Rechtsprechung
   BFH, 11.07.1960 - V 182/58 U   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1960,1509
BFH, 11.07.1960 - V 182/58 U (https://dejure.org/1960,1509)
BFH, Entscheidung vom 11.07.1960 - V 182/58 U (https://dejure.org/1960,1509)
BFH, Entscheidung vom 11. Juli 1960 - V 182/58 U (https://dejure.org/1960,1509)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1960,1509) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Örtliche Zuständigkeit eines inländischen Finanzamts für die Umsatzbesteuerung beim einmaligen Tätigwerden eines ausländischen Unternehmers im Inland

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 71, 341
  • BStBl III 1960, 376
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BFH, 20.12.2017 - I R 98/15

    Einkünfte eines national und international tätigen Fußballschiedsrichters:

    Ist keine andere feste Geschäftseinrichtung vorhanden, so ist regelmäßig die Wohnung des Geschäftsleiters --ungeachtet des Umstandes, ob diese dem Privatvermögen zuzuordnen ist (Senatsurteil vom 28. Juli 1993 I R 15/93, BFHE 172, 301, BStBl II 1994, 148)-- als Geschäftsleitungsbetriebsstätte anzusehen, wenn dort die geschäftliche Planung vorgenommen wird (vgl. Senatsurteil in BFHE 220, 160, BStBl II 2010, 398; BFH-Urteile vom 11. Juli 1960 V 182/58 U, BFHE 71, 341, BStBl III 1960, 376; in BFHE 60, 257, BStBl III 1955, 100; s.a. Buciek in Gosch, AO, § 12 Rz 30).
  • FG Düsseldorf, 09.02.2006 - 14 K 7144/02

    Erweiterte beschränkte Steuerpflicht; Berufsmotorsportler; Werbevertrag;

    Als solcher ist der Wohnsitz anzusehen, wenn der Sportler von diesem seine geschäftliche Planung vornimmt (vgl. BFH-Urteil vom 11. Juli 1960 V 182/, 58 U, BFHE 71, 341, BStBl III 1960, 376; Birk in Hübschmann/Hepp/Spitaler, Kommentar zur AO und FGO, § 12 AO Rz 15).
  • BFH, 22.12.1998 - VII B 157/98

    Zuständigkeit des FA; USt

    Das ist im allgemeinen der Ort, an dem die Geschäftsleitung ihren Sitz hat (vgl. Schmieszek in Beermann, a.a.O., § 21 AO 1977 Rdnr. 4; Klein/Brockmeyer, a.a.O., § 21 Anm. 2; vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 18. März 1971 V R 101/67, BFHE 102, 23, BStBl II 1971, 518), selbst wenn der Unternehmer dort keine Betriebsstätte hat (vgl. BFH-Urteil vom 11. Juli 1960 V 182/58 U, BFHE 71, 341, BStBl III 1960, 376).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht