Weitere Entscheidung unten: EuG, 09.09.2015

Rechtsprechung
   EuG, 09.09.2015 - T-82/13, T-84/13, T-91/13, T-92/13, T-104/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,24073
EuG, 09.09.2015 - T-82/13, T-84/13, T-91/13, T-92/13, T-104/13 (https://dejure.org/2015,24073)
EuG, Entscheidung vom 09.09.2015 - T-82/13, T-84/13, T-91/13, T-92/13, T-104/13 (https://dejure.org/2015,24073)
EuG, Entscheidung vom 09. September 2015 - T-82/13, T-84/13, T-91/13, T-92/13, T-104/13 (https://dejure.org/2015,24073)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,24073) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Europäischer Gerichtshof

    Panasonic und MT Picture Display / Kommission

    Wettbewerb - Kartelle - Weltmarkt für Bildröhren für Fernsehgeräte und Computerbildschirme - Beschluss, mit dem eine Zuwiderhandlung gegen Art. 101 AEUV und Art. 53 des EWR-Abkommens festgestellt wird - Vereinbarungen und aufeinander abgestimmte Verhaltensweisen bezüglich ...

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Wettbewerb - Das Gericht setzt die von der Kommission gegen Panasonic und Toshiba wegen ihrer Beteiligung an einem Kartell auf dem Europäischen Markt für Röhren für Fernsehgeräte verhängten Geldbußen herab

  • lto.de (Kurzinformation)

    Bildröhrenkartell: Geldstrafen im Wesentlichen bestätigt

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Fernsehröhren-Kartell: EuG setzt Geldbußen teilweise herab

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Fernsehröhren-Kartell: EuG setzt Geldbußen teilweise herab

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Geldbuße gegen Panasonic und Toshiba herabgesetzt

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Panasonic und MT Picture Display / Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Teilweise Nichtigerklärung des Beschlusses C(2012) 8839 final der Kommission vom 5. Dezember 2012 in einem Verfahren nach Art. 101 AEUV und Art. 53 EWR-Abkommen (Sache COMP/39.437 - Bildröhren für Fernsehgeräte und Computerbildschirme) über ein Kartell auf dem Weltmarkt für ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • EuGH, 18.01.2017 - C-623/15

    Der Gerichtshof bestätigt die gegen Toshiba und Panasonic/MTPD wegen ihrer

    À la suite de cet examen, le Tribunal a conclu, au point 235 de l'arrêt attaqué, que la seconde branche de ce moyen unique devait être accueillie uniquement en ce qu'elle visait à tirer bénéfice de la réduction du montant de l'amende qui avait été infligée à Toshiba solidairement et conjointement avec Panasonic et l'entreprise commune, constatée par l'arrêt du 9 septembre 2015, Panasonic et MT Picture Display/Commission (T-82/13, EU:T:2015:612), qui avait fixé le montant de cette amende à 82 826 000 euros et que, pour le surplus, la demande de Toshiba tendant à la suppression de l'amende ou à la réduction de son montant devait être rejetée.
  • EuG, 09.09.2015 - T-104/13

    Toshiba / Kommission

    Mit dem ersten Teil dieses Klagegrundes macht die Klägerin geltend, ihre Haftung für den Zeitraum vom 1. April 2003 bis zum 12. Juni 2006 könne über die von MTPD nicht hinausgehen, weil es sich um eine bloß abgeleitete und dieser gegenüber akzessorische Haftung handele, und beantragt, ihr jede Aufhebung oder Herabsetzung der gegen MTPD verhängten Geldbuße zugutekommen zu lassen, die das Gericht auf die von Panasonic und MTPD gegen den angefochtenen Beschluss erhobenen und unter der Nr. T-82/13 in das Register eingetragenen Klage beschließen sollte, insbesondere mit der Begründung, MTPD habe an dem in diesem Beschluss festgestellten Kartell nicht teilgenommen.

    Sodann ist darauf hinzuweisen, dass das Gericht mit Urteil vom heutigen Tag in der Rechtssache Panasonic und MT Picture Display/Kommission (T-82/13) zum einen die von Panasonic und MTPD erhobene Klage abgewiesen hat, soweit sie darauf gerichtet war, den angefochtenen Beschluss teilweise für nichtig zu erklären, und zum anderen dem Antrag dieser Unternehmen auf Änderung dieses Beschlusses teilweise stattgegeben hat, indem es die gegen MTPD und deren Muttergesellschaften als Gesamtschuldner verhängten Geldbußen wegen der Teilnahme von MTPD am CPT-Kartell vom 1. April 2003 bis zum 12. Juni 2006 herabgesetzt hat.

  • EuG, 11.07.2019 - T-530/15

    Huhtamäki und Huhtamaki Flexible Packaging Germany/ Kommission

    Le fait qu'une entreprise, dont la participation à une concertation avec ses concurrents est établie, ne s'est pas comportée sur le marché d'une manière conforme à celle convenue avec ses concurrents ne constitue pas nécessairement un élément devant être pris en compte, en tant que circonstance atténuante, lors de la détermination du montant de l'amende à infliger [voir, en ce sens, arrêts du 2 février 2012, Denki Kagaku Kogyo et Denka Chemicals/Commission, T-83/08, non publié, EU:T:2012:48, point 248 et jurisprudence citée, et du 9 septembre 2015, Panasonic et MT Picture Display/Commission, T-82/13, EU:T:2015:612, point 178 (non publié)].

    Or, ce choix relève de la marge d'appréciation de la Commission dans la détermination et la mise en ?'uvre de la politique de concurrence [voir, en ce sens, arrêt du 9 septembre 2015, Panasonic et MT Picture Display/Commission, T-82/13, EU:T:2015:612, point 181 (non publié)].

  • EuG, 11.07.2019 - T-522/15

    CCPL u.a. / Kommission

    En effet, la reconnaissance du bénéfice d'une circonstance atténuante, dans des situations dans lesquelles une entreprise est partie à un accord manifestement illégal, dont elle savait ou ne pouvait ignorer qu'il constituait une infraction, ne saurait avoir pour conséquence d'ôter l'effet dissuasif à l'amende infligée et de porter atteinte à l'effet utile de l'article 101, paragraphe 1, TFUE [voir, en ce sens, arrêt du 9 septembre 2015, Panasonic et MT Picture Display/Commission, T-82/13, EU:T:2015:612, point 173 (non publié) et jurisprudence citée].

    Le fait qu'une entreprise, dont la participation à une concertation avec ses concurrents est établie, ne s'est pas comportée sur le marché d'une manière conforme à celle convenue avec ses concurrents ne constitue pas nécessairement un élément devant être pris en compte, en tant que circonstance atténuante, lors de la détermination du montant de l'amende à infliger [voir arrêts du 2 février 2012, Denki Kagaku Kogyo et Denka Chemicals/Commission, T-83/08, non publié, EU:T:2012:48, point 248 et jurisprudence citée, et du 9 septembre 2015, Panasonic et MT Picture Display/Commission, T-82/13, EU:T:2015:612, point 178 (non publié)].

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   EuG, 09.09.2015 - T-84/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,24131
EuG, 09.09.2015 - T-84/13 (https://dejure.org/2015,24131)
EuG, Entscheidung vom 09.09.2015 - T-84/13 (https://dejure.org/2015,24131)
EuG, Entscheidung vom 09. September 2015 - T-84/13 (https://dejure.org/2015,24131)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,24131) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Samsung SDI u.a. / Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Nichtigerklärung des Bechlusses C(2012) 8839 final der Kommission vom 5. Dezember 2012 in einem Verfahren nach Art. 101 AEUV und Art. 53 des EWR"Abkommens (Sache COMP/39.437 - Bildröhren für Fernsehgeräte und Computerbildschirme) über ein Kartell auf dem Weltmarkt für ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • EuG, 13.12.2018 - T-827/14

    Deutsche Telekom / Kommission - Wettbewerb - Missbrauch einer beherrschenden

    In Ziff. 13 der Leitlinien von 2006 heißt es selbst, dass bei der Festsetzung des Grundbetrags der Geldbuße "im Regelfall" der Umsatz im letzten vollständigen Geschäftsjahr zugrunde zu legen ist, in dem das Unternehmen an der Zuwiderhandlung beteiligt war (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 9. September 2015, Samsung SDI u. a./Kommission, T-84/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:611, Rn. 214).
  • EuGH, 09.03.2017 - C-615/15

    Der Gerichtshof bestätigt die Geldbußen, die gegen Samsung SDI und Samsung SDI

    Par leur pourvoi, Samsung SDI Co. Ltd et Samsung SDI (Malaysia) Bhd demandent l'annulation de l'arrêt du Tribunal de l'Union européenne du 9 septembre 2015, Samsung SDI e.a./Commission (T-84/13, non publié, ci-après l"«arrêt attaqué», EU:T:2015:611), par lequel celui-ci a rejeté leurs recours tendant à l'annulation partielle de la décision C (2012) 8839 final de la Commission, du 5 décembre 2012, relative à une procédure d'application de l'article 101 TFUE et de l'article 53 de l'accord EEE (affaire COMP/39.437 - Tubes cathodiques pour téléviseurs et écrans d'ordinateur) (ci-après la «décision litigieuse»), en ce qu'elle les visait et à la réduction du montant de l'amende qui leur avait été infligée.
  • EuG, 13.12.2018 - T-851/14

    Slovak Telekom / Kommission

    In Ziff. 13 der Leitlinien von 2006 heißt es selbst, dass bei der Festsetzung des Grundbetrags der Geldbuße "im Regelfall" der Umsatz im letzten vollständigen Geschäftsjahr zugrunde zu legen ist, in dem das Unternehmen an der Zuwiderhandlung beteiligt war (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 9. September 2015, Samsung SDI u. a./Kommission, T-84/13, nicht veröffentlicht, EU:T:2015:611).
  • Generalanwalt beim EuGH, 30.04.2015 - C-231/14

    InnoLux / Kommission - Rechtsmittel - Wettbewerb - Kartelle - Weltmarkt für

    Beim Gericht anhängig sind die Rechtssachen betreffend das Kartell "Air Freight" (u. a. die Rechtssache Japan Airlines International/Kommission, T-36/11) sowie betreffend das Kartell "Cathode Ray Tubes" (u. a. Rechtssache Samsung SDI/Kommission, T-84/13).
  • EuG, 08.07.2020 - T-758/14

    Das Gericht ordnet die Herabsetzung der gegen Infineon wegen ihrer Beteiligung an

    À cet égard, il convient de rappeler que les échanges d'informations portant sur les prévisions relatives aux demandes futures constituent des échanges d'informations commerciales sensibles (voir, en ce sens, arrêt du 9 septembre 2015, Samsung SDI e.a./Commission, T-84/13, non publié, EU:T:2015:611, point 51).
  • EuG, 11.07.2019 - T-523/15

    Italmobiliare u.a. / Kommission

    En outre, ainsi qu'il ressort d'ailleurs clairement de la jurisprudence relative au principe d'égalité de traitement, dès lors qu'une entreprise a, par son propre comportement, violé l'article 101, paragraphe 1, TFUE, elle ne saurait échapper à toute sanction au motif que d'autres opérateurs économiques ne se sont pas vu infliger d'amende alors même que le juge de l'Union n'est pas saisi de la situation de ces derniers (voir arrêt du 9 septembre 2015, Samsung SDI e.a./Commission, T-84/13, non publié, EU:T:2015:611, point 163 et jurisprudence citée).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht