Portielje in vollem Umfang für nichtig und erlegte der Kommission die Kosten des Verfahrens auf.

    Dieses Rechtsmittel hat allein jenen Teil des angefochtenen Urteils zum Gegenstand, in dem das Gericht der Nichtigkeitsklage von Portielje in der Rechtssache T-209/08 stattgab(17).

    Folglich sind Ziff. 4 und Ziff. 6 des Tenors des angefochtenen Urteils, in denen das Gericht über die Klage von Portielje in der Rechtssache T-209/08 entschieden hat, aufzuheben.

    Im vorliegenden Fall hat das Gericht in seinem Urteil die von Portielje im erstinstanzlichen Verfahren in der Rechtssache T-209/08 geltend gemachten Klagegründe umfassend geprüft.

    A - Zum ersten Klagegrund von Portielje in der Rechtssache T-209/08.

    Mit ihrem ersten Klagegrund in der Rechtssache T-209/08 macht Portielje geltend, sie sei kein Unternehmen im wettbewerbsrechtlichen Sinne, so dass zwischen ihr und Gosselin keine Beziehung wie die zwischen einer Mutter- und einer Tochtergesellschaft bestehe(74).

    B - Zum zweiten Klagegrund von Portielje in der Rechtssache T-209/08.

    Mit ihrem zweiten Klagegrund in der Rechtssache T-209/08 bringt Portielje vor, sie könne nicht für Handlungen von Gosselin zur Verantwortung gezogen werden, da sie auf diese Gesellschaft keinen bestimmenden Einfluss ausgeübt habe(76).

    Was die weiteren von Portielje in der Rechtssache T-209/08 erhobenen Klagegründe anbelangt, so hat schon das Gericht sie allesamt für unbegründet erachtet.

    Alles in allem ist somit die Nichtigkeitsklage von Portielje in der Rechtssache T-209/08 in ihrer Gesamtheit als unbegründet abzuweisen.

    1) Ziff. 4 und Ziff. 6 des Tenors des Urteils des Gerichts der Europäischen Union vom 16. Juni 2011 in den verbundenen Rechtssachen T-208/08 und T-209/08, Gosselin Group NV u. a./Kommission, werden aufgehoben.

    2) Die von der Stichting Administratiekantoor Portielje in der Rechtssache T-209/08 erhobene Nichtigkeitsklage wird abgewiesen.

    3) Die Stichting Administratiekantoor Portielje trägt die Kosten des erstinstanzlichen Verfahrens in der Rechtssache T-209/08 sowie die Kosten des vorliegenden Rechtsmittelverfahrens.

    3 - Urteil des Gerichts vom 16. Juni 2011, Gosselin Group u. a./Kommission (T-208/08 und T-209/08, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht).

  • EuGH, 11.07.2013 - C-440/11

    Kommission / Stichting Administratiekantoor Portielje - Rechtsmittel - Wettbewerb

    Mit ihrem Rechtsmittel begehrt die Europäische Kommission die teilweise Aufhebung des Urteils des Gerichts der Europäischen Union vom 16. Juni 2011, Gosselin Group und Stichting Administratiekantoor Portielje/Kommission (T-208/08 und T-209/08, Slg. 2011, II-3639, im Folgenden: angefochtenes Urteil), mit dem das Gericht in der Rechtssache T-209/08 die Entscheidung C(2008) 926 final der Kommission vom 11. März 2008 in einem Verfahren nach Artikel 81 [EG] und Artikel 53 EWR-Abkommen (Sache COMP/38.543 - Internationale Umzugsdienste) (im Folgenden: streitige Entscheidung) in der durch die Entscheidung C(2009) 5810 final der Kommission vom 24. Juli 2009 (im Folgenden: Änderungsentscheidung) geänderten Fassung für nichtig erklärt hat, soweit sie die Stichting Administratiekantoor Portielje (im Folgenden: Portielje) betraf.

    Durch Beschluss des Präsidenten der Achten Kammer des Gerichts vom 5. März 2010 wurde die Rechtssache T-209/08 mit der Rechtssache T-208/08, die von Gosselin ebenfalls gegen die streitige Entscheidung anhängig gemacht worden war, zu gemeinsamem mündlichen Verfahren und zu gemeinsamer Entscheidung verbunden.

    Da die Rechtsmittelgründe somit begründet sind, ist dem Rechtsmittel stattzugeben, und die Nrn. 4 und 6 des Tenors des angefochtenen Urteils, mit denen das Gericht die streitige Entscheidung in geänderter Fassung für nichtig erklärt hat, soweit sie Portielje betrifft, und der Kommission die Kosten in der Rechtssache T-209/08 auferlegt hat, sind aufzuheben.

    Da Portielje im vorliegenden Fall sowohl im Rechtsmittelverfahren als auch mit ihrer Nichtigkeitsklage in der Rechtssache T-209/08 unterlegen ist und die Kommission beantragt hat, ihr die Kosten beider Rechtszüge aufzuerlegen, sind Portielje sowohl die im vorliegenden Rechtszug als auch die im Verfahren vor dem Gericht entstandenen Kosten aufzuerlegen.

    Die Ziff. 4 und 6 des Tenors des Urteils des Gerichts der Europäischen Union vom 16. Juni 2011, Gosselin Group und Stichting Administratiekantoor Portielje/Kommission (T-208/08 und T-209/08), werden aufgehoben.

    Die Klage der Stichting Administratiekantoor Portielje in der Rechtssache T-209/08 wird abgewiesen.

    Die Stichting Administratiekantoor Portielje trägt die durch das Verfahren im ersten Rechtszug in der Rechtssache T-209/08 und die durch das Rechtsmittelverfahren entstandenen Kosten.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   EuG, 16.06.2011 - T-199/08T-199/08, T-204/08, T-212/08, T-208/08, T-209/08, T-210/08, T-211/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,96298
EuG, 16.06.2011 - T-199/08T-199/08, T-204/08, T-212/08, T-208/08, T-209/08, T-210/08, T-211/08 (https://dejure.org/2011,96298)
EuG, Entscheidung vom 16.06.2011 - T-199/08T-199/08, T-204/08, T-212/08, T-208/08, T-209/08, T-210/08, T-211/08 (https://dejure.org/2011,96298)
EuG, Entscheidung vom 16. Juni 2011 - T-199/08T-199/08, T-204/08, T-212/08, T-208/08, T-209/08, T-210/08, T-211/08 (https://dejure.org/2011,96298)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,96298) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Kurzfassungen/Presse

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Wettbewerb - Das Gericht bestätigt im Wesentlichen die Entscheidung der Kommission zu einem Kartell auf dem belgischen Markt für internationale Umzüge

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht