Rechtsprechung
   EuG, 05.09.2012 - T-497/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,24955
EuG, 05.09.2012 - T-497/11 (https://dejure.org/2012,24955)
EuG, Entscheidung vom 05.09.2012 - T-497/11 (https://dejure.org/2012,24955)
EuG, Entscheidung vom 05. September 2012 - T-497/11 (https://dejure.org/2012,24955)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,24955) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Euro-Information / HABM (EURO AUTOMATIC PAIEMENT)

  • EU-Kommission

    Euro-Information - Européenne de traitement de l"information gegen Harmonisierungsamt für den Binnen

    Gemeinschaftsmarke - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarke EURO AUTOMATIC PAIEMENT - Absolutes Eintragungshindernis - Beschreibender Charakter - Art. 7 Abs. 1 Buchst. c der Verordnung [EG] Nr. 207/2009.

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Euro-Information / HABM (EURO AUTOMATIC PAIEMENT)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Aufhebung der Entscheidung R 370/20112 der Zweiten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) vom 7. Juli 2011, mit der die Beschwerde gegen die Entscheidung des Prüfers, der die Anmeldung der Wortmarke "EURO AUTOMATIC ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • EuG, 19.04.2016 - T-261/15

    Spirig Pharma / EUIPO (Daylong)

    La jurisprudence dont fait état la requérante et qui concernait des situations dans lesquelles la demande d'enregistrement portait sur différentes catégories de produits relevant de différentes classes [ordonnance du 18 mars 2010, CFCMCEE/OHMI, C-282/09 P, EU:C:2010:153 ; arrêts du 17 octobre 2013, 1sdin/Bial-Portela, C-597/12 P, EU:C:2013:672 ; du 5 septembre 2012, Euro-Information/OHMI (EURO AUTOMATIC PAIEMENT), T-497/11, non publié, EU:T:2012:402 ; du 3 septembre 2014, Unibail Management/OHMI (Représentation de deux lignes et cinq étoiles), T-687/13, non publié, EU:T:2014:736, et du 3 mars 2015, Schmidt Spiele/OHMI (Représentation d'un plateau de jeux de société), T-492/13 et T-493/13, EU:T:2015:128] et dans lesquels il a été jugé, en substance, que lorsque le même motif de refus est opposé pour un groupe de produits ou de services, la motivation peut être globale pour tous les produits ou services concernés, à condition qu'il existe un lien suffisamment direct et concret entre eux, au point qu'ils forment une catégorie ou un groupe de produits ou de services d'une homogénéité suffisante, ne saurait toutefois être étendue à la situation dans laquelle la demande d'enregistrement couvre une seule catégorie large de produits et que la requérante n'a nullement spécifié les produits ou la catégorie de produits concernés.
  • EuG, 03.03.2015 - T-492/13

    'Schmidt Spiele / HABM (Représentation d''un plateau de jeux de société)' -

    Das HABM darf jedoch eine pauschale Prüfung jeweils einer Kategorie von Waren oder Dienstleistungen nur dann vornehmen, wenn die fraglichen Waren oder Dienstleistungen untereinander einen so direkten und konkreten Zusammenhang aufweisen, dass sie eine hinreichend homogene Kategorie oder Gruppe von Waren oder Dienstleistungen bilden (Urteil vom 5. September 2012, Euro-Information/HABM [EURO AUTOMATIC PAIEMENT], T-497/11, EU:T:2012:402, Rn. 40).
  • EuG, 12.06.2013 - T-598/11

    MPDV Mikrolab / HABM (Lean Performance Index) - Gemeinschaftsmarke - Antrag auf

    Die Rechtmäßigkeit der Entscheidungen der Beschwerdekammern ist daher ausschließlich auf der Grundlage dieser Verordnung in der Auslegung durch den Unionsrichter zu überprüfen und nicht auf der Grundlage einer vorherigen Entscheidungspraxis (Urteil des Gerichts vom 5. September 2012, Euro-Information/HABM [EURO AUTOMATIC PAIEMENT], T-497/11, nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 70).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht